1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufempfehlung W-LAN Router?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von michaausessen, 15. August 2006.

  1. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Hallo...,

    ich habe seit Montag Internet und Telefon über ish (Kabel) und wollte die Verbindung zwischen Kabelmodem und Rechner mittels W-LAN Router und USB-Adapterstick herstellen. Der im Lieferumfang enthaltene Wireless G Router DI 524 von D-Link entpuppte sich jedoch schnell als leistungsschwaches Gerät, das nicht einmal in der Lage ist, eine Funkverbindung von 3 m zu überbrücken. Ein fast baugleiches Gerät wurde von der Computerzeitschrift chip wegen der Schwächen beim Funk nur als ausreichend beurteilt.

    Meine Frage: Gibt es einen W-LAN Router, der auch unter erschwerten Umständen (Betonwand) zuverlässig arbeitet? Laut "chip" soll dies ein Router aus dem Hause Netgear bewerkstelligen können. Einziger, für mich aber gravierender Nachteil: Die Erstinstallation soll ausschließlich bei direkter Verbindung mit dem Rechner (über LAN-Kabel) möglich sein. Dazu muss der PC natürlich über eine integrierte Netzwerkkarte verfügen. Die hat meiner leider nicht.

    Frage: Ist das korrekt? Wenn ja, gibt es zu Netgear alternative Geräte, die sich auch ohne direkte Verbindung mit dem Rechner einrichten lassen? Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2006
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Kaufempfehlung W-LAN Router?

    Ich benutze einen Siemens Gigaset SE505 und einen Noname USB-Stick um in einem Betonplattenbau über 2 Etagen zu kommen.
    Einen WLAN-Router sollte man immer über eine Kabelverbindung administrieren. Zumindest sollte diese Option problemlos möglich sein, denn eine nicht saubere Einstellung (z.b. falsch eingestellte Verschlüsselung oder falsche MAC-Adresse) verhindert dann jeden weiteren Zugriff.
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Kaufempfehlung W-LAN Router?

    Ich habe einen 1054 DSL, der von der Telekomm mal vertrieben wurde, der soll aber laut einschlägigen Boards Probleme bei Mule und Co haben.
    Wie Hans2 schon schrieb soll man einen WLan Router immer über ein Kabel administrieren.
    Das Siemens Gigaset mit integriertem a/b Wandler ist auch gut.
     
  4. nobrechmann

    nobrechmann Neuling

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    12
    AW: Kaufempfehlung W-LAN Router?

    Habe einen D-Link und der kommt wireless durch 3x 1 1/2 Steine-Mauern (6 Meter Luftlinie) problemlos mit 85%.
     
  5. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Kaufempfehlung W-LAN Router?

    Ein preiswerter Versuch wäre der Speedport 501. Habe gerade einen für 20€ ergattert. Das Ding ist ein AVM-Clone und ist von der Rechweite deutlich besser als meine schon recht alte fritzbox WLAN.
    Bei 3m Luft-Reichweite ist aber an Deinem Dlink oder Deiner WLAN-Karte etwas nicht in Ordnung, Stahlbeton ist aber für alle WLAN-Geräte ein Problem.
    Gruß
    Thomas
     
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Kaufempfehlung W-LAN Router?

    Hol Dir bei eBay einen USB-Ethernet-Adapter für weniger als 10 € incl. Versand. Den mußt Du nicht umständlich einbauen, Du hast dann aber im Notfall immer die Anschlußmöglichkeit.
     
  7. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    AW: Kaufempfehlung W-LAN Router?

    Danke für eure Antworten. Habe die W-Lan-Verbindung mit der vorhandenen Hardware zum Laufen gekriegt (eigene Doofheit!). Jetzt funzt alles ohne Probleme :) .
     

Diese Seite empfehlen