1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KDG will RTL & Co zu Verschlüsselung via Sat zwingen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von RealityCheck, 4. Dezember 2004.

  1. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Anzeige
    Aus der Süddeutschen Zeitung von heute:

    Das hört sich nach alten Post-Lösungen aus der ersten Kohl-Legislaturperiode an... :rolleyes:

    Warum soll auch das Kabelnetz attraktiver werden, wenn man doch das selbe Ziel erreicht, indem man den Satellitendirektempfang unattraktiver macht. :rolleyes:
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
  3. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: KDG will RTL & Co zu Verschlüsselung via Sat zwingen

    Die vom Kabel haben sind ja wirklich nicht ganz dicht.

    Wie soll das gehen? Viele haben sich jetzt einen FTA Receiver gekauft. Die können die dann auf den Müll werfen oder wie? Da wäre mal ein RealityCheck angebracht.

    Und was ist mit Österreich? Da gibts die deutschen Privaten schon lange im Kabel.
     
  4. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: KDG will RTL & Co zu Verschlüsselung via Sat zwingen

    ... und ich mache mir Arbeit das abzutippen. :D

    Hatte vorher extra geschaut, ob es dazu schon einen Thread gibt - aber da in dem 10 Seiten Mammut Kabel Thread hätte ich es nicht erwartet. ;)
     
  5. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: KDG will RTL & Co zu Verschlüsselung via Sat zwingen

    Wenn sich die Privaten dazu bewegen lassen, könnten sie gleich aufhören zu senden.
    Diesen Einbruch an 'Reichweite' verkraften sie nicht.
    Die haben bereits heute mt Verlusten an Zuschauern zu kämpfen.
     
  6. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: KDG will RTL & Co zu Verschlüsselung via Sat zwingen

    Das stimme ich dir voll zu!
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: KDG will RTL & Co zu Verschlüsselung via Sat zwingen

    Wie ich schon in dem anderen Thema geschrieben habe: es ist ja nicht nur der Satellit, auch DVB-T bietet die Privaten kostenlos. Ganz abgesehen davon, wer würde den RTL und Co abonnieren ?
    Mal zu Österreich: das wäre vielleicht der einzige verständliche Gesichtspunkt in Sachen Gerechtigkeit: die Deutschen dürfen ORF und ATV nicht sehen, wieso sollen dann die Österreicher ganz selbstverständlich RTL und co sehen können ?

    naja aber das ist blutige Theorie, das kommt nie. Dazu gibt's zuviele Satzuschauer ohne Entschlüsselungsmodul, das ist überhaupt nicht durchsetzbar.
    Die Idee zeigt aber, in welcher tiefen Misere die Kabelbetreiber stecken.
     
  8. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: KDG will RTL & Co zu Verschlüsselung via Sat zwingen

    Die deutschen Privatsender verdienen aber mit ihren Österreich Ablegern nicht schlecht. Wenn dann wäre es sinnvoll wenn eure ÖRs verschlüsseln.
     
  9. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: KDG will RTL & Co zu Verschlüsselung via Sat zwingen

    Das deutsche Kabel-Modell basiert auf dem "Doppel-Kassier-Prinzip" - sprich: Gebühren von Programmen und Zuschauern.

    Ohne dies kollabiert der unwirtschaftliche Mammutkonzern KDG mit seinen vielen Geldsickergruben. Entsprechend wenig "begeistert" ist die KDG von den Plänen der Privaten nicht mehr für die Weiterleitung Geld zu bezahlen.

    Ich dachte immer, der "Komfort" wäre der große Pluspunkt des Kabels? Ach, ist es den Kunden wohl doch nicht so wichtig, dass man "einfach nur Kabel in das TV Gerät stecken muss". :D

    Ohne Zusatzdienste (Internet, Telefonie, Rückkanal-Dienste wie VOD) ist das Kabel dem Tode geweiht - bis auf die armen "Zwangskunden", sonst hat ja niemand ernsthaft einen Grund pro Kabel.
     
  10. Killeroy

    Killeroy Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    München
    AW: KDG will RTL & Co zu Verschlüsselung via Sat zwingen

    Ist doch ganz einfach:
    Free to Air TV ("Private"): Programm und Transport ist werbefinanziert. Der Zuschauer zahlt für die Zugangstechnik (Sat-Anlage, DVB-S/T Receiver oder Kabel).
    Pay TV: Hier zahlt der Zuschauer zusätzlich auch fürs Programm per Abo und verschlüsseltem Zugang.
    Zwangs-Bezahlfernsehen: Grosses durcheinander. Während A und CH munter auf unsere Kosten ARD und ZDF gucken, ist zumindest ORF per Satellit verschlüsselt. Die Niederländer übrigens auch. Hier sollten ARD und ZDF verschlüsseln und den zahlenden Kunden entsprechende Zugangstechnik (SmartCard/Receiver etc.) zur Verfügung stellen.
    In allen Fällen müssen hier Kabel/Terrestrisch und Satellit in Konkurrenz treten. Der Kunde wird schon das günstigste auswählen. Warum da plötzlich der Kunde beim Kabel für die "Privaten" draufzahlen soll ist etwas unverständlich.

    Killeroy.
     

Diese Seite empfehlen