1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufempfehlung digitaler Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von didae, 16. November 2007.

  1. didae

    didae Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte mir in diesem Jahr einen digitalen Receiver zulegen.
    Dieser sollte folgende Eigenschaften haben:
    * ab 80 GB Festplatte
    * DVD Brenner
    * Premiere Slot
    * Netzwerkkabel, um Filme direkt auf den PC kopieren zu können (nice to have, aber nicht zwingend notwendig)

    Zur Zeit habe ich eine D-BOX. Diese ist ca. 10 Jahre alt und nervt mit teilweise langen Umschaltzeiten und Aufhängern.
    Die Umschaltzeiten sind zwar keine Ausschlusskriterium, all zu lange sollten sie aber auch nicht sein.
    Der Receiver, der von Premiere angeboten wird (Humax iPDR-9800) fällt komplett aus der Wahl, da er von vielen Benutzern schlecht bewertet wurde, kein Netzwerkanschluss und keinen DVD Brenner besitzt.

    Surround wird nicht benötigt.

    Ich dachte so an ca. 400 Euro. Oder sollte ich für diesen Receiver/Recorder mehr ausgeben?

    Schon einmal danke im voraus
    Dieter

    Ps: Ich weiß, dass sich mehrere Threads mit diesem Thema beschäftigem, aber in diesem Bereich gibt es ja quasi wöchentlich neue Produkte.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kaufempfehlung digitaler Receiver

    Das reicht wenn du selber basteln willst. Hast du Angst vor der LINUX Kommandozeile?

    Ja, ne Menge mehr.

    Die Reelbox kann das evtl. (auf dem Papier konnte die ja schon immer alles), die Macrosystem Enterprise kann das auf alle Fälle (hat auch ein Subforum hier) und evtl. die neue Dreambox (die irgendwann mal kommt).

    Lasse den DVD-Brenner weg und alles wird einfacher.


    BTW: Es gibt seit kurzen auch einen DVD-Recorder wo ein Sat Receiver mit ins Gehäuse gepackt wurde (intern gehts vom Receiver zum Brenner über ne analoge Verbindung). Ist von Panasonic. Aber hat nur einen Tuner und einige Macken (gibts hier einige Threads zu).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2007
  3. didae

    didae Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Kaufempfehlung digitaler Receiver

    Hallo usul,


    vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Nein. Ich bin Programmierer, und mache mir daher sicherlich keine Angst davor. Aber was heißt denn basteln? Ein neues Betriebssystem aufspielen, oder sprichst du auch davon eine Platte einzubauen (wäre auch kein Problem)?

    Wenn ich den Brenner weglasse, wäre die Netzwerkschnittstelle unabdingbar. Kennst du dort ein gutes Gerät in meiner Preisklasse?
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kaufempfehlung digitaler Receiver

    Im Prinzip meint das einen wohnzimmertauglichen PC unter LINUX neben den TV zu stellen.
    Ich habe den und bin sehr glücklich damit http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Digitainer_mit_easyVDR

    Hier und da muste ich mir erstmal die Feinheiten hinbasteln (z.B. die Belegung der Fernbedienung) und man muß erstmal rausfinden welche der vielen Plugins sauber laufen (einige stürzen halt mal gelegendlich ab). Aber im grossen und ganzen läuft es sauber. Und zwar um einiges besser als die meisten fertigen Receiver. Und auch mit einem unglaublichen Funktionsumfang (Gerade hier sind die Stärken).
    DVD verlustfrei aus den Aufnahmen erstellen geht hier natürlich auch (Allerdings nur Standardmenüvorlagen und I-Frame genauer Schnitt).

    Das ganze habe ich z.B. gebraucht für zusammengerechnet 250 EUR bekommen (Digitainer, 2 DVB-S Karten und ne Funkfernbedienung). Nur um mal eine ungefähre Preisvorstellung zu geben (Das ganze aber ohne CI Interface. Will man das muß man nochmal den Aufpreiß für TV Karten mit CI Interface draufschlagen).
    Teurer geht natürlich immer ;-)
    Aber auf alle Fälle muß man hier in der Lage sein evtl. auftretene Probleme selbstständig lösen zu können (evtl. mit Hilfe eines Forums). Für Leute die bei auftretenden Problemen wild überall rumklicken und sich dann mit einem "Ich habe schon überall mal rumgeklickt aber irgendwie geht irgendwas nicht" ins Forum kommen ist das nichts.

    Und willst du einen Brenner im Receiver ist das die einzig vernünftige Möglichkeit. Nur HDTV geht damit noch nicht.

    Es gibt natürlich noch die Makrosystem Enterprise. Aber die liegt AFAIK >1000EUR (für nochmehr Geld gibts die aber auch in HD). Und wie ich hier gelesen habe muß man da wohl damit leben das hin und wieder mal Aufnahmen fehlschalgen.
    Die Reelbox und die neue Dreambox (die wohl irgendwann mal kommt) sollen wohl auch mit Brenner können. Da bin ich mir aber nicht so sicher.

    Nicht aus eigener Erfahrung. Ich komme von der D-BOX2 unter LINUX und bin jetzt auf den VDR.
    Aber was man so liest wäre ne Dreambox wohl auf alle Fälle mal einen Blick Wert.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2007
  5. didae

    didae Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Kaufempfehlung digitaler Receiver

    Also den eigenen Rechner habe ich auch schon in Betracht gezogen. Allerdings brauche ich dann vernünftige Komponenten. 250 € reichen dann sicherlich nicht. Der Rechner sollte natürlich auch nicht zu hören sein usw... In diese Richtung mache ich mich sicherlich noch einmal etwas schlauer.

    Aber noch einmal zu einer Stand-alone-Lösung. Gibt es denn kein Receiver mit einer Festplatte und Netzwerkanschluß, den man ruhigen Gewissens empfehlen kann?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kaufempfehlung digitaler Receiver

    Wie gesagt, teurer geht immer ;-)
    Aber so schlecht ist das der Digitainer schonmal nicht. Das Netzteil könnte man wohl durch ein passiv gekühltes tauschen und den Prozessor dann auch noch passiv kühlen. Dann einen leisen Gehäuselüfter rein.
    Dann noch die HDD entkoppeln. Das DVD Laufwerk sägt allerdings mit ner wahnsinns Lautstärke. ;-)
    Was ich damitt sagen will, soviel teurer wäre ein leise wohl nicht. Das schöne ist ja das der VDR mit sehr wenig Leistung auskommt (Hier ein Celeron mit 850 MHz).

    Ein schöneres Gehäuse könnte es auch noch sein ;-)

    Evtl. könnte man sich hier mit dem Stromverbrauch nochmal austroben. Laut billig Verbrauchsmesser komme ich das nämlich auf 60-70 Watt.
    Keine Ahnung was da vergleichbare Receiver brauchen.

    Ich hatte den Digitainer genommen um was halbwegs fertiges zu haben mitdem ich die ersten VDR Erfahrungen sammeln kann ohne vorher zuviel zu basteln.
    Ferner bieter er einen wirklich günstigen Einstig. Denn dank Software Decoding und gutem TV out kommt man hier mit günstigen Bouget TV Karten aus.

    Aber sich gleich optimierte Hardware zu kaufen ist wohl auch nicht verkehrt wenn man das vorher die Gedult für hat (Ich wolllte halt spontan schnell was haben).

    Allerdings ist hier ja das schöne das es alle genormte PC Bauteile sind. Also mann kann hie rimmer mal updaten und umrüsten.

    Ach, ihre Probleme haben alle Geräte.
    Aber du solltest wirklich mal einen genaueren Blick auf die Dreamboxen werfen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2007
  7. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Kaufempfehlung digitaler Receiver

    Es gibt immer noch die Hoffnung Dream Box 8000.
    Die hat zwar kein Premiere Slot aber 4 CI Slots wenn die doch mal kommt.

    Was mir daran besonders gefällt ist die Möglichkeit bis zu vier Tuner einzusetzen. DVB-S DVB-T und DVB-C je nach Wunsch.
    Festplatte, LAN und DVD Brenner sind auch drin.
    Ein Receiver der also auch den DVD Recorder ersetzt, TV und Radio empfängt und auch ins LAN (Hausnetz) bringt, aus dem LAN empfängt (IPTV) Video und Audio von HD spielt usw.
    Aber leider noch nicht Lieferbar.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kaufempfehlung digitaler Receiver

    Kann die 8000er denn auch direkt DVD-Video brennen? Da war ich mir jetzt nämlich nicht so sicher.

    cu
    usul
     
  9. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Kaufempfehlung digitaler Receiver

    Da bin ich mir nicht sicher ob die das kann, aber ich würde das nicht als Nachteil empfinden wenn der Film erst auf der HD gespeichert wird und dann erst auf die DVD kopiert wird.
    Vorteil meiner Meinung nach ist das die Aufnahme geschnitten werden kann, z.B. Abspann braucht keiner wirklich und der kostet nur Speicherplatz.
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kaufempfehlung digitaler Receiver

    Das meinte ich eigendlich auch (stimmt war ein wenig missverständlich von mir ausgedrückt). D.h. ob sie dann aus dem TS auf der internen HDD eine DVD Authoren kann.

    Direkt auf DVD brennen halte ich auch für sehr unwahrscheinlich und unnötig.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen