1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein Signal trotz gefundener Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von andha57, 28. März 2018.

  1. andha57

    andha57 Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    13
    Anzeige
    Moin,

    ich wohne seit kurzem in einer Anlage in der alle Mieter über eine gemeinschaftliche Satellitenanlage versorgt werden. Letzten Samstag habe ich meinen LG Fernseher aufgestellt und von Kabel (alte Wohnung) auf Satellit umgestellt und einen Suchlauf gestartet in der Standardeinstellung gestartet. Dabei wurden weit über 700 Sender gefunden, einige mehrfach. Es waren auch alle frei empfangbaren HD Sender dabei. Am nächsten Tag habe ich den Fernseher wieder eingeschaltet, konnte aber bis auf wenige Sender, wie HR HD, WDR HD usw. keinerlei Programme sehen. Die Sendernamen wurden alle, wie den Abend zuvor angezeigt, es kam aber immer die Meldung "kein Signal". Weitere Suchläufe erbrachten keine Änderung. Erst nachdem ich mit den Einstellungen des LG für den Satellitenempfang und den Suchlauf herumgespielt habe, konnte ich wieder Programme empfangen, allerdings "nur" um die 300 und bis auf wenige, wie z.B. Phoenix und einige dritte, nur in SD. Bei den privaten ist das ja klar, Stichwort HD+, aber das Erste, ZDF usw. sollten ja möglich sein und waren es ja anfangs auch und das ohne irgendwelchen speziellen Einstellungen. Hat jemand einen Tipp für mich?
     
  2. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.361
    Zustimmungen:
    570
    Punkte für Erfolge:
    123
    Dass Programme mehrfach eingelesen werden, dann aber allenfalls temporär zu empfangen sind, ist typisch für den Betrieb eines nicht dafür konfigurierten Empfangsgerätes an einer sog. Unicable-Anlage. Steht auf der Antennendose eine (i.d.R.) vierstellige Zahl?
     
  3. andha57

    andha57 Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    13
    Es ist offenbar ein Einkabel-System. D.h. ich muss in den Einstellungen des LG auf diese Variante umstellen? Wegen der Zahl müsste ich heute Abend mal schauen, nach Feierabend.
     
  4. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.904
    Zustimmungen:
    140
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Wenn es ein Einkabel-System ist, dann musst die entspr. Einstellungen am TV vornehmen.
    Die passenden Einstellungen müsstest bei der Hausverwaltung erfragen oder schauen, was diesbezgl. im Mitvertrag steht.
     
  5. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.361
    Zustimmungen:
    570
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ja. Wobei, um die korrekten Einstellungen vornehmen zu können, nicht nur die Frequenz bekannt sein muss, sondern auch die Steueradresse.

    Dabei ist außerdem zu beachten: LG verwendet für die Userbandfrequenz die Bezeichnung "Bereichsfrequenz" und nennt die Userbandadresse "Bereichsnummer". Korrekt wird die Adresse von 1 bis 8 gezählt, LG nummeriert "Bereichsnummer" falsch von 0 bis 7, so dass die Adresse, so sie denn korrekt angegeben wurde, um 1 reduziert als Einstellung zu übernehmen ist. Das ist leider verwirrend.
     
  6. andha57

    andha57 Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    13
    Haber gerade mit der Firma telefoniert, welche die Anlage vor ca. 12 Jahren installiert hat. es handelt sich tatsächlich um eine Einkabellösung, allerdings vorsintflutlicher Art. Das ich für einen Abend die Öffis in HD empfangen habe, war eher Zufall und ist nicht die Regel. Ich dürfe schon froh sein, das ich die privaten Sender empfange, wurde mir gesagt. Das erklärt, warum einige Mieter noch eine eigene Schüssel auf dem Balkon installiert haben. Der Besitzer der Wohneinheit scheint nicht an einer Modernisierung interessiert und außer mir, hat sich offenbar noch niemand darüber gewundert oder beschwert.
     
  7. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.361
    Zustimmungen:
    570
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das ist seltsam: Vor 12 Jahren installiert könnte das noch eine UFOmicro-Anlage von KATHREIN sein. Dafür gibt es schon lange keine kompatiblen Receiver mehr neu zu kaufen, HD-Receiver gab es nie. Das mit den HD-Receivern steht allerdings im Widerspruch zu:
    Aus Spieltrieb hatte ich zwar eine Lösung gesucht und auch gefunden, wie man an einer UFOmicro-Anlage alle HD-Programme empfangen kann. Aber da es auf dem Transponder mit u.a. HR HD im Gegensatz zu den Transpondern mit WDR HD kein einziges SD-Programm gibt, kann man diesen Transponder mit einem UFOmicro-kompatiblen Receiver nicht so einfach anfordern. Insofern steht Dein Input zum Empfang im Widerspruch zu einer UFOmicro-Anlage. Das sollte man sicher abklären. Steht auf dem Antennendoseneinsatz ESU 31 oder ESU 32?

    Ist denn Sat-Empfang im Mietvertrag erwähnt / zugesagt? Wenn ja, kann sich der Vermieter mMn nicht so leicht aus der Affäre ziehen.
     
  8. andha57

    andha57 Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    13
    Steht auf dem Antennendoseneinsatz ESU 31 oder ESU 32?


    Ist denn Sat-Empfang im Mietvertrag erwähnt / zugesagt? Wenn ja, kann sich der Vermieter mMn nicht so leicht aus der Affäre ziehen.[/QUOTE]


    Das muss ich mir mal genauer ansehen. Hab gestern noch mal einen neuen Suchlauf gestartet, mit den empfohlenen Einstellungen der Firma die alles installiert hat, also Diseqc off, LNB Strom off, Einkabel off, Sendersuchlauf voll. Es bleibt dabei, das einige Spartensender fehlen, wie One und arte und bis auf ein paar dritte Programme die ich in HD empfange, der Rest in SD erscheint, was ja außer bei den privaten nicht normal ist
     
  9. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.361
    Zustimmungen:
    570
    Punkte für Erfolge:
    123
    LNB-Spannung 'Aus' wäre die richtige Einstellung für ein statisches Einkabelsystem. Auch daran werden Programme mehrfach eingelesen, passt also bis zu diesem Punkt. Aber der Empfang ändert sich nicht, und Empfang von HR HD ist zwar grundstäzlich machbar, aber nicht an einem steinalten statischen System. Bist Du bzgl. dieses Programms sicher?
     
  10. andha57

    andha57 Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    13
    Ich habe auf jeden Fall das dritte Programm von NDR und WDR sowie Phoenix in HD. Mag sein das ich mich beim HR vertan habe, weil die anderen 3. Programme mehrfach vorhanden sind.
     

Diese Seite empfehlen