1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KDG : Die Sache mit der Antennendose...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Mangels, 12. Februar 2013.

  1. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.009
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    Anzeige
    Vor Ausbau des Kabelnetzes wurde mir eine spezielle Antenndose eingebaut, die den UKW Bereich deutlicher vom Fernsehsignal trennt und somit besonders Störungen bei den Sky HD Kanälen, die im 73 khz Bereich lagen zu beseitigen.

    Ist es nach dem Ausbau und der Kabeloffenensive eigentlich ratsam, die Dose wieder in eine, nennen wir sie einmal normale Dose zurückzutauschen, oder ist das egal?
     
  2. BurnStar

    BurnStar Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.843
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: KDG : Die Sache mit der Antennendose...

    Wenn du wirklich Sender auf 73mhz hast, dann bist du nicht ausgebaut.
    Die Speziellen Dosen wie du sie nennst sind von Axing und trennen normalerweise ab 109mhz, aber so eine dürftest du nicht haben wenn du nicht ausgebaut bist.
     
  3. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.009
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: KDG : Die Sache mit der Antennendose...

    Nein, ich habe natürlich keine Sender mehr auf 73 mhz.
    Hatte ich aber als ich unausgebaut war. Da habe ich dann diese spezielle Dose bekommen um Störungen zu eleminieren.
    Jetzt ist ausgebaut.
    Daher die Frage : Soll auch die Dose wieder zurückgetauscht werden oder ist das egal?
     
  4. BurnStar

    BurnStar Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.843
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: KDG : Die Sache mit der Antennendose...

    Am besten Tauschen gegen eine Dose aus der Axing 963-xx Reihe.
     
  5. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.009
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: KDG : Die Sache mit der Antennendose...

    Danke für den Tipp - Ich probiere das mal aus.
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: KDG : Die Sache mit der Antennendose...

    Abgesehen davon, dass es z.B. auch von Kathrein selektive Dosen gibt, die am TV-Ausgang ab 109 MHz spezifiziert sind: Warum dürfte man solche eine Dose in einem nicht ausgebauten Gebiet nicht verwenden?

    Falls man bei den ab 109 MHz selektiven Dosen an Multimediadosen denkt, wird umgekehrt ein Schuh draus: Wenn ein rückkanalfähiger Verstärker für Kabelinternet eingesetzt wird, darf man bis zu einem Hochpass ausschließlich Multimediadosen verwenden. Umgekehrt spricht aber nichts dagegen, auch ohne Kabelinternet MM-Dosen einzusetzen (Nur ist das i.d.R. kontraproduktiv.). Allerdings dürfen im Sperrbereich keine wichtigen TV-Programme liegen, weshalb das bei TE Mangels allenfalls eine MM-Dose für 30 MHz Rückkanal war (@Mangels: Welche Dose ist das denn?).

    KDG kocht ja in vielen Bereichen ein eigenes Süppchen (Sieht man ja jetzt wieder an der Reaktion :eek: auf den Streit mit den Einspeisevergütungen). Ich wusste von der von Mangels beschriebenen nötigen Trennung Richtung UKW nur im Zusammenhang mit S02, weil dessen Empfang durch den KDG-Sonderweg eines im Vergleich zu TV zu hohen UKW-Pegels gestört werden kann. Das betraf vor der sog. Kabel-Offensive u.a. Das Erste SD und einige Dritte. Als Gegenmittel hat man teils auch ohne Internet MM-Dosen installiert, die zwar S02 übertragen (mit Zusatzdämpfung), aber Richtung UKW sperren. Das kam billiger als spezielle Filter. Falls sich an der KDG-Unsitte nichts geändert hat, wäre inzwischen davon u.a. arte HD betroffen.
     
  7. Ronny18

    Ronny18 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: KDG : Die Sache mit der Antennendose...

    Hallo was ist eigentlich wenn keine dose ist und das kabel nur ein stecker drann ist. ( das kabel wo eigentlich die dose ist)
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: KDG : Die Sache mit der Antennendose...

    Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten: Direktanschluss an Abzweigausgänge ist meist unkritisch, während die Gefahr von Störungen durch den Direktanschluss an einen Verteiler sehr hoch ist.
     
  9. Ronny18

    Ronny18 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: KDG : Die Sache mit der Antennendose...

    Kann das sein das ich dadurch keine Sky HD sender finde.
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: KDG : Die Sache mit der Antennendose...

    Sofern ich das in Deinen anderen Thread richtig verstanden habe: Im Prinzip Nein.

    Wenn das TV-Signal direkt über ein Kabel (also ohne Dose) in den Sky-Receiver geht, der ein Teil der Programme nicht empfangen kann, aber ein am Loop-Out des Receivers angeschlossener TV alle Programme empfängt, dann stört die fehlende Dose bzw. stören anderswo im Netz des Hauses fehlende Dosen im Prinzip nicht. Die fehlende Dose kann mittelbar ein Problem machen, wenn dem Receiver der Signalpegel zu hoch ist. Eine Dose dämpft das Signal je nach Typ mehr oder weniger stark.
     

Diese Seite empfehlen