1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein Kabel Digital empfang mehr.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Amock1610, 2. März 2007.

  1. Amock1610

    Amock1610 Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,
    in unsrer Wohnung hatten wir Kabel Digital empfangen, zwar nicht besonders gut aber wenigstens hatten wir welches, bis ein Elektriker kam und an der Anlage rumgespielt hat.
    Jetzt ist nur noch Analoger Empfang möglich.
    Nachdem der Elektriker jetzt 2 Wochen rumgespielt hat und heute zugegeben hat das er keine Ahnung hat versuch ich es halt mal hier.
    Wir wohnen in einem kleinen Hochhaus mit 15 Wohneinheiten bei denen jeweils 5 Wohnungen über ein Kabel gespeist werden (siehe Bild).
    http://mock-andreas.de/Bild1.JPG
    In den Wohnungen wurden Handelsübliche ESD44 Durchgangsdosen verbaut.
    Die Verstärker haben folgende Daten:
    Typ: AL108 FC ASTROnaut
    Frequenzbereich: 45-862
    Verst.: 20 dB
    Max Ausgangspegel: 113 dBuV

    und ist wie auf Folgenden Bildern aufgebaut.
    http://mock-andreas.de/SANY0002.JPG
    http://mock-andreas.de/SANY0004.JPG

    Hat der Elektriker einfach nur etwas falsch eingestellt oder ist einer der Verstärker kaputt?
    Müssen die Verstärker getauscht werden?
    Warum hatten wir empfang bis der Elektriker rumgespielt hat.

    Ach ja, am Hausübergabepunkt liegen 67dB an. Das dürfte eigentlich ausreichend sein für nen guten Empfang. Leider hab ich kein Messgerät um selbst die Signale durchzumessen.

    Besten Dank im vorraus.

    [​IMG][​IMG]
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Kein Kabel Digital empfang mehr.

    Hallo,

    von der Verteilung her, ab dem 3-fach Verteiler, sollte das mit den ESD 44 (je die letzte mit Abschlußwiderstand?) in Ordnung sein.

    Warum man allerdings 2 AL 108 (zum FH- Preis von 22,..€ Netto) bei so vielen Anschlüssen eingesetzt hat, wird wohl keiner vernünftig beantworten können.

    Hier gehört ein qualtitiv hochwertigerer Verstärker wie ein Kathrein VOS 40F eingesetzt.
    Dieser Verstärker ist bestens für die dortige Hausverteilung geeignet und erfüllt alle denkbaren technischen Anforderungen wie:

    ausreichend Verstärkung (40 dB), Pegelsteller (- 20 dB), Entzerrer- Reglung, rückkanaltauglich, Rückkanal- Verstärker nachrüstbar, div. Meßbuchsen am Ein- u. Ausgang usw.

    Ein Kathrein VOS 40F kostet max. 189,- € (EVP) nach Preisliste 2006 (neue habe ich noch nicht).

    Bei so vielen Anschlüssen sind dies pro Wohnung: .... (rechnet selbst).:winken:

    Hier wurde am falschen Fleck gespart. Dazu kommt, dass der "Fachmann" vielleicht die Verstärker "kaputt geregelt oder völlig falsch eingestellt hat (von anderen technischen Dingen völlig abgesehen)?

    2 AL 108 hintereinander, dass ist "Spitze":confused: :rolleyes: . Hier hat offensichtlich die Verstärkung nicht ausgereicht --> habt ihr keine schlechten ...? Wenn ja, dann bewerft ihn, der dies so montiert hat, damit?;)
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kein Kabel Digital empfang mehr.

    Wenn ich die F-Stecker schon sehe und die Abschirmung die da teils rausschaut, dann glaub ich Dir das der Elektriker keine Ahnung hat.

    Wozu zwei Verstärker hintereinander? Wer macht denn sowas?

    Gruß Gorcon

    PS: Da war kopernikus23 wohl schneller.
     
  4. Amock1610

    Amock1610 Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    7
    AW: Kein Kabel Digital empfang mehr.

    Das heist also die Verstärker sind an sich schon geeignet aber es liegt wohl doch an den Verstärkern das wir auf einmal keinen Empfang mehr haben?

    Also Verstärker Tauschen und wenn man schon dabei ist die Stecker anständig anbaun, oder versteh ich da was falsch?
     
  5. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Kein Kabel Digital empfang mehr.

    Ja, beides ja.

    Vom Frequenzbereich sind die Verstärker geeignet, aber nicht von den anderen technischen "Dingen", von denen ich hier erst gar nicht berichten will.

    Offensichtlich reicht die Verstärkerleistung eines 108er nicht aus und man hat fahrlässig 2 direkt hintereinander angeordnet.
    Da der Elektriker bzw. der, der dies gemacht hat, keinerlei Ahnung hat, kommt es hier zu einer Übersteuerung mit teils gravierenden Ergebnissen/ Folgen. Dabei werden Störprodukte (u.a. Doppelbildern, div. Streifen u. ...) erzeugt, die bestenfalls noch einigermaßen per Meßgeräte wie z.B. einem Kathrein MSK 33 teilweise behoben werden könnten (?). Es wird dann immer noch Murks bleiben.

    Wer diese Entscheidung getroffen hat, die billigste Verstärkerausführung und dazu noch 2 zu koppeln, der hat aus meiner Sicht bezogen auf die 15 Wohnungen sehr fahrlässig (abgeschwächt) gehandelt.:( :rolleyes:
    Einigen hier im Forum traue ich ähnliche Erscheidungen allerdings auch zu, gerade wenn ich deren "Ratschläge" zu div. Pegel.... verfolge.

    Hier handelt es sich um eine Anschaffung die 10 oder mehr Jahre zuverlässig ihren Dienst tun soll. Da darf nicht nach dem unsäglichen Motto "G... ist g..." gehandelt werden.:winken:


    Leider sind solche ähnlichen Dinge in Hausverteilnetzen in vergleichbarer Form nicht selten und die Ursachen werden fast stets beim Netzbetreiber gesucht, obwohl "hausgemacht".;)
     
  6. FrankG

    FrankG Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Pirna-Sonnenstein
    Technisches Equipment:
    Technisat Digital PK
    AW: Kein Kabel Digital empfang mehr.

    Hallo,
    ich hab neulich mal auf der Website von KDG rumgestöbert und einpaar gepackte(.zip) Pdf-files gefunden.In diesen Dateien wird beschrieben wie ein HÜP beschaffen sein muss incl. techn.Parameter kurz gesagt DIN-Norm.
    Gilt das nicht auch für Elektrofirmen die im Auftrag der KDG handeln oder werden diese nicht kontrolliert von der KDG.
     
  7. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Kein Kabel Digital empfang mehr.

    Bloß handelte dieser Elektriker nicht im Auftrag von KDG, da dieser sicher wohl kaum von KDG beauftragt wurden. Es wird eine "Gelegenheitstätigkeit für einen Bekannten gewesen sein in der Hoffnung, dass ...:(

    KDG sichert diese Daten auch am Ausgang des HÜP zu bzw. stellt diese entsprechend bereit, aber mehr nicht.

    Für das Hausverteilnetz ist in aller Regel (bei uns nicht) der Eigentümer des Hauses zuständig und der beauftragt ...
     
  8. Amock1610

    Amock1610 Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    7
    AW: Kein Kabel Digital empfang mehr.

    Erst mal danke für die Schnelle Antwort.
    Hab nur noch 3 Fragen.
    Kann ich irgendwie Prüfen welcher von den Beiden Verstärkern defekt ist oder ob einer davon defekt ist?

    Kann man herausfinden wodurch der Verstärker kaput gegangen ist (Altersschwäche, zu tode geregelt ....)?

    Wenn der Verstärker durch das hin und her regeln kaput gegangen ist, kann ich den Elektriker dafür verantwortlich machen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2007
  9. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Kein Kabel Digital empfang mehr.

    Wird schwer nachweisbar sein. Der wird soetwas wahrscheinlich nicht wieder machen wollen oder bleibt weiterhin mutig.:rolleyes:

    Wer ist denn überhaupt auf die Idee mit den beiden Verstärkern gekommen?:(


    Einfach einen von beiden nicht mit dem Signal versorgen, d.h. das Kabel am Eingang des nun stillgelegten (z.B. den linken) entfernen und auf den Eingang des zweiten Verstärkers gehen. Oder vom rechten Verstärker das Kabel am Ausgang auf den Ausgang des linken schrauben.

    Die Verstärker müssen nicht zwingend defekt sein. Es kann bereits für den Übergang zu einem geeigneten Verstärker breits helfen bei beiden (!) Verstärkern den Pegel um den gleichen Wert/ gleichen Drehwinkel zu reduzieren, um bereits damit einen "Übergangserfolg" zu erreichen.

    Wie an anderer Stelle geschrieben: nur ein konsequenter Austausch gegen einen geeigneten HVA (wie beschrieben) wird erst zu einem dauerhaften Erfolg führen.:winken:
     
  10. Amock1610

    Amock1610 Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    7
    AW: Kein Kabel Digital empfang mehr.

    Ich glaub den Namen der Elektrofirma sollte ich nicht im Internet verraten, sonst bekomm ich noch selbst Ärger.
    Hast mir auf jeden fall schon mal gut geholfen, werd mit dem ganzen jetzt wieder zur Hausverwaltung gehn und die sollen dann entscheiden was da weiter passiert.
    Komisch ist nur das digital nichts mehr geht seit dem der Elektriker an den Verstärkern gedreht hat, die sind nämlich schon seit einigen Jahren so eingebaut und hatten bisher keine Probleme gemacht.

    Mal was ganz anderes, der liebe Elektriker wollte mir ne ESD 50 Dose einbaun, bei seinem nächsten Besuch war es eine ESD 51 Dose nachdem ich gemeint habe so etwas wie ESD 50 dosen gibt es nicht.
    Hab ich damit recht?
    Hab auf jeden Fall nirgends im Internet eine ESD 50 oder 51 gefunden.
     

Diese Seite empfehlen