1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein Empfang - Frust

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Phao, 11. April 2012.

  1. Phao

    Phao Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich bin total ratlos und muss mir jetzt mal was von der Seele schreiben.

    Also, seit Sommer 2011 bin ich Kabel Deutschland Digital Kunde, das große Paket mit HD Sendern und allem drum und dran. Eigentlich war alles Super, bis von einem Tag auf den anderen kein Empfang mehr möglich war. Ich bekam immer die Fehlermeldung, dass das Empfangssignal zu schwach sei. Hab dann mal das Signal getestet, mit folgenden Werten:

    Tuner 1: Empfangspegel <32 bis 48.
    BER 0x0 x E0 bis BER 3.8 x E-3

    Tuner 2 bis 4 schlagen gar nicht aus...

    Ich benutze den Standart Reciver von Kabel Deutschland (Sagemcom). Hab auch verschiedene Antennenkabel probiert, daran liegts nicht. Ein Signalverstärker hat auch nichts gebracht.

    Analoges Fernsehn ist möglich, auch wenn das Bild nicht ganz so scharf ist (vielleicht bin ich aber auch nur verwöhnt).

    Dann hab ich bei Kabel Deutschland angerufen, die meinten, sie könnten nichts machen und ich müsste mich an die Hausverwaltung wenden. Die Hausverwaltung stellt sich quer, meint, die (analoge) Grundversorgung sei gewährleistet und somit haben sie ihre Pflicht erfüllt.

    Ich bin echt ratlos und weiß nicht, was ich machen kann. Mir fehlen die ganzen Sender und vorallem die EPG. Es gäbe ja die Möglichkeit, auf Telekom Entertain umzusteigen, aber das kostet dann wesentlich mehr.

    Vielleicht hat einer von euch ja noch einen Tipp für mich, würde mich sehr freuen. :confused:

    liebe Grüße,

    Phao
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    421
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Kein Empfang - Frust

    Dein plötzliches Probem könnte daran liegen, dass irgend ein anderer Mieter in seiner Wohnung an der Dose rumgefummelt hat.

    Verlängerungen durch angeklemmte Kabel, eine oder weitere montierte Dosen in Nebenräumen, Verstärkereinsatz, ect.
    Nix ist unmöglich.
    Das würde ich niemals hinnehmen.
    Besonders weil zuvor alles gut war.
    Wenn die HV nach schriftlicher Mängelanzeige nicht reagiert,
    würde ich keine Kabelgebühren mehr zahlen und die Miete kürzen.

    Was sagen denn die anderen Mitbewohner zum Digital - Empfang?

    Hast Du mal ein anderes Anschlusskabel getestet?
    Eine der häufigsten Empfangsproblem - Ursachen sind defekte Kabel oder Stecker.
    Teste auch mal einen anderen Receiver.
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    421
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Kein Empfang - Frust

    Nochwas zu erforderlichen Normpegeln im BK Hausnetz und an der Dose:
    Kabelfernsehen
    Signalstärke und Qualität
    Die vom Kabelfernsehbetreiber zur Verfügung zu stellende Signalstärke und die Signalqualität sind genormt. Diese Parameter sind für den Kunden am zentralen Hausübergabepunkt (Ende Netzebene 3) oder an der Antennendose (Ende Netzebene 4) zur Verfügung zu stellen.
    Für den Analog-TV-Bereich gilt: Sie reicht in etwa von 60 dBµV bis 80 dBµV (in absoluten Zahlen entspricht das 1,00 mV bis 10 mV). In den meisten Häusern befindet sich nahe dem eigentlichen Anschluss im Keller ein Verstärker und ein zentraler Verteiler, die idealerweise an jeder Anschlussdose 70 dBµV (etwa 3,16 mV) zur Verfügung stellen sollten.
    Für den Digital-TV-Bereich DVB-C gilt: Sie reicht in etwa von 50 dBµV bis 70 dBµV (in absoluten Zahlen entspricht das 0,32 mV bis 3,16 mV). In den meisten Häusern befindet sich nahe dem eigentlichen Anschluss im Keller ein Verstärker und ein zentraler Verteiler, die idealerweise an jeder Anschlussdose 60 dBµV (etwa 1 mV) zur Verfügung stellen sollten.
     
  4. Phao

    Phao Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kein Empfang - Frust

    Hallo Volterra,

    vielen Dank für deine Ratschläge. Also ein anderes Anschlusskabel habe ich ausprobiert, hat nichts gebracht und einen 2. Reciver hab ich leider nicht.

    Ich bin auch der einzige bei uns im Haus, der Kabel Digital nutzt, die anderen gucken alle nur analog.

    Vermutlich hast Du recht und jemand hat zusätzliche Geräte angeschlossen und damit das System (soll eine Baumverkabelung sein) überlastet.

    Der Vermieter stellt sich weiterhin quer, pocht darauf, dass die Grunderversorgung (ARD, ZDF...) analog gewährleistet ist.

    Inzwischen überlege ich, ob ich nicht doch zum Telekom Entertain wechsele, ist zwar ein wenig teurer, aber dann habe ich meine Ruhe...

    Mal sehen, wie es hier weiter geht, und nochmals vielen Dank für deine Info's,


    Phao :)
     

Diese Seite empfehlen