1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufempfehlung DVB-T Stick für mein Notebook

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Achimito, 30. Januar 2007.

  1. Achimito

    Achimito Senior Member

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hi,

    ich habe einen Centrino 1.4 GHz Notebook und möchte mir nun doch endlich einen DVB-T Stick zulegen. Welchen kann man hier empfehlen, wenn für mich die bestmögliche BDA-Kompatibilität mit diverser Fremdsoftware (wie dvbviewer, progdvb, etc.) absolut im Vordergrund steht? Achja, ist die Terratec Cinergy T2 immer noch das Non-Plus-Ultra? Gibt´s das Teil eigentlich noch offiziell am Markt zu kaufen?

    Vielen Dank für ein paar Empfehlungen aus der Praxis für die Praxis.

    :winken: ,
    Achim
     
  2. SiLencer

    SiLencer Senior Member

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    351
    Ort:
    DVB-City
    Technisches Equipment:
    Athlon 1400 auf Asus A7A266,512 MB DDR,GeForce FX 5200 mit 128 MB-TV-Out,Athlon 600 auf MSI 6167 mit 256 MB SD + TnT 2,DVB-C,Skystar 2 + Quad-LNB auf 30° West, WinXP PRO SP1a + DX 9 c,Elta 8883 MP4 - DivX-Pro-DVD-Player,Progdvb 4.38.6,4.26.4 u. 4.50.4,DVBDream 0.87,Ritzdvb 0.436 u. My Theatre 3.20.02
  3. Achimito

    Achimito Senior Member

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    München
    AW: Kaufempfehlung DVB-T Stick für mein Notebook

    Hi,

    vielen Dank für den Tipp! Ich habe mir heute einen Hauppauge WinTV-HVR-900 USB-Stick gekauft. Ich hoffe, ich fahre mit dem nicht schlechter als mit Deinem Nova-Stick... . Ich habe, ehrlich gesagt, auch deshalb zugegriffen, da ich den Stick neu und originalverschweißt für weit unter EUR 70,-- in der Stadt gesehen habe.

    Viele Grüße,
    Achim
     
  4. silez

    silez Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    1
    AW: Kaufempfehlung DVB-T Stick für mein Notebook

    ich hab hier ein P3 - 1 Ghz mit 512 MB RAM - Notebook.
    Kann man mit dem auch vernünftig DVB-T empfangen bzw. diese USB-Sticks-Tuner verwenden?
    Oder wird es mein altes Thinkpad nicht schaffen?
     
  5. György

    György Guest

    AW: Kaufempfehlung DVB-T Stick für mein Notebook

    Die USB-Sticks funktionieren bei deinem Laptop nicht, da sie an einen USB 2.0 Port angeschlossen werden müssen und meist eine Taktrate von mindest 1,4 oder Komma 5 Ghz verlangen. Ich habe den gleichen Thinkpad und nutze die Viola Digitelmo 1 / Technisat Moditel 1. Meinen "Testbericht" findest du hier:

    (Die TT2 gibt es auch mit externer Stromversorgung. Mit ihr lassen sich die Empfangsprobleme weitestgehend beheben, vorausgesetzt du wohnst in der Nähe des Senders)

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=1819606&postcount=54
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Februar 2007
  6. knalli

    knalli Junior Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    110
    AW: Kaufempfehlung DVB-T Stick für mein Notebook

    Es gibt auch Sticks für USB1.1 Ich glaub zwar auch kaum, dass dies ausreicht, und man wird wahrscheinlich nicht viel anderes während dem Gucken (oder gar Aufnehmen) machen können. Wenn es geht, testen oder Umtausch vereinbaren. Oder Laptop in Laden mitschleppen *lol*
     
  7. smk_t2

    smk_t2 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Cinergy T2
    AW: Kaufempfehlung DVB-T Stick für mein Notebook

    Ja, man kann, solange Du einen USB 1.1 Stick kaufst, wie z.B. den Terratec Cinergy T USB XE, der mit USB 1.1 und 2.0 funktioniert. Bei der Datenrate von USB 1.1 überträgt solch ein Stick genau ein Programm und nicht ein ganzes Bouquet, was für's "Schauen" kein Nachteil ist. Du hast halt kein PiP o.ä.

    Gruß, Sascha
     
  8. György

    György Guest

    AW: Kaufempfehlung DVB-T Stick für mein Notebook

    Das Problem ist nur, dass der Terratec laut Systemanforderungen auf der Herstellerseite erst ab 1,4 Ghz läuft. Der beschriebene Thinkpad hat aber nur 1 Ghz. Ich war auch drauf und dran mir den Terratec Cinergy T USB XE für meinen baugleichen Laptop zu besorgen, bis ich zum Glück kurz vorher auf der Terratecseite geschaut habe.
    Die einzige Lösung zum Empfang von DVB-T auf Laptops unter 1,4 Ghz sind PCMCIA-Karten.
     
  9. György

    György Guest

    AW: Kaufempfehlung DVB-T Stick für mein Notebook

    Es gibt noch ein Möglichkeit: PCMCIA-Karte mit USB 2.0-Anschlüssen und daran einen Technisat Airstar USB 2.0, der ab 1 Ghz funktioniert.
     
  10. smk_t2

    smk_t2 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Cinergy T2
    AW: Kaufempfehlung DVB-T Stick für mein Notebook

    Hallo,

    dass das so ist, liegt an dem schlechten MPEG2-Decoder, den Terratec bei THC mitliefert. Nimmst Du einen anderen, schon klappt es auch mit weniger MHz. Gut geeignet sind z.B. die Decoder der Soft-DVD-Player.

    Gruß, Sascha
     

Diese Seite empfehlen