1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Martin_K, 28. August 2008.

  1. Martin_K

    Martin_K Platin Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    2.606
    Technisches Equipment:
    DVB-S Astra 19,2°
    DVB-C Unitymedia Hessen
    Anzeige
    Hallo, in diesem Thread http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=194402 hat sich das Problem herausgestellt, dass ich über 610 MHz kein Signal habe. Ein Techniker hatte Anfang Juni Dose und Verstärker getauscht, allerdings hatte ich da schon die Vermutung, dass die Dose keine wirkliche Verbesserung brachte. Nun hab ich die Dose mal ausgebaut und:
    - Das Kabel ohne Dose mit dem Kabel in der Wand verbunden: Jetzt hab ich immerhin auf 650 und 658 MHz ein schwaches Signal!
    - Die alte Dose wieder eingebaut: Auch ein schwaches Signal auf 650 und 658 MHz.
    Auf die 682 MHz von arte, EinsFestival & Co. komme ich leider immer noch nicht. Könnte ich mit einer noch besseren Dose evtl. auf diese Frequenz kommen und was würdet ihr für eine Dose empfehlen? Aber anscheinend ist das Signal über 600 MHz generell sehr schwach, denn bei niederigeren Frequenzen gibt es mit keiner Dose Probleme. Also könnte es dann doch am Hausanschluss oder ähnlichem liegen?

    Bei meinem Anschluss ist das Kabel zu ende, also es folgt danach keine Dose, somit wäre eigentlich keine Durchgangsdose notwendig, sondern eine Enddose, sehe ich das richtig? Beide Dosen sind jedoch Durchgangsdosen und haben auch keinen Endwiderstand, wobei die alte Dose zumindest keine Schelle hat um ein Ausgangskabel zu montieren.

    Bezeichnungen der Dosen:
    - die alte: "ESD 86" und neben nem Bundesadler steht senkrecht "ZZF", daneben "G 680" und "797 B". Mehr steht nicht drauf, kA ob ihr damit was anfangen könnt. Dose ist von Kathrein.
    - die neue, die der Techniker eingebaut hat: "GEDU 15" dann steht da noch "TV 15dB, Radio 15dB" von hirschmann.

    Auf Wunsch kann ich auch noch Bilder reinstellen, wenns was hilft...
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

    Der Verstärker ist ein ? (Typenbezeichnung oder Bild). Das Hausverteilnetz ist wie aufgebaut ?
     
  3. Martin_K

    Martin_K Platin Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    2.606
    Technisches Equipment:
    DVB-S Astra 19,2°
    DVB-C Unitymedia Hessen
    AW: Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

    Verstärker: Hirschmann GHV 30 E. Danach kommt ein "4-WAY SPLITTER".
    Ich bin gerade dabei herauszufinden, wie viele Dosen vor "meiner Dose" noch sind...
     
  4. Martin_K

    Martin_K Platin Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    2.606
    Technisches Equipment:
    DVB-S Astra 19,2°
    DVB-C Unitymedia Hessen
    AW: Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

    Also es scheint so, dass vor meine Dose keine andere mehr ist. Wenn ich das entsprechende Kabel von dem Splitter entferne, so dass auf meiner Dose kein Signal mehr ist, funktionieren alle anderen Dosen im Haus noch! Also ist meine Dose direkt mit dem Splitter verbunden, allerdings noch ein Stockwerk dazwischen (HAV+Splitter im Keller, mein Zimmer im 2. Stock).
    Übriegens war mal eine Dose noch dazwischen (zwischen meiner und Splitter), diese wurde aber entfernt und die Kabel mittels F-Steckern verbunden.

    Nachtrag:
    Hier die Dosen:
    [​IMG]
    Links die alte, rechts die neue. Bei der alten sieht man oben die schwarze Lasche mit der Schraube, wo das Kabel festgeschraubt wird. Diese ist allerdings nur einmal vorhanden. Also keine Ahnung ob das eine Enddose oder Durchgangsdose ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2008
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.980
    Ort:
    Telekom City
    AW: Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

    ... kannst du die Programme empfangen, wenn du den Receiver direkt an den Hausanschlussverstärker anschliesst ?

    Das einfachste wäre, wie schon im Thread 1 Festival HD erwähnt, einen Techniker kommen zu lassen, der die Hausverteilung einmal durchmisst ...
     
  6. Martin_K

    Martin_K Platin Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    2.606
    Technisches Equipment:
    DVB-S Astra 19,2°
    DVB-C Unitymedia Hessen
    AW: Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

    Wie ich in dem anderen Thread schon erwähnte, besitze ich keinen Receiver sondern schaue am PC über DVB-C Karte. Und mein PC ist kein Laptop und lässt sich nicht mal eben in den Keller tragen...
    Aber ich habe zwei TV-Karten, wobei die eine einen veralteten Tuner hat, wo es manchmal Aussetzer beim QAM256 gibt. Jetzt habe ich aber mal diese Karte wieder angeschlossen und siehe da: zumindest mit der alten Dose oder ganz ohne Dose kann ich sogar EinsFestival HD empfangen!!! Allerdings muss ich wohl eher sagen "empfangen", denn es fehlen ca. die Hälfte aller Pakete und ein Bild bekomme ich damit nicht wirklich...

    Einen normalen Fernsehtechniker oder einen von UM?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2008
  7. Martin_K

    Martin_K Platin Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    2.606
    Technisches Equipment:
    DVB-S Astra 19,2°
    DVB-C Unitymedia Hessen
    AW: Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

    HÜP ist übrigens von 1984 (steht drauf). Tut das was zur Sache, könnte es vllt. daran liegen oder gingen die damals schon über 600 MHz ?
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.980
    Ort:
    Telekom City
    AW: Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

    ... es ist egal, von wann der HüP ist.

    Es wäre aber hilfreich, wenn du driekt am HüP prüfen könntest, ob du da die Programme empfangen kannst. Wenn das der Fall sein sollte, liegt die Ursache für das Problem in der Hausverteilung. Da könntest du auch einen "normalen Fernsehtechniker" beauftragen. UM-Techniker sind im Übrigen auch nur "normale Fernsehtechniker". Wenn das Problem bereits am HüP vorhanden ist, kann der UM-Techniker der Sache auch UM-seitig nachgehen. ...
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

    Das kommt als potentielle Fehlerquelle in Betracht, der veraltete HÜP. Macht er hbei 606 MHz zu, ist Schluss mit Lustich. Der HAV geht bis 862 MHz und hat 29 dB, sollte also ausreichen. Du erwähntest nach dem HAV einen "4-Way-Splitter". Kannst Du beantworten, ob es ein Verteiler oder Abzweiger ist ? Im Zweifelsfall stell ein Foto ein. Von ihm hängt ab, welche Dose Du benutzen musst. Wenn die Leitungen im Haus unbeschädigt sind, favorisiere ich den alten HÜP.
     
  10. Martin_K

    Martin_K Platin Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    2.606
    Technisches Equipment:
    DVB-S Astra 19,2°
    DVB-C Unitymedia Hessen
    AW: Kein Signal über 610 MHz - Dosenproblem?

    Hier das Bild:
    [​IMG]
    - bei der 1 die Leitung geht zu meinder Dose, der zweite Splitter rechts sollte also in meinem Fall nichts zur Sache tun
    - bei 2 das Kabel kommt direkt vom HAV (ist unten halb im Bild zu sehen)

    Außerdem ist oben links noch der HÜP zu sehen (unter "POST" steht klein "1984").
     

Diese Seite empfehlen