1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

kein signal an bestimmten dosen nach umstellung auf digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von geckochi, 13. Mai 2012.

  1. geckochi

    geckochi Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebes Forum,

    Ich bin eigentlich in Technik nicht ungeschickt, aber beim aktuellen Problem weiß ich leider wirklich nicht weiter.

    Ausgangslage:
    Es wurde eine analoge Sat-Anlage gegen eine digital taugliche gewechselt (also neuer Quad-LNB und mehrere neue Sat Receiver). Getestet wurde die ganze Anlage im Wohnzimmer, dort funktioniert SD/HD... einfach alles.

    Problem:
    Nach diesem Wechsel funktioniert der Satempfang allerdings nur an einer von drei dosen, die anderen sind komplett tot. Ich tippte zunächst auf ein Problem mit den Dosen, da dort aus analog-zeiten noch das Signal zu weiteren dosen durchgeschliffen wird. Allerdings konnte ich das Problem selbst durch Umgehung der Dosen nicht lösen (also Dose entfernen und f-Stecker direkt ans Kabel und so den receiver anschließen). Verschiedene Receiver melden weiterhin "kein signal"...

    Welche Fehlerquellen sollte ich mir denn noch ansehen? Es werden 2 verschiedene Comag und ein Nokia Mediamaster s9800 genutzt - gilt es bei den Comag receivern etwas spezielles bezüglich Disecq einzustellen?

    Zusätzliche Daten:
    Neuer Sharp Quad LNB auf Astra
    80-90 Schüssel von Kathrein
    Von der Schüssel gehen 4 (3+1) Kabel ab, welche dann zu insgesamt 6 Dosen im Haus gehen. Ein Kabel vom LNB liegt ungenutzt im Dach. Ich vermute, dass aus analog Zeiten an jedem Kabel zwei Dosen hintereinander geschaltet wurden. Ich wäre aktuell schon glücklich, wenn ich zumindest an jedem Strang einen Abnehmer nutzen könnte.
    Aus analog-zeiten gab es unterm Dach noch einige Splitter und Signalverstärker, diese wurden komplett entfernt.

    Nach Umgehung der Dosen müssten die Receiver nun eigentlich direkt am LNB angeschlossen sein. Was für Fehler kann es dort noch geben? Könnte der Empfangspegel zu schwach sein, obwohl der funktionierende Anschluss am weitesten vom LNB entfernt ist?

    Tjo, Fragen über Fragen von meiner Seite. Falls ihr ein paar Ratschläge oder Ideen habt, was ich da noch prüfen sollte, dann bitte her damit :)

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2012
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: kein signal an bestimmten dosen nach umstellung auf digital

    Frage wäre zuerst einmal wer diesen Umbau gemacht hat, wenn es eine Firma war diese einfach antanzen lassen und das Problem von denen beseitigen lassen.

    Weiterhin gibt es eine ähnliche Problemschilderung hier gerade unter http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-wenn-2-und-3-receiver-ausgeschaltet-ist.html , das mit den Kabeln + Stecker prüfen von dort gilt auch hier.

    Und dann einfach mal den Strang der funktioniert an JEDEN Ausgang vom Quad-LNB schrauben und somit alle Ausgänge erst einmal auf Funktion prüfen. Wenn an allen Ausgängen etwas raus kommt liegt es logischerweise an der internen Verkabelung etc.... und Vorsicht... gleich kommen die ersten Kommentare hier "Sharp ist Mist/*******sseee/etc.

    P.S. bitte erkläre mal den Sinn von diesem Teil der Beschreibung
    Was willst du damit besonderes zum Ausdruck bringen ? Du kannst dir sicher sein das hier jeder (fast jeder) weiß was 3+1 ergibt.
     
  3. geckochi

    geckochi Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: kein signal an bestimmten dosen nach umstellung auf digital

    Guten Morgen,

    erstmal danke für die Antwort. Verbrochen hat die Umstellung keine Firma, sondern meine Wenigkeitkeit höchstpersönlich. Und der Handwerker der damals die Dosen verbaut hat, weilt wahrscheinlich schon nichtmehr unter uns. Daher ist über den Verlauf der Kabel auch relativ wenig bekannt.

    Und ja, Sharp is vielleicht nicht so gut wie ein LNB von ALPS, aber nicht jeder hat die gleichen Ansprüche ans Fernsehen. Hier gibts daher nur günstige Receiver und Röhrenfernseher zum kucken. Bei mir daheim sieht die Technik auch anders aus ;)

    Auf den Dachboden werde ich gleich nochmal kriechen und die einzelnen Ausgänge vom LNB über den funktionierenden Strang testen. Ich glaube das hatte ich allerdings schonmal getestet.

    Mit der kuriosen 3+1 Ausdrucksweise meinte ich nur, dass zwar 4 Kabel am LNB angeschlossen sind, obwohl nur 3 einen Abnehmer finden. Das letzte Kabel liegt ungenutzt auf dem Dachboden.


    [​IMG]
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: kein signal an bestimmten dosen nach umstellung auf digital

    Das klingt nach "analoger" Einkabelanlage. In diesem Fall kommt man mit "unbekannter[r] Kabelführung" aber nicht weiter. Sollte es unterwegs noch ungeeignete Dosen oder alte Verteiler geben, blockieren diese die Steuerung des LNBs. Mit Multimeter oder Durchgangsprüfer kann man testen, ob Gleichspannungsdurchlass gegeben ist: Auf der einen Seite an Innen- und Außenleiter des Kabels anschließen, auf der anderen Seite einen Kurzschluss zwischen Innen- und Außenleiter herstellen.

    Worst case hast Du den Receiver mit dem Anschluss an eine alte Dose beschädigt. Sicherheitshalber würde ich testen, ob es der Receiver am bekanntermaßen intakten Anschluss funktioniert.
     
  5. geckochi

    geckochi Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: kein signal an bestimmten dosen nach umstellung auf digital

    Hmmm, nen Durchgangsprüfer gibts hier aktuell nicht. Könnte ich mir sowas mit einer 9V-batterie und nem Multimeter selber basteln? Also ein Pol der Batterie an den Schirm und den anderen an den Innenleiter und dann mit dem Multimeter am Endpunkt prüfen.

    Aktuell habe ich ein neues Problem festgestellt: Nachdem ich an einer anderen Durchgangsdose gebastelt habe, und diese zu einer Enddose umfunktioniert habe gibt es am bisher einzig funktionieren Strang folgendes Bild:

    Es funktionieren nur Sender im Lowband, allerdings H und V. Schalte ich beim Receiver den 22 kHz Steuerton (?) ein, so erhalte ich exklusiv alle Sender (h/V) aus dem Highband. Worauf könnte das denn schliessen lassen?
     

Diese Seite empfehlen