1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein Empfang von S35-S41

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von mrmcmuffin92, 3. April 2014.

  1. mrmcmuffin92

    mrmcmuffin92 Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Kabel-TV Empfang über Kabel BW. Die Sender auf S02 bis S27 sind mit 98-70% Signalstärke gut empfangbar. Auf S28-S29 sinkt die Signalstärke auf 45-52% mit einer leichten bis mittleren Bitfehlerrate. Es kommt manchmal zu Aussetzern (zu Stoßzeiten). Von S30 bis S32 springt die Bitfehlerrate auf knapp 90-100% bei einer Signalstärke von 40-10%. Von S33 bis S41 sind die Sender (auch bei manuellem Suchlauf) nicht empfangbar, der manuelle Suchlauf meines Samsung UE32D6200 zeigt 5-0% Signalstärke auf den Frequenzen an. Komisch ist nun, dass die Frequenzen K47-K62 wieder empfangbar sind mit einer Signalstärke von 40-70%.

    Ich habe nun meine Katherin ESD 44 Anschlussdose (14db) mal abgenommen und das Kabel über einen Adapter an mein Kabel zum TV angeschlossen. Damit wurde der Empfang fast perfekt. Alle Frequenzen sind dann bei 75-99% Signalstärke. Damit muss das Problem an der Durchgangsdose liegen oder am Verstärker. Ich habe darum mal eine zweite ESD 44 ausprobiert, es tritt aber das gleiche Problem auf!

    Was kann ich da nun tun? Gibt es eine Dose, die besser geeignet ist? Oder ist der Hausanschlussverstärker falsch eingestellt? Wer ist dann dafür zuständig und zahlt ggf den Techniker, Kabel BW oder Vermieter? (Zahle keine Nebenkosten). Meine Vermieterin ist nicht gerade ausgabewillig und nur schwer erreichbar, ich habe mich schon mal mit ihr gestritten, weil sie nicht für Internet/Telefon über Kabel umrüsten wollte (wird auch in naher Zukunft nicht geschehen).

    Danke!
     
  2. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Kein Empfang von S35-S41

    An der Durchschleifdose bitte den Eingang und den Ausgang nicht verwechseln!
    Die Zuleitung hast du ja schon mit dem TV geprüft.
    In der letzen Dose muß am Ausgang ein Abschlußwiderstand eingebaut sein.
    Wenn der fehlt, dann kann es zu Stehwellen kommen, die bestimmte Frequenzen dämpfen.
    Wie ist der Empfang an den anderen Dosen?
    Was passiert, wenn du nur die Zuleitung an die Dose klemmst?
     
  3. mrmcmuffin92

    mrmcmuffin92 Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kein Empfang von S35-S41

    Danke für die schnelle Antwort. Die Signalstärke hat sich mit nur der Zuleitung um 5% verbessert. Das Problem besteht also immer noch.

    Über die anderen Zimmer kann ich leider nichts sagen, wohne als Student in einer 1 Zimmer Wohnung und die anderen Leute auf meinem Stockwerk sind selten da und sprechen kein Deutsch/Englisch. Ich habe hier noch nie jemanden auf dem Gang gesehen.

    Noch eine Ergänzung: Ab und zu kommt es auch auf den Sendern S01-S27 zu kurzen Ton-/Bildaussetzern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2014
  4. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Kein Empfang von S35-S41

    Dann bau erstmal deine Dose wieder ordentlich ein, damit die Anderen wieder angeschlossen sind.
    Der Fehler liegt schon auf der Zuleitung.
    Entweder ist eine der vorhergehenden Dosen nicht ordentlich geklemmt
    oder der Fehler liegt wirklich beim Verstärker.
    Eigentlich reicht es schon, wenn eine Ader vom Außengeflecht des Koaxkabels den Innenleiter berührt.
    Dann treten solche Störungen auf.
    Kommt man an die Verteilung oder den Hausübergabepunkt ran?
     
  5. mrmcmuffin92

    mrmcmuffin92 Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kein Empfang von S35-S41

    Man kommt dran, wenn man die Vermieterin fragt, da dieser im Keller des Cafés unter mir ist, welches der Vermieterin gehört. Mir bleibt dann wohl nichts anderes übrig als meine Vermieterin anzusprechen. Das kann leider einige Zeit dauern, ich werde aber berichten.
     
  6. mrmcmuffin92

    mrmcmuffin92 Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kein Empfang von S35-S41

    Ich komme wohl am Montag an den HÜP ran. Kann ich selber etwas daran einstellen, ohne dass die anderen Bewohner darunter leiden. Angenommen der Verstärker steht nicht auf Maximum, würde es was bringen den dann höher zu stellen? Kann sich dann der Empfang der Anderen verschlechtern oder etwas kaputt gehen. Die Entzerrung würde für dieses Problem ja durchaus auch infrage kommen, sollte ich diese auch evtl. leicht erhöhen.
    Ohne Dose war das Signal ja zufriedenstellend, diese hat eine 14db Dämpfung. Heißt das, es würde reichen, wenn man die Verstärkung um 14db erhöht? Sollte dadurch keine deutliche Besserung zu erreichen sein, so muss ja an irgendeinem Kabel/Dose meiner Nachbarn oder am Verteiler der Fehler liegen, oder? Da ich ja zeitweise auf allen Kanälen kurzzeitige Klötzchen/Tonaussetzer (kurzzeitiger Abfall der Signalqualität) habe, kann zumindest das doch eigentlich nichts mit dem Verstärker zu tun haben, oder? Könnte es vielleicht auch sein, dass der Pegel für niedrige Frequenzen, deren Signalstärke bei mir sowohl mit als auch ohne Dose bei 95% ist, für diese Aussetzer verantwortlich ist. Eine generelle Verstärkung wäre also kontraproduktiv, sodass nur eine Entzerrung Sinn macht (Signalstärke der hohen Frequenzen liegt mit Dose bei 0-40% und ohne bei 70%).

    Vorab sei gesagt, dass ich so etwas nur selbst versuche, wenn nicht sowieso KabelBW dafür zuständig ist oder die Vermieterin einen Fachmann besorgt (erfahre ich beides Montag).
    Wenn nun ein Techniker kommt, muss der in jede Wohnung rein um ggf. einen Kurzschluss zu entdecken oder den Verstärker einzupegeln?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2014

Diese Seite empfehlen