1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

kein digital bei netcologne multikabel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von ollimolli00, 22. März 2009.

  1. ollimolli00

    ollimolli00 Neuling

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo,

    mein name ist arno aus frechen. folgende frage: habe seit 2 tagen multikabel mit digitalem fernsehen von netcologne. geliefert wurde ein kabelreceiver technisat digit k3 und scartkabel. habe den receiver mit scart an meinem phillips 37 zoll lcd angeschlossen, da er nicht über juv oder hdmi ausgänge verfügt. nun meine frage: wenn ich die info-taste an meinem lcd drücke, erscheint signal analog und nichts von digital. ist das korrekt oder muss ich die einstellung am receiver oder tv verändern? ich hoffe, dass mir jemand meinen digitalen-horizont erweitern kann. schönen sonntag!

    lg arno
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: kein digital bei netcologne multikabel?

    Hallo und willkommen im forum, ollimolli00
    Da der von NetCologne gelieferte Receiver keinen Digitalanschluss hat, muss er mit einem SCART-Kabel an den Fernseher angeschlossen werden. SCART überträgt analog. Es ist also eine analoge Verbindung, die genutzt wird. Demzufolge ist die Anzeige, dass es ein analoges Signal ist, vollkommen richtig. Sollen die digitalen Signale ohne Umwege an den LCD geliefert werden, müsste es schon ein Reveiver mit HDMI-Anschluss sein. Aus der SCART-Leitung kann per Einstellung noch etwas rausgekitzelt werden, wenn man statt FBAS RGB oder S-Video am Receiver einstellt. Bleibt zwar immer noch analog, aber besser geht es leider nicht mit SCART.
    Schönen Sonntag
    Reinhold
     
  3. ollimolli00

    ollimolli00 Neuling

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: kein digital bei netcologne multikabel?

    danke für die schnelle antwort
    aber warum bekommt man einen receiver fürs digitalfernseh der das gar nicht kann ?
    werd mich mal bei netcologne schlau machen
    bringt es denn was wenn ich mir einen receiver mit hdmi anschluss zulege oder ist der unterschied nicht so gross
    gruss arno
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.164
    Zustimmungen:
    3.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: kein digital bei netcologne multikabel?

    Der ist bei einem hochwertigen Scartkabel nur mnimal.
    Die Infotaste am TV hat aber auch dann keine Funktion da sie für den internen Receiver des TVs gedacht ist.
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: kein digital bei netcologne multikabel?

    Hallo, ollimolli00
    Der Unterschied zwischen einem sehr guten SCART-Kabel und HDMI ist minimal. Sieh dich halt mal nach einem Receiver mit einem HDMI-Anschluss um. Beachte aber bitte, dass der dann auch das richtige Verschlüsselungssystem für NetColonge schon eingebaut hat. Ansonsten müsste es ein Receiver mit einem Schacht für ein Entschlüsselungsmodul sein. Das Entschlüsselungsmodul muss nämlich mit der von NetCologne eingesetzten Verschlüsselung klar kommen.
    Ich würde es so lassen und den Receiver weiterhin mit SCART am Fernseher anschließen und die Signalarten, die am Receiver eingestellt werden können, probieren. Das Bild das dir dann am ehesten zusagt, kann dann dauerhaft eingestellt bleiben. Ich hab z.B. meinen digenius, mit dem ich die freien Angebote von ARD und ZDF digital aus dem Kabel empfange, am seitlichen Anschluss über ein Kabel mit SCART auf der einen und S-Video auf der anderen Seite am Fernseher angeschlossen und das Bild ist wirklich knackig scharf. OK, muss dazu sagen, dass ich noch mit Röhre fernsehe. Bei LCD und Plasma kann HDMI schon die allerbeste Anschlussart sein.
    Gruß
    Reinhold
     
  6. ollimolli00

    ollimolli00 Neuling

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: kein digital bei netcologne multikabel?

    hallo reinhold
    nochmals danke für die ausführliche antwort
    werd wieder auf sat wechseln da das bild einfach besser ist
    dachte eigendlich das ein kabelsignal ein noch besseres bild als sat bringt
    von den werten her bei kabel signalstärke ca 50 signalqualität 100%
    bei sat signalstärke ca 70 und qualität nur 50-60% trotzdem ein besseres bild bei sat von den werten müsste das kabelbild doch mindestens gleichwertig oder besser sein
     
  7. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: kein digital bei netcologne multikabel?

    Hallo, ollimolli00
    Bitte sehr, gern geschehen.
    Wie gut oder schlecht das Signal bei digitalem Kabel kommt, liegt immer am Kabelnetzbetreiber. Die öffentlich-rechtlichen Programme sind da in der Regel besser als die Privaten. Manchmal wird zur Einspeisung der Privaten das analoge Signal vom Satelliten abgenommen und digitalisiert. Selbst wenn das digitale Signal der Privaten vom satellit genommen wird, ist es nicht immer das optimalste Signal, weil die Privaten in der Regel mit weniger Datenrate gesendet wird. Da muss man mit leben oder sich nach einer anderen Empfangsart umsehen. Satellitenempfang ist die bessere Empfangsart, Kabel geht so und DVB-T ist wegen der geringeren Datenrate auch nicht soooo der Wahre Jakob. Bei mir laufen nur ARD und ZDF digital im Kabel, DVB-T habe ich nur als Ausweichmöglichkeit, falls mal Kabel ausfällt. Und Tele5 schaue ich auch nur über DVB-T, weil es im analogen Kabel erst ab 21:00 Uhr kommt, wegen der sogenannten Zeitpartagierung mit dem KiKa. Man muss halt Kompromisse schließen.
    Gruß
    Reinhold
     

Diese Seite empfehlen