1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kauferatung Twin Receiver

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Fernsehtante147, 27. Oktober 2015.

  1. Fernsehtante147

    Fernsehtante147 Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Kaufberatung Twin Receiver

    Hallo miteinander, ich hoffe, ich kann mich halbwegs verständlich ausdrücken : Wir wollen in Zukunft von zwei Zimmern aus Fernsehen. Dazu wollen wir auf eine zentrale Festplatte zugreifen können, auf der jedes Familienmitglied seine diversen Serien aufgenommen hat. Dazu suchen wir jetzt einen Twin-HD- Receiver. Die leidige Werbung können wir bei unserem alten Gerät (Topfield 500PVR) einfach so überspulen, aber anscheinend geht das nicht mehr bei vielen neuen Geräten. Wir suchen also ein Gerät, mit dem man die Werbung überspringen kann und das auf eine Festplatte aufnimmt. Diese Aufnahmen sollten dann (per Wlan) auf (evtl. über eine NAS oder Fritzbox) einen anderen Receiver übertragen werden können. Geht das alles nur mit diesen Linux Receivern oder funktioniert da auch der Topfield SRP-2401? Was würdet Ihr empfehlen? Bzw. habt Ihr vielleicht schon so eine "Heimanlage" und wenn ja mit welchen Geräten realisiert? Ich bin euch jetzt schon dankbar für hilfreiche Anworten! Christine
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2015
  2. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    Werbung nicht überspringen ist nur, wenn das Gerät eine Decoderkarte braucht und das Zeugs dann aufzeichnen kann und sich aber vom Sender beschränken lässt.

    Um die Aufnahmen über Netzwerk zur Verfügung zu stellen, braucht es einen DLNA-Server. Der Topfield hat DLNA, aber leider konnte ich nicht auf die Schnelle erkennen, ob als Client oder auch als Server. Ein Client ist in vielen Geräten drin, auch in Fernsehgeräten. Praktisch bei diesem erscheint mir das beworbene Webinterface. Mit dem müsste man im Heimnetz (oder konfiguriert sogar von unterwegs) Aufnahmen programmieren können.

    Router als NAS bei HD sind nur bedingt geeignet. Die haben nicht die Rechenleistung um die USB-Schnittstelle auszunutzern. Kein Witz. Die nächste Engstelle ist bei HD das Wlan. Wenn die Festplatte am Receiver und nicht am Wlan hängt, sollte das kein Problem sein.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Um Aufnahmen über das Netzwerk bereit zu stellen benötigt man nicht zwingend DLNA. ;) Mein Receiver untersützt das auch nicht kann aber denoch dem TV die aufnahmen bereitstellen (Der kann damit allerdings nichts anfangen, was bei echten DLNA Servern aber genauso ist). Bei meinem nennt sich das uPNP. Damit kann man an weiteren Geräten auch den Tuner anzapfen.
     

Diese Seite empfehlen