1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein oder schlechtes Signal? Pro7, Sat1 Empfang gestört? Tipps und Tricks!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Wittenberg, 31. März 2001.

  1. Wittenberg

    Wittenberg Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Fehlende Programme, gestörter Empfang, Klötzchenbildung, Bild und Ton Aussetzer?

    Was kann man dagegen tun?

    -Schüssel optimal auf maximalen Signalpegel ausrichten

    -Antennenkabel so kurz wie möglich halten

    -Wenn möglich Spiegel mit ca. 80 cm. Durchmesser verwenden (Vorteile: Mehr Schlechtwetter Reserve, Signalqualität ist viel stärker als mit einer 60 cm. Schüssel, Störungen durch die Nachbarsateliten werden wirksam unterdrückt, meistens sind keine weitere Maßnahmen (siehe unten) notwendig)

    -Digitaltaugliche Kabel verwenden mit mind. 2-facher Abschirmung, inzwischen gibt es sogar Ausführungen mit 4-facher Abschirmung

    -Hochwertige LNB verwenden (meine Empfehlung ist MTI 0,6 db, Preiswert und Gut)

    -Das Kabel auf keinen Fall Knicken oder stark Verbiegen, keine Verbindungselemente wie z.b. Kupplungen einsetzen (das Kabel nicht verlängern!)

    - Dort wo lange Kabelstrecken unvermeidlich sind, Entzerrer einsetzen (wird direkt am LNB angeschloßen), eventuell dazu auch ein In-Line Verstärker (zuerst Entzerrer, dann In-Line Verstärker). Entzerrer wird meistens unter dem Namen "D-BOX Wunder" verkauft (Zu Recht finde ich, da es oft hilft mit Problemen, welche im oberen Frequenzbereich auftreten fertig zu werden.) Ein Paar Beispiele: VIVA, VIVA 2, MTV, NTV usw.

    -Außenverbindungen (Lnb, Multischalter) gut isolieren gegen Witterungseinflüße (fehlende Isolierung führt im Laufe der Zeit dazu das die Verbindungen oxidieren und Feuchtigkeit in das Koaxial Kabel und Lnb eindringt, was Signalqualität stark herabsetzen kann, im Exteremfall ist sogar Totalausfall der gesamten Horizontale Ebene möglich

    -Wie kann man Störungen die durch DECT-Telefone (Schnurlose) verursacht werden beseitigen?
    Programme die davon betroffen sind: Pro7, Sat1, Kabel1, DSF, N24 (Astra Digital)
    Hotbird Digitale Frequenzen 12.476 Ghz und 11.623 Ghz

    -DECT Basisstationen Senden um die Frequenz 1880 Mhz und Überlagern dabei die ZF welche die o.g. Programme auch nutzen. Dabei sind Störungen oft so massiv, das kein Empfang mehr möglich oder zumindest stark gestört ist (Klötzchen, Bild und Tonaussetzer, Standbild). Einzige Abhilfe ist Antennenkabel mit 3 oder 4-fachen Abschirmung zu verwenden, den Abstand zwischen DECT-Basisstation und Digital Receiver+Antennenkabel so groß wie möglich zu halten.

    -Hier gibt es das "D-BOX Wunder", In-Line Verstärker und MTI Lnb 0,6 db www.satland.de

    Ich wünsche Gute Empfang
    Gruß allerseits läc

    <small>[ 11. Februar 2004, 20:22: Beitrag editiert von: BigPapa ]</small>
     

Diese Seite empfehlen