1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein befriedigendes Bild auf LCD trotz Digitalreceiver und HDMI-Speisung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von kleinerschicker, 20. Januar 2009.

  1. kleinerschicker

    kleinerschicker Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hi!

    Die Röhre von meinen Eltern hat den Geist aufgegeben. Als Ersatz kam

    http://www.amazon.de/Samsung-32-557...=sr_1_7?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1232482397&sr=1-7

    ins Haus. Erwartungsgemäß war das Bild mit dem analogen Kabelsignal (Kabel Deutschland) sehr mäßig, sodass noch

    http://www.amazon.de/Philips-Digita...=sr_1_2?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1232482487&sr=1-2

    besorgt wurde. Nun, nach der Verkabelung über HDMI musste ich heute feststellen, dass auch das Bild über den Receiver nicht das beste ist. Ich persönlich täte mich schwer damit, mich mit solch einem Bild zufrieden zu geben. Das Bild ist ein wenig grieselig und unscharf bei Farbübergängen.

    Von euch wollte ich jetzt gerne wissen, welche anderen Fehlerquellen für ein schlechtes Bild in Frage kämen. Spielt die Qualität des Antennenkabels zum Receiver eine Rolle oder empfängt der ohnehin nur 1 und 0? Könnte eine schlechte Signalqualität für das miese Bild verantwortlich sein oder führt diese nur zu Klötzchenbildung und Bildrucklern? Gibt denn überhaupt jede Fernsehdose ein digitales Signal aus (ich vermute mal, die genutzte Dose tut dies, sonst würde ja der Receiver kein Bild ausgeben, oder??)?

    Was mich noch gewundert hat, ist, dass in der Anleitung bei der Verkabelung über HDMI steht, dass auch ein Antennenkabel vom Receiver zum TV gelegt werden soll. Welchen Sinn hat das?

    Danke schon mal!
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kein befriedigendes Bild auf LCD trotz Digitalreceiver und HDMI-Speisung

    Prüfe mal ARD und ZDF. Digital senden verschiedene Sender in unterschiedlicher Quallität. ARD und ZDF senden in Top Quallität, aber andere evtl. in schlechterer.

    Nein.

    Ja.

    Nein. Eine schlechte Quallität gibts digital nicht. Da bekommst du genau das (evtl. schlechte) Bild was der Sender losgeschickt hat.

    Genau. Reicht die Stärke und/oder Quallität des Antennsignals nicht aus dann fehlen Daten. Und dann gibt Ruckler, Fehlstellen und Tonstottern (Halt wie ne kaputte Videodatei auf dem PC).

    Genau.

    Damit der TV mit seinem analogen Kabeltuner weiterhin die analogen Programme empfangen kann.

    cu
    usul
     
  3. doku

    doku Guest

    AW: Kein befriedigendes Bild auf LCD trotz Digitalreceiver und HDMI-Speisung

    Meine Tochter hatte auch einen LG-LCD. Als ich das Bild sah, war direkt erschrocken. Selbst via DVD sah das nicht so toll aus. Der LCD ging dann zurück und jetzt hat sie einen Panasonic Plasma PX80. :D ...Unterschied wie Tag und Nacht.

    ***

    Was Dein Problem betrifft: Über welchen Scaler läuft das Bild? Manche Receiver haben sehr gute Scaler eingebaut. Manchmal ist es aber auch besser, wenn der TV das Scaling macht. Teste das mal.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kein befriedigendes Bild auf LCD trotz Digitalreceiver und HDMI-Speisung

    Wie üblich müssen erstmal alle dollen Bildverbesserer im LCD, z.B. dynamischer Kontrast oder Rauschminderung abgeschaltet werden. Dazu müssen Hintergrundlicht, Kontrast, Helligkeit und Schärfe auf die persönlichen Werte reguliert werden. Die LCDs sind direkt aus der Kiste mit Werkseinstellungen ungenießbar.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.781
    Zustimmungen:
    5.276
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kein befriedigendes Bild auf LCD trotz Digitalreceiver und HDMI-Speisung


    Du solltest Deine Erwartungen generell nicht so hoch stellen. Die Auflösungen der LCDs und Plasmas sind höher als das gelieferte Standard-TV-Signal und die fehlenden Informationen müssen "hinzuerfunden" werden. Zudem kommen typische Mängel der LCD-Technik die man immernoch nicht wegdiskutieren kann obwohl dies einige möchten.
    Unter diesen Umständen kann und wird es kein besseres Bild geben wenn man SDTV-Signale einem Falchbildschirm zuspielt gegenüber einer Bildröhre die die Auflösung 1:1 wiedergibt. Das ist eine Tatsache die viele nicht wahrhaben wollen.

    Dennoch gibt es immer etwas Verbesserungsspielraum.
    Die Bildqualität insgesamt hängt auch davon ab wie gut die Zusammenarbeit des Receivers mit dem Bildschirm funktioniert, gerade bei HDMI-Zuspielung. Bei normalen digitalem SD-Signal solltest Du verschiedene Ausgabe-Formate probieren. Nicht immer ist das vom Receiver hochscalierte Bild optimal für den Bildschirm. Probiere auch mal die Ausgabe 576p.

    Das Antennensignal zum TV vom Receiver ist nötig wenn man weiterhin analoges Kabel-TV sehen will. Das ist dann nötig wenn man nicht alle Sender digital empfängt im Kabel die man analog hat.

    Noch einen Hinweis zur digitalen Bildqualität, hier sind die öffentlich-rechtlichen Sender auf Grund höhere Bitraten deutlich besser als die Privatsender.
     
  6. kaiserscharrn

    kaiserscharrn Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Toshiba 32 WL 66 P
    Kathrein UFS922
    Philips DCR 5005
    Panasonic DMR-EH52
    AW: Kein befriedigendes Bild auf LCD trotz Digitalreceiver und HDMI-Speisung

    Das unscharfe SD Bild scheint ein Feature der Phillips Receiver zu sein. Das erlebe ich mit meiner Technik bei 1080i Übertragung auch so. Subjektiv wird es etwas besser wenn ich auf 576p umschalte.
    Ich verwende lieber meinen Telestar Receiver am Scart Anschluss. ;) Der Phillips darf nur bei HD ran. :)
     

Diese Seite empfehlen