1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein Empfangssignal durch Kathrein UFS 922

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Ericv, 23. September 2011.

  1. Ericv

    Ericv Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Nachdem kürzlich mein alter Digital Twin Tuner Receiver von Eycos seinen Geist aufgab, habe ich mir einen HDTV Twin Tuner von Kathrein (UFS 922) aus dem Internethandel zugelegt. Nun habe ich jedoch Probleme mit der eigentlich einfachen Erstinstallation und dem Senderempfang und kann mir nicht vorstellen woran das liegen könnte.

    Wie gesagt, der Eycos hat einwandfrei funktioniert bis das Gerät selbst einen Kurzschluss erlebte. Ich habe auf dem Dach zwei LNB's vor 4 Jahren professionel installieren lassen für den Empfang von Astra und Hotbird, und zwar Modell Delta UC 44 Quattro LNB. Von diesen LNBs führen vier Kabel zu einem ca. 6 meter entfernt liegenden Multischalter (MS96N Multischalter Eco-Line 9 in 6 für 6 Teilnehmer). Und von dort geht es jeweils als 2-er Paar weiter zu den SAT Antennendosen. Der Kathrein Receiver ist an eine Antennendose angeschlossen (LNB1-In und LNB2-In, der etwa 10 Meter vom Multischalter entfernt liegt.

    Zur Installation selbst, den UFS 922 habe ich per HDMI Kabel an einen HD Ready Fernseher von Panasonic angeschlossen, und bekomme dort auch das Menu für den UFS zu sehen. Ich habe dann die Erstinstallation durchgeführt, per Werkvoreinstellung, und es kam die Fehlermeldung: Kein Signal oder zu schwaches Signal. Signalqualität 0%.

    Ich führte die Erstinstallation ein weiteres Mal durch, und änderte dann die Konfiguration des Tuners wie folgt:

    Übertragungskanal für Tuner 1: DiSEqC 1.1
    Tuner 2 Anschlussart: Getrennt
    Tuner 2 SignalKonfiguration: Wie Tuner 1

    LNB Typ: Universal
    Uncommitted Switch: "1" (vorher war es "Aus")
    Position: "1" (vorher war Feld leer)

    Dann habe ich zuletzt noch den Test-Transponder angeklickt. Bei der Frequenz (Default) 10729 passierte nichts. Bei allen anderen Frequenzen, also ab 10733 erhielt ich im kleinen Testfensterchen ein Signal. Der Sender "Das Erste" erhielt ich einwandrei. Die Signalqualität erhöhte sich von 0% auf 97%.
    Ich schloss die Erstinstallation also erneut ab, und wieder erhielt ich die Nachricht "zu schwaches oder kein Signal".

    Ehe ich nun einen Fachspezialisten hinzuziehe, möchte ich versuchen hier im Forum zu erfahren ob ich irgendetwas falsch gemacht habe bei der Einstellung, denn grundsätzlich müsste der Receiver mit meiner Anlage funktionieren. Die Satellitentechniker konnten mir telefonisch kein Hinweis geben wo der Fehler liegen könnte.
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.741
    Zustimmungen:
    4.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kein Empfangssignal durch Kathrein UFS 922

    Tja, bei Empfang von 2 Sat Positionen über ein 9/6 Multischalter brauchst du kein DiSEqC 1.1 sondern DiSEqC 1.0
    Wenn jede Tuner eigene Leitung hat, einfach:
    DiSEqC 1.0-AN
    -Astra-A bzw. 1
    -Hotbird-B bzw. 2
    für beide Tuner einstellen.
     
  3. Ericv

    Ericv Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kein Empfangssignal durch Kathrein UFS 922

    KeraM,
    vielen Dank. Ich werde diese Möglichkeit durch exerzieren. Bin gespannt, ob das auch geht, wenn Tuner 2 zwar getrennt ist, aber sich nach den Einstellung von Tuner 1 (gleich wie) orientiert.

    Die Kathrein Hotline hat mir keine Antworten liefern können, ausser den Fachmann zu involvieren.
    EricV
     

Diese Seite empfehlen