1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von satfreak1710, 11. Dezember 2012.

  1. satfreak1710

    satfreak1710 Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo miteinander!

    Weihnachten steht vor der Tür und dieses Jahr soll endlich eine neue Sat-Anlage her. Mein Wunsch:
    Eine Drehanlage, mit der ich über längere Zeit spaß habe.
    Budget liegt bei ca. 150€.

    Gekauft werden muss:
    Motor, Spiegel + LNB.
    Als Receiver dient ein Ferguson Ariva 202e, der sollte mit Drehanlagen zurechtkommen.

    Vorhanden ist:
    Mast an der Garage, freie Sicht und ca. 35m Kabel.

    Nun die Frage an die Experten mit Drehanlagen:

    Wielang darf ein Kabel bis zum Motor max. sein?
    Reichen 90cm? Oder doch lieber 100/110/120?
    Welchen Motor empfehlt ihr der an Größeren Spiegeln stabil ist?
    Spiegel (Triax, Gibertini, Technisat, Fuba?) und LNB (Invacom, Smart, Alps, MTI?).


    Standort ist Niederzier, West-NRW.

    Grüße!
    Satfreak1710
     
  2. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

    Bei dem Budget: Powertech DG-380, Triax TDS 110 + Inverto Black Ultra

    35m Kabel ist bei Vollkupfer-Innenleiter (1,13mm) plus CuSn-Außengeflecht gleichstromtechnisch kein Problem.
     
  3. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

    hallo

    mein onkel hat Powertech DG-380 kann ich nur abraten nicht zunehmen

    der motor fährt manchmal nicht zurück und musst manual fahren
    aber bis 53 grad keine problemme

    wenn du geld hast würde dir so was empfehlen
    Motoranlage LAMINAS OFC-1200 Spiegel inkl. DiSEqC-Motor Jeager SG 2500 (Metallgetriebe) und Universal Single-LNB Koscom US93 von Kompl. Drehanlage mit DiSEqC USALS Motor und*Vollplastespiegel für Dx-Empfang im KU-Band. und ausführlicher Installations

    oder eine von stab sind die besten
    DiSEqC-Motoren <DIV>DiSEqC HH-Mount Motor, sollten nur für Spiegel bis 1,00m eingesetzt werden. Bei größere Spiegel H2H Motoren wählen.</DIV> - Motoren und Zubehör Satshop24

    denn avira 202e hat er auch aber darfs keinen lnb benutzen der viel strom nimmt
    mit mti hatte er problemme
    hab ihn single alps gekauft und jezt läuft es super sogar über 53 grad macht der motor mit bis 90 und züruck fahren auf 19

    bei avira 202e musst du alle sateliten selben eingeben und TP
    er kennt nur die bekannte aber keine exoten sateliten
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2012
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.371
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

    Also ich bin von Stab enttäuscht. Nachdem jahrelang ein Stab problemlos lief, sind die neu hergestellten ( jedenfalls meine Erfahrung) sehr mangelhaft. Innerhalb des Motors gibt es zu viel Spiel, so das die Schüssel je nach Richtung kippt und ein millimetergenaues anfahren so nicht möglich ist. Mir kommt kein Stab mehr an die Schüssel.
     
  5. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    335
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

    Vorschlag für einen diseqc-Motor: Jeager SG 2500 A (Motek) von Original SG-2500A DiSEqC 1.2 H-H Mount mit Metallgetriebe für Spiegel bis 1,20m (LAMINAS OFC 1200), alle anderen Spiegel nur bis 1,00m. Motoren und Zubehör DiSEqC-Motoren - der hat ein Metallgetriebe.

    Der Spiegeldurchmesser hängt davon ab, was empfangen werden soll: für Feeds ist 100cm aufwärts sinnvoll, bestimmte Sat-Postionen wie z.B. 7° West erfordern 120cm. Schau Dir mal die Satelliten & Programmbelegungen auf flysat an, und diese Seite mit den Spiegeldurchmessern: Schsselgroessen

    Grüße

    pluesch
     
  6. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

    Dieses Problem hatte ich mit dem DG-380 bisher nicht. Vielleicht hat dein Onkel einen defekten erwischt.

    Mit dem 55mm Schaft und dem Metallgetriebe sowie den anderen technischen Daten macht das Teil generell einen robusten Eindruck.
    DiSEqC Motor DG-380

    Das Preis-/Leistungsverhältnis ist absolut Ok.

    Probleme habe ich mit einem Receivern erlebt, der die USALS-Steuerkommandos nicht zuverlässig genug beherrscht.
     
  7. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.765
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

    Nilesat ab 100cm

    da ist jeder cm mehr gut
    Leider ist die Seite nicht mehr ganz aktuell (Stand '10), sodass durchaus Veränderungen da sind (AB7WA im positiven Sinne)

    Aber ich denke für den Einstieg reicht das vollkommen aus.

    Man soll sich ja auch langsam mit dem Equipment vertraut machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2012
  8. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

    also bleiben wir beim Vorschlag von plueschkater mit der Lam. 120; würde aber als Receiver den Dr. HD D15 empfehlen.

    Man kann doch nicht in den Raum stellen: der Argus sollte mit dem Drehen zurechtkommen.

    Und wenn er es nicht so tut, wie erwartet, dann Jammern wegen Fehlkauf.
    Auch kauft man für 150 Euronen keine Drehanlage zusammen.
    Das würde ja wiederum dem Motto entsprechen:
    wer billig kauft, zahlt meist zweimal und ärgert sich dreimal.

    Dann bitte noch ein halbes Jahr sparen und das Geld ist beisammen.
     
  9. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

    @Kleinraisting: mit 3m ist das doch mittlerweile Mittelraisting??! 3m ist doch zu groß für "Klein"
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2012
  10. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Kaufempfehlung Drehanlage (Max. Kabellänge, Spiegel, LNB, Motor)

    Ein Beitrag zu einer Zuschauerfrage "Drehanlage mit 90cm?" auf Dr.DishTV empfiehlt sogar 1,50m als Spiegelgröße und ich muss sagen, aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen (80cm => TDS 110) würde ich das so unterschreiben, der Öffnungswinkel ist sonst einfach zu groß. Beispiel: Man scannt auf 21,6E und bekommt zusätzlich haufenweise Transponder vom Nachbarn auf 23,5E...

    Kommt imho drauf an, was man erreichen will:
    Einstieg in das DX-Hobby - dann die Variante von plueschkater oder darüberhinaus.
    Oder doch nur eine drehbare Anlage, um weit auseinanderliegende Sat-Postionen mit knappem Budget anfahren zu können - dann die von mir empfohlene Konfiguration.
     

Diese Seite empfehlen