1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufempfehlung: Ein Receiver für die empfindsamen Satelliten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von salatschüssel, 3. Juni 2011.

  1. salatschüssel

    salatschüssel Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hey Leute,

    vorweg: ich benutze dieses Forum schon seit Jahren, aber vielmehr als interessierter Leser.

    Heute hätte ich gern eine Kaufempfehlung für einen neuen Receiver. Der jetzige Aufbau sieht wie folgt aus:
    1. Fernseher,
    2. 15 Meter Kabel mit Verstärker
    3. 125er Schüssel mit Multifeed,
    womit zur Zeit Astra, Hotbird und Badr empfangen werden. Letzterer mehr schlecht als recht, weswegen ein neuer Receiver her soll. Der alte, ein F1 Fox, ist schon in die Jahre gekommen. Er braucht z.T. ewig zum Umschalten (bis zu 4 Sec.) und hängt sich manchmal auf. Deswegen wird er jetzt in Rente geschickt und durch einen neuen ersetzt.
    Ich habe vor Kurzem den Technisat Digit S2 getestet und war herbe enttäuscht von dem Markenprodukt, weil Badr gar nicht erst gefunden wurde.

    Voraussetzungen:
    -ein guter empfindlicher Tuner
    -einfache Bedienbarkeit (aber nicht zu einfach)
    - maximal 70€ (ich brauche noch einen neuen Diseqc-Schalter und neue LNBs)
    - schnelle Umschaltzeiten
    -PC- und Hdmi-Out wären nett
    - HD, Festplatte und Co sind uninteressant, schaden aber nicht.

    Die Kandidaten:
    - Vantage X 211 S
    - FaVal Mercury HS100
    - Topfield SBF 5110 oder 5101

    Ich habe sie alle auf die Schnelle bei Ama*** gefunden und bin nach Marken und Empfehlungen aus diesem Forum gegangen. Wenn ihr weitere Vorschläge habt, immer her damit!

    Ich freue mich auf euer Feedback!
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.291
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
  3. salatschüssel

    salatschüssel Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufempfehlung: Ein Receiver für die empfindsamen Satelliten

    Danke für die schnelle Antwort. Den Thread kenne ich natürlich schon, allerdings hilft er mir nicht weiter, weil die darin beschriebenen Geräte mein Budget (70€) übersteigen. Was hältst Du von meinen Kandidaten?
    Worauf sollte ich in Bezug auf Empfindlichkeit bei den technischen Beschreibungen achten? Oder sind das eher Erfahrungswerte?
     
  4. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.797
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Kaufempfehlung: Ein Receiver für die empfindsamen Satelliten

    Generell sind die Dreamboxen sehr gut und haben auch nen Broadcom Tuner drinne, der sehr empfindlich.

    Mit der Box habe ich mit 80cm alle Sender auf Badr 4 empfangen.

    Sprengt natürlich deinen Rahmen maßlos, daher würde ich Discone zustimmen.
     
  5. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kaufempfehlung: Ein Receiver für die empfindsamen Satelliten

    Vantage X 211 S ist OK, aber auch schon langsam in die Jahre gekommen.
    Ist ein altes Modell. Ich glaube, der wurde 2007 /2008 entwickelt.

    FaVal Mercury HS 150 SE würde ich Dir anstelle des HS 100 empfehlen. Der hat mehr Anschlüsse, das schönere Display und schon ein HDMI-Kabel dabei. Mehr Infos: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...100-fragen.html?highlight=faval+mercury+hs100

    Den Topfield kenne ich nicht. Schau vielleicht mal hier: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/topfield/
     
  6. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.156
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Kaufempfehlung: Ein Receiver für die empfindsamen Satelliten

    Mal eine Frage zwischendurch:
    Für was soll der Verstärker gut sein? Bei 15m Kabel ist der obsolet. Kommt vom LNB kein vernünftiges Signal mehr an,kann der Verstärker auch nur den Mist verstärken. Ich denke, es wäre sinnvoller, hier über eine größere Schüssel bzw. ein effizienteres LNB für BADR nachzudenken. Weiterhin solltest Du bedenken, dass die 26° Ost-Position eh nur noch sehr schlecht empfangen werden kann hier in Deutschland (nur der BADR 4). Das liegt an den begrenzten Ausleuchtzonen und den daraus resultierenden schlechten Empfangspegeln hier in Deutschland. Leider wissen wir nicht, wo Du wohnst, um konkretere Tipps geben zu können.
     
  7. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.866
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kaufempfehlung: Ein Receiver für die empfindsamen Satelliten

    Ich empfange bereits seit einigen Wochen Badr 4 über einen Opticum HD 9600 Prima.
    Im Gegensatz zu seinem Vorgänger einem TechniStar S1 kann ich mit einer 100 cm Drehanlage jetzt wieder alle Programme störungsfrei empfangen.
    Außerdem ist der Opticum mit 145 Euro sogar noch etwas günstiger als der Vantage 1100 S.
     
  8. salatschüssel

    salatschüssel Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufempfehlung: Ein Receiver für die empfindsamen Satelliten

    @i.team: Danke für Deine Einschätzung. In diesem Beitrag http://forum.digitalfernsehen.de/forum/4025960-post11.html hört sich der Receiver von Faval nach gewollt und nicht gekonnt an.
    Auch, wenn der Vantage schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, so spricht das in meinen Augen für die gute Qualität der Baureihe, oder irre ich mich da? Welchen würdet ihr wegen des Tuners/Empfangsstärke wählen oder gibt es da keine Unterschiede?

    @ globalsky: Die Anlage soll ohnehin umgebaut werden, sprich LNBs und Multischalter werden ersetzt. Der Verstärker wird wahrscheinlich gestrichen, wenn er das Signal verschlechtert bzw. das Rauschen verstärkt. Welches LNB würdest Du mir denn für Badr4 empfehlen? Wohne übrigens in Münster.
     
  9. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.797
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Kaufempfehlung: Ein Receiver für die empfindsamen Satelliten

    Eigentlich doch Inverto Black Ultra ??

    Oder ist das für 15m Kabel nicht doch zu stark?
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.260
    Zustimmungen:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kaufempfehlung: Ein Receiver für die empfindsamen Satelliten

    Ich würde auch das Ultra empfehlen, aber 15 Meter sind wirklich wenig.
    Kann man nur ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen