1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von TunisDream, 4. November 2013.

  1. TunisDream

    TunisDream Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    ich muss mal bisschen Frust ablassen und nach Rat fragen.

    Ich wohne in Bonn und hier gibt's folgende komische Situation:

    Ich zahle den normalen Kabelanschluss über meine Miete von ca. 17€. Nachdem aber hier nur analog RTL und ARD im extremen Rauschen ankam hab ich mal nachgeforscht.

    Bis zur Haustür ist NetCologne zuständig. Ab der Haustür bzw unten im Keller gehört der Anschluss TeleColumbus. Die bieten aber nur die Grundversorgung mit besagten Schrott Sendern in Schrott Qualität. Digital gibt's hier nix. Kein anderer darf mir auch was verkaufen. Weder UnityMedia noch NetCologne.

    Ich könnte aber zu den 17€ nochmal 15€!!! Zuzahlen um insgesamt 6 Sender in Analoger Qualität zu empfangen, das Angebot habe ich dankend bei TeleColumbus abgelehnt.


    Im 3 Obergeschoss hier steht aber auch ein dicker Baum im Garten so das ich über den Balkon nix empfangen kann über Satellit.

    Aufs Dach darf ich nix Pflanzen laut Vermieter und beim Kabelanschluss kann er mir nicht helfen, ich soll mich an TeleColumbus wenden (die auch nix machen können)

    Was stehen mir hier für Optionen?

    Ich zahle 17€ für nix. Bei UnityMedia würde ich für etwas mehr eine schnelle Internetleitung plus diverse HD Sender erhalten.

    Würde ich auf dem Dorf Leben Ok.... Aber in Bonn?
     
  2. PeterVonFrosta

    PeterVonFrosta Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    AW: Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt

    Entertain. Kommt ja aus der alten Hauptstadt. ;)

    Sonst bleibt wohl nur DVB-T. Oder Zattoo (HiQ).
     
  3. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt

    Das solltest Du sofort ändern. Wenn laut Mietvertrag ein Kabelanschluss in der Wohnung verfügbar ist, für den 17€/Monat über die Nebenkosten berechnet werden, dann muss der Vermieter auch dafür Sorge tragen, dass dieser Anschluss funktioniert. Teile also Deinem Vermieter mit, dass der Kabelanschluss gestört ist, er Abhilfe schaffen soll (Techniker bestellen!) und Du bis zur Entstörung des Anschlusses die 17€ nicht mehr zahlen wirst.

    Sollte hier tatsächlich ein Netcologne-Signal anliegen, dann müsste es zahlreiche FreeTV-Sender auch digital unverschlüsselt geben (natürlich nur bei nicht gestörter Empfangssituation).
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.459
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt

    @TunisDream

    ... ich werde aus deinen Ausführung irgendwie nicht schlau.
    Ein Bekannter von mir wohnte bis vor ein paar Jahren auf dem Heiderhof. Kabelnetzbetreiber war ewt, die inzwischen unter Telecolumbus firmieren. Damals wurde die Signalzuführung von ish auf Netcologne umgestellt.
    Grundsätzlich gab es bei ihm die Grundversorgung, die mit ein paar Euros im Jahr über die Mietnebenkosten abgerechnet wurde. Gegen Aufpreis konnte er dann das komplette TV-Angebot, inkl. digital, nutzen.

    Wenn Kabelfernsehen bei dir gestört ist, dann muß Telecolumbus diese Störung auch beseitigen. Dazu hat der Vermieter mit Telecolumbus einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen.
    Es spielt auch keine Rolle, ob die Störung innerhalb der Hausverteilung oder im Zuständigkeitsbereich von Netcologne: Zuständig ist grundsätzlich Telecolumbus.

    Wenn die nicht spuren, tritt dem Vermieter auf die Füsse. Wende dich ggf. auch mal an den Mieterverein und kläre mal ab, in wie weit du die Möglichkeit hast, die Miete zu mindern ...
     
  5. TunisDream

    TunisDream Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt

    Mein Hauptproblem ist, dass ich kein Digital nutzen kann. Auch nicht gegen Aufpreis. Theoretisch ist es möglich (laut Techniker liegen die nötigen Voraussetzungen vor) aber TeleColumbus bietet es nicht an.

    Für 15,99€ könnte man mich voll aufschalten, es kommt aber dann auch nur alles analog an.
     
  6. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass die Situation bei Dir so ist, wie Du sie hier darstellst.

    Grundsätzlich ist es durch Sperrfilter möglich, dem Mieter nur ein kleines (analoges) Grundangebot an Fernsehprogrammen bereitzustellen. Hierfür muss die Monatsgebühr jedoch sehr deutlich unter 17€ pro Monat liegen. Ich gehe daher davon aus, dass Du Anrecht auf den Empfang des ganzen Frequenzspektrums hast, welches dann digital zumindest auch unverschlüsselte ÖR-Sender und - sofern Deine Aussage bzgl. Netcologne richtig ist - auch einige unverschlüsselte Privat-Digitalsender in SD-Qualität enthalten muss.

    Dass Telecolumbus als Netzebene4-Betreiber 15,99€ für weitere 6 analoge Programme verlangt, kannst Du hier niemandem weismachen. Eine Telecolumbus-Preisliste gibt es auch online: http://www.telecolumbus.de/uploads/tx_tstcpool/Preisliste_11-2013.pdf

    Einziges Produkt für 15,99€ darin ist das digitale PayTV-Paket "Extra HD".
     
  7. grmbl

    grmbl Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    392
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/digital-tv-ueber-kabel-dvb-c/262767-na-wo-denn-nun.html

    Entzückend!

    Nach drei Jahren immer noch keine Besserung. Aber in der Zwischenzeit wurde immer wieder mit Sat experimentiert?

    Ansonsten würde ich mal den Rat von mischobo und captaindyck beherzigen. Vermieter benachrichtigen, Nachfrist zur Besserung setzten, beispielsweise bis Jahresende, wenn Nachfrist ohne Besserung verstrichen ist, die EUR 17,00 für Kabel einbehalten (dies bereits bei Setzung der Nachfrist ankündigen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2013
  8. TunisDream

    TunisDream Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt



    Ist mir ehrlich gesagt scheiß egal was du mir glaubst oder nicht.

    Meinst du ich mach hier aus purer Langweile einen Thread auf?

    Bei mir gibt's kein Digital TV, volle Aufschaltung zur Grundversorgung für 15,99€ nennt sich für meine Adresse "Kabel TV" und gewährleistet werden können nur besagte 6 analog Programme. Was mehr rein kommt, wäre Glücksache.

    Mich wundert es genauso, Netcologne hat mir nochmals bestätigt Signalgeber zu sein, aber Digital kommt hier gar nix an. Versucht mit einem Samsung TV der neuen Generation mit integriertem Tuner.

    Heute kommt aber ein Opticum XC406 und mit dem teste ich es nochmal.

    Gebe das Ergebniss hier weiter


    @grmbl

    Den alten Thread hatte ich vor Frust fast vergessen. Vermieter weist mich ständig auf TeleColumbus. Einmal kam ich zu einem Techniker durch, laut seinem PC wäre Kabel Deutschland für mich verfügbar, die verwiesen mich auf UnityMedia und die dürften mir nix verkaufen.

    Jedenfalls ist es ziemlich bescheuert, wenn man in unserer Digitalen Welt in der alten Bundeshauptstadt über Kabel nix rein bekommt. Bei den Eltern 35km weiter Richtung Eifel, gab's 100mbit Leitung über Kabel.... Vielleicht bin ich zu verwöhnt?

    Derzeit begnüge ich mich mit miesen LiveStreams über XBMC
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2013
  9. br403

    br403 Gold Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt

    Was sagen denn die Nachbarn, haben die auch Probleme?
     
  10. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kein Digitial TV in der alten Hauptstadt

    Ja, wenn bei Dir nicht einmal die analogen Programme ohne Schneegestöber aus der Dose kommen, dann gibt es bei Dir in der Wohnung natürlich auch kein digitales Programm. Das heißt aber nicht, dass Netcologne nicht doch ein entsprechendes Signal anliefert. Auch von mir die Frage: Wie ist die Empfangssituation bei den Nachbarn?

    Ich vermute, dass die Hausverteilung marode ist. Aber für die ist der Vermieter zuständig bzw. die von ihm mit einem Wartungsvertrag beauftragte Firma (wahrscheinlich in diesem Fall Telecolumbus). Und wenn die die Anlage nicht reparieren, dann können sie auch nicht einfach weiter eine Monatsgebühr für den Kabelanschluss über die Nebenkosten eintreiben. Ohne Leistung kein Geld.

    Hast Du Dich eigentlich mal gefragt, wofür die 17€/Monat eigentlich sind? Hast Du Dir mal die Belege bei der Hausverwaltung vorlegen lassen? Daraus sollte eigentlich auch hervorgehen für welche Leistung dieses Geld ist und ob dieser Betrag überhaupt zu Recht gefordert wird.

    Wenn für die 17€ tatsächlich nur ein paar analoge Programme zur Verfügung gestellt werden, dann ist das Wucher! Und selbst diese Leistung schuldet der Vermieter Dir ja offensichtlich. Mir ist schleierhaft, wie man sich das anscheinend nun schon drei Jahre gefallen lässt und nebenbei in dieser Zeit um die 600€ für nichts zahlt. Mein Rat: Wende Dich an Verbraucherzentrale oder Mieterbund.

    In Bonn sollte DVB-T übrigens über Zimmerantenne empfangbar sein, und das Angebot umfasst dort auch etliche private Sender. Warum nutzt Du dies nicht als Alternative?

    Hierzu noch ein Wort, falls das oben missverständlich war. Ich habe nicht geschrieben, dass ich Dir nicht glaube, dass sich die Situation für Dich so darstellt, wie Du sie hier beschreibst. Oft ist die Situation aber dann doch etwas anders, als sie sich für einen Betroffenen darstellt.

    Ich denke einfach, dass Du bei den Kosten und den zugehörigen Leistungen etwas missverstanden hast und entsprechend Deine Rechte nicht konsequent einforderst. Alternativ werden Du und die anderen Mieter vom Vermieter und/oder Telecolumbus völlig über den Tisch gezogen. Aber auch dann solltest Du Deine Rechte durchsetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2013

Diese Seite empfehlen