1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein Sky seit ca. Juli 2011

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von rotistella, 20. Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rotistella

    rotistella Neuling

    Registriert seit:
    19. September 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich habe seit Juli 2011 kein Empfang. Es fing langsam an, daß ich nur stundenweise schauen konnte. Dann mal 2 Tage hintereinander. Dann wieder gar nicht. Dann mal wieder stunden- oder tageweise und dann gar nicht mehr. Wie oft ich da angerufen habe, ist gar nicht mehr zu sagen. Ich sprach mit der Technik, habe alles gemacht, was die gesagt haben und wie immer gewartet. Wir haben Kabel Deutschland und schauen kann ich z.B. ZDF Neo usw. Aber kein Sky. Ich habe eine D02 Karte und einen Humax PR-Fox C. Ich habe weiterhin gezahlt, da ich die Hoffnung nicht abgab, doch noch Sky schauen zu können. Im Dezember ist mir dann der Kragen geplatzt. Ich schlug denen vor, mir einen Techniker zu schicken oder ich schicke meine Karte hin und die schicken mir eine neue. Nein meine Karte sei ok. Techniker kommt. Nichts von dem. Einzugsermächtigung entzogen und gesagt wird wieder erteilt, wenn ich schauen kann. Sky machte nichts. Jetzt kommt Post vom Inkasso. Die wollen 432,61 und weitere Kosten. Ich bin stinkesauer. Rufe aber nicht mehr da an, sondern warte ab.
     
  2. PhoenixY2k

    PhoenixY2k Gold Member

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kein Sky seit ca. Juli 2011

    Wenn seit Dezember die Einzugsermächtigung entzogen wurde, erklärt das schonmal die letzten 3 Monate warum Sky nicht mehr ging und auch die kommenden Monate.

    Ich sags mal so: das war ein Fehler. Wenn du jetzt abwartest, heißt das auch nur noch höhere Kosten bis hin zum Vollstreckungsbescheid.

    Sky liefert nur die Sender und die Möglichkeit diese zu entschlüsseln, sprich stellt dir eine Smartcard zur Verfügung, mit Hilfe derer du das entschlüsseln kannst. Diese scheint ja nicht defekt zu sein, sonst würde dein Receiver meckern, dass die Karte nicht richtig eingesteckt ist / gelesen werden kann. Da du da nichts davon schreibst, denke ich mal, dass dem auch nicht so ist.

    War jetzt der Techniker bei dir oder nicht? Ist recht unverständlich geschrieben.

    Ansonsten ist Kabel Deutschland dein Ansprechpartner für die Infrastruktur. Ergo ist KD für die Technik zuständig. Von wem ist der Receiver? KD oder Sky? Wie hoch ist deine Signalstärke?
     
  3. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.141
    Zustimmungen:
    3.737
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kein Sky seit ca. Juli 2011

    Abwarten und Tee trinken mag oftmals der richtige Weg sein. Aber in deinem Fall definitiv nicht.
    Kannst du einen technischen Fehler an der Hausanlage ausschließen?
    Kannst du einen technischen Fehler deines Receivers ausschließen?
    Bist du dir sicher, dass der Fehler nicht bei Kabel Deutschland liegt?
    Bevor du weiter die Zahlungsaufforderungen ignorierst, stelle sicher, dass du alle Frage mit "ja" beanworten kannst!
     
  4. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kein Sky seit ca. Juli 2011

    Also für mich hört sich das an wie ein Problem mit der Hausinstallation oder doch mit dem Kabelanschluss. In beiden Fällen kann sky nichts dafür.

    Weitere Frage:

    - Kommen bei den sky-Sendern Fehlermeldungen, wenn die Sender weg sind? Wenn ja, welche?

    Wenn es wirklich so ist, dass es am Anschluss / der Verkabelung / der Hausinstallation liegt, dann hast du, wie hier bereits geschrieben, einen großen Fehler gemacht, sky einfach so dafür verantwortlich zu machen. Wenn du jetzt nicht aktiv wirst steigen die Kosten nur.
     
  5. Berry2

    Berry2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kein Sky seit ca. Juli 2011

    Wenn die Sky-Sender wirklich mal funktionieren und mal nicht, kann es definitiv nicht an Sky liegen. Wie fcsh auch schreibt, Hausinstallation oder Kabelnetzbetreiber.

    Kabelnetzbetreiber kannst du testen, indem du mal bei Nachbarn mit Kabelanschluß deinen Receiver anschließt. Sollte es da funktionieren, ist die Fehlerquelle klar eingegrenzt.

    Sollten alle von deinem Kabelnetzbetreiber verschlüsselt ausgestrahlten Sender nicht funktionieren, könnte natürlich auch deine Smartcard defekt sein. Das war bei mir im letzten Jahr der Fall und Sky hat sich wochenlang geweigert, sie zu tauschen (bin übrigens nicht bei Kabel Deutschland, darum war in meinem Fall die Karte direkt von Sky). Aber wenn ich deinen Fall richtig verstanden habe, ist das nicht dein Problem. (falls doch: auch das kann man überprüfen, in dem man die Smarcard mal bei einem Nachbarn ausprobiert, der beim gleichen Kabelnetzbetreiber Kunde ist und dessen Receiver das Verschlüsselungssystem der Karte nutzt).
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2012
  6. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Kein Sky seit ca. Juli 2011

    Kaum zu glauben, daß es solche User wirklich gibt! Wie naiv kann man sein? Sky ist nur dafür zuständig, daß das Signal an den Kabelbetreiber geliefert wird ... und daß der Kunde es entschlüsseln kann ... mit der Smardcard!

    Sky hätte nur dann Schuld, wenn die Karte defekt wäre. Die Wahrscheinlichkeit, daß die Probleme an der Smardcard liegen, sind bei unter 0,01%!

    Sollten also die 99,99% zutreffend sein und das Problem am Receiver, am Hausanschluss oder an der Verkabelung liegen ... dann wird der Spaß richtig teuer, wenn die Forderungen nicht bezahlt werden ...

    Und selbst wenn es an der Karte liegen sollte (was sehr, sehr, sehr unwahrschinlich ist), kann man nicht einfach die Zahlung einstellen ... dann muss man Sky schriftlich in Verzug setzen und falls die Frist abläuft, die außerordentliche Kündigung aussprechen ... natürlich schriftlich als Einschreiben ...

    So wie es jetzt läuft, wird es immer teurer ... die nächste Stufe ist ein gerichtlicher Mahnbescheid ... danach kommt der Gerichtsvollzieher ... bis dahin können sich die Kosten noch einmal locker verdoppeln ...

    Ach ja ... der Vertrag läuft weiter, da er offenbar nie ordnungsgemäß gekündigt wurde ... mit anderen Worten: Jeden Monat kommen weitere Kosten für das Abo hinzu, zuzüglich Zinsen etc. pp. ... bis Sky den Vertrag kündigt, was sie nicht tun werden, wenn via Inkasso was zu holen ist ...

    Mal ganz ehrlich: Wenn ich Probleme mit dem Empfang habe, dann wende ich mich an einen Fachmann ... spätestens wenn man mir bei Sky schon sagt, daß es nicht an der Smardcard liegt ...
    Jedenfalls kümmere ich mich um das Problem und stecke nicht den Kopf in den Sand in der Hoffnung, daß dann "schon alles gut wird" ...

    Da fragt man sich, wie manche Menschen durch's Leben kommen ... :rolleyes:
     
  7. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
  8. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.439
    Zustimmungen:
    4.149
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kein Sky seit ca. Juli 2011

    Jungs, hier ist jede Antwort überflüssig und Zeitverschwendung..

    "Never ride a dead horse"
     
  9. Feierabend

    Feierabend Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Kein Sky seit ca. Juli 2011

    Nicht böse sein, aber das stimmt so nicht. Wenn Sky ein Inkassobüro beauftragt hat, dann ist der Vertrag aufgrund Mahnung mittlerweile seitens Sky gekündigt worden. Neben den offenen Abogebühren wird der TE in der Auflistung sicherlich sowas wie Schadenersatz finden. Dieser Betrag behinhaltet die noch zu zahlenden Gebühren bis zum regulären Laufzeitende.

    Ansonsten stimme ich Deinem Beitrag aber komplett zu!;)
     
  10. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Kein Sky seit ca. Juli 2011

    Bin nicht böse ... habe vorhin etwas schluderig geantwortet. Das kommt davon, wenn man mal nebenher schreibt ... Ist schon richtig, im Zweifelsfall wird Sky den Vertrag in der Tat beendet haben, da die Leistungen zwischenzeitig eingestellt wurden (Bildschirm dauerhaft dunkel) ... allerdings sind natürlich die Zahlungen bis zum regulären Ende fällig, im Zweifel als Schadenersatz ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen