1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von SixthSense, 3. Januar 2011.

  1. SixthSense

    SixthSense Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    ich werden in ein paar Wochen umziehen und in diesem Atemzug von Kabel auf Sat umsteigen. Nun bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Twin-Sat-Receiver und blicke in dem Dschungel fast nicht mehr durch. Dies soll er haben:

    min.250GB HD
    Sky-Aufnahme möglich
    HDMI
    EPG
    Möglichst unkomplizierte Bedienung
    USB
    Nicht zu laut

    Preislich habe ich mir ca. 400€ vorgestellt. Welche Möglichkeiten habe ich?
     
  2. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

    Passt alles prima zu dem Technisat HD S2 Plus.

    Mit 160 Festplatte ist der im Internet für rund 350 € zu haben.

    Eine größere HDD hat man realtiv schnell eingebaut.

    Sky-Aufnahmen sind mit dem Alpha Chrypt Ligth Modul möglich.

    Unkomplizierte Bedienung, leise und ein hervorragendes EPG.
     
  3. SixthSense

    SixthSense Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

    Kann man dieses Gerät auch mit einem Sat-Kabel betreiben oder sind zwingend zwei notwendig? Für mich sieht es so aus als würde es nur 2 Eingänge haben und keine Ausgänge zum durchschleifen. (Die Einschränkungen sind mir bekannt.

    Wo liegen hier die Vor. bzw. Nachteile gegenüber eines Kathrein UFS 922 oder Humax iCord?
     
  4. springhund

    springhund Neuling

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

    Ein Twin-Receiver benötigt zwingend 2 Kabel von der Schüssel. Entweder veröegt man 2 Kabel von der Schüsel ( oder vom Verteiler ) oder mal verlegt 1 Kabel, welches ein 2. Kabel inne hat und verbindet am Receiver die beiden Kabel mit je 1 Eingang.
    Ob es auch die Möglichkeit gibt, die Signale über Funk von der Schüssel zum Receiver zu senden habe ich keine Ahnung. Da ist ein wirkliches SAT-Fachgeschäft gefragt.
    Zu den Unterschieden bzw. Vor-/Nachteilen bei den von dir genannten Receivern kann ich nichts sagen.
     
  5. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

    kann sicher über einstellungen intern zusammengeschalten werde.
    2 kabel sind nicht nzwingend notwendig,hast halt nur die dir bekannten einschränkungen.
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.334
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

    Vergiss Technisat und HUMAX, die stellen Gängel-Schrott her und unterstützen das Plus-Kartell, viel Ärger:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...266827-hd-plus-mit-digicorder-hd-s2-plus.html / http://forum.digitalfernsehen.de/fo...rung/265329-icord-hd-ohne-unicam-sky-v13.html (#7) :eek:

    Bessere Twin-Receiver, mit hoher Sicherheit das da keine Gängelfunktionen per Update nachgeschoben werden (wie beim HD8+ :eek:): http://forum.digitalfernsehen.de/forum/4503265-post12.html
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...m-vergleich-zur-clarke-tech-et-9000-hdtv.html / http://forum.digitalfernsehen.de/forum/andere-receiver/267383-octagon-sf-1028p-hd-noblence.html
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...er-kennt-den-vizyon-revolution-8000-hd-2.html
    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2011
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.334
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

    Schaut mal hier: 1 koax kabel aber auf 2 fernseher verteilen
    :winken:
     
  8. springhund

    springhund Neuling

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

    Also stimmt es doch, was ich sagte: Für einen Twin-Receiver benötigt man zwingend 2 Kabel von der Schüssel. Ich hätte besser sagen sollen: Für den vollen Gebrauch des Twin-Receivers sind 2 Kabel notwendig.
    Das kann geschehen durch 2 normale Kabel oder - falls der SAT-Receiver hierfür tauglich ist - ein Unicable.
    Wer kontrolliert schon vor dem Aufnehmen einer Sendung, ob die im Raume stehenden Einschränkungen bei den zu sehenden bzw. aufzunehmenden Sendungen nicht zutreffen?
    Im Übrigen kann man mit einem Twin-Receiver u. U. gleichzeitig 2 verschiedene Sendungen aufnehmen und ein drittes anderes Programm am TV sich ansehen. Und das kann ich mir bei dere oben beschriebenen Ein-Kabel-Lösung beim besten Willen nicht vorstellen.
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.334
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

    Du hast den Link gar nicht angeklickt, sonst hättest du dieses gelesen:
    Wenn am LNB oder am Multischalter noch ein Teilnehmeranschluss frei ist, dann könnte u. U. auch dieses SET geeignet sein: Johansson Stacker - Destacker Einkabelösung - Einkabelsystem
    Uneingeschränkte SAT-Nutzung mit einem Twin-Receiver über eine Koaxialleitung!

    Bei zwei Leitungen vom LNB bis zur ersten Multischalter-Kaskade können theoretisch auch 100 Twin Receiver (ohne Unicable) ohne Einschränkung versorgt werden: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/4509541-post8.html

    Und mit einer Glasfaserleitung (LWL) vom Opto-LNB auch 1000 SAT-Receiver:
    http://www.tele-satellit.com/TELE-satellite-0909/deu/gi.pdf
    http://www.bauckhage.com/pdf/Katalog%202010.pdf (ab Seite 42 auch mit DVB-T),
    da gibts auch noch Verstärker zur Signalpegelerneuerung.

    Discone
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2011
  10. SixthSense

    SixthSense Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Kaufberatung Twin-Sat-Receiver

    Allerdings ist es nicht wichtig, da ich ohnehin bereits schrieb, dass mir die Einschränkungen bekannt sind. Nachdem ich zuerst noch ein zweites Kabel verlegen wollte, stellt sich mir mittlerweile die Frage, wie sinnvoll dieser Aufwand überhaupt ist (wenn man sich anschaut wo die deutschen Sender liegen).

    Zurück zum Thema:
    Könnte mir bitte einer der Besitzer sagen, ob der genannte Technisat eine Optionstaste für Sky besitzt?
     

Diese Seite empfehlen