1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein HighBand Empfang möglich!!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von globalist, 26. Mai 2010.

  1. globalist

    globalist Guest

    Anzeige
    Hallo.
    Zunächst einmal ich bin neu hier im Forum, habe aber kein Thema gefunden, was meinem Problem gleichkommt. Da ich nicht genau weiß, woher mein Problem kommt, schreibe ich nun hier im Forum von DigitalTV.

    Zunächst einmal meine Ausstattung:
    - normale Sat-Schüssel mit Universal Twin LNB (Tevion, HDTV tauglich)
    - ca. 50m vollgeschirmtes SAT Kabel vom LNB zum Receiver (ohne Unterbrechungen oder weitere Buchsen, kein Switch oder sonstiges)
    - Technisat Digit HD8+ Receiver (Firmware: 2.45.02)

    Folgendes Problem stellt sich ein:
    Seit kurzem empfange ich mit meinem Receiver am Tag keine Fernseh-/Radiosender (high band) mehr. Nach dem einschalten des Receivers stelle ich einen normalen TV-Sender oder Radiosender ein. (Zum Test) Danach gehe ich sofort auf die Informationsseite des Anbieters im Receiver um die Qualität und den Pegel zu begutachten. Nachem der jeweilige eingestellte Sender wenige Minuten ohne jegliche Probleme empfangbar ist, und hohe Qualitäts- & Pegelwerte anzeigt (Qualität: 57 & Pegel: ca. 9,0dB) geht der Pegelwert nach und nach zurück. Ab ca. 4,3 dB kommen dann erste Klötzchen im Bild und Tonprobleme und dann fällt der Pegel auf 0dB ab. Nun ist jeder Sender im HighBand nicht mehr empfangbar. Komischerweise, kann man auf die HD-Sender ohne Probleme umschalten (alle im LowBand) und diese anschauen. Sofern man den Receiver ausschaltet und erneut einschaltet, passiert exakt das gleiche wieder. Und jetzt wirds richtig komsich! - Das ganze geschieht nur am Tag (zwischen ca. 10 Uhr - 20 Uhr, bei ca. 15-20°C draußen). Sofern ich den Receiver bei niedrigeren Temps. betreibe oder außerhalb dieser Zeit anmache läuft er ohne jegliche Probleme und dauerhaft auf allen Sendern. Warm wird das Gerät auch nicht, da ich glaubte, dass es aufgrund zu geringer Luftzufuhr passiert.

    Meine bereits durchgeführten Möglichkeiten zur Behebung des Problems waren:
    - Austausch des LNB, gegen ein Baugleiches Tevion LNB (habe im Internet gelesen es könne an Wasser im LNB liegen) - anderes hatte ich leider nicht zur Verfügung
    - Neueinstellen der Satellitenschüssel auf Astra 19,2°
    - Receivertausch bisher noch nicht, da ich keinen anderen besitze

    So nun seit ihr dran. An was könnte das Problem liegen und behoben werden. Bin langsam am verzweifeln :confused:....
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.568
    Zustimmungen:
    4.191
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kein HighBand Empfang möglich!!!

    Hast du auch Kabel überprüft und eventuel F-Stecker neu montiert? Bei 50 Meter Kabel ist das auch wichtig.
     
  3. globalist

    globalist Guest

    AW: Kein HighBand Empfang möglich!!!

    Ja habe ein Stück Kabel zum LNB abgeschnitten und den F-Stecker neu montiert, da ich dachte es würde an der Abschirmung liegen. Leider Fehlanzeige - das Problem besteht weiterhin...

    Außerdem warum sollte es dann Abends problemlos funktionieren..?!?!?

    Gibts noch ne andere Möglichkeit, rauszubekommen an was das liegen kann??!?
     
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.568
    Zustimmungen:
    4.191
    Punkte für Erfolge:
    213
  5. globalist

    globalist Guest

    AW: Kein HighBand Empfang möglich!!!

    Werde versuchen mal einen anderen Receiver ranzuhängen, sofern ich einen bekommen kann. Dann mal sehen, ob die technischen Probleme daran liegen.

    Wegen des Leitungsverstärkers:
    braucht dieser zusätzlichen Strom - und wo würde dieser zwischengeschaltet werden müssen ?!?!?

    Kann es eigentlich auch sein, dass das Tevion LNB zuviel Strom braucht, welchen der Receiver nicht liefern kann / oder dass dieser nicht am LNB ankommt??!?
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Kein HighBand Empfang möglich!!!

    Der Inlineverstärker nützt dir nichts, da es ja kein permanentes Pegelproblem ist - sonst hättest du immer meisen Empfang. Durch ihr hohes Eigenrauschen setzen die billigen Inliner nur die Signalqualität herab, UND du müsstest das Ding nach den ersten ca. 20 Metern in das Kabel einfügen (daher "Inline"), nahe am LNB würde er übersteuern, später nützt er nichts mehr :). Also zwei zusätzliche unnötige Übergänge im Kabel.

    Deine Vermutung mit der Stromversorgung ist das naheliegendste - 50m bedeuten schon einen Spannungsabfall, der preiswerte passive Komponenten vor Probleme stellen kann. Bessere Receiver haben eine Schaltung, die die LNB-Versorgungsspannung etwas erhöht um den Effekt zu kompensieren. Probiers also mal mit einem anderen Receiver aus.
     
  7. Nico_Thien

    Nico_Thien Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kein HighBand Empfang möglich!!!


    Das sind alles, aber keine hohen Qualitäts & Pegelwerte.

    Zum Vergleich meine Werte:

    Qualität beim ZDF 90%, Pegel 14,4 db
    Pro 7: 98%, 15,8 db

    9,0db / 57% habe ich selbst beim stärksten Regen nicht. Habe dann immer noch um die 10 -11 db, wenn es richtig schüttet.

    Ich würde jetzt einfach mal sagen, die Schüssel ist nicht gut ausgerichtet.
     

Diese Seite empfehlen