1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung: Twin Digitalreceiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DKP, 15. Januar 2008.

  1. DKP

    DKP Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    da mein alter Videorecorder heute nun endlich aufgegeben hat, wird es nun auch bei mir Zeit für eine Neuanschaffung [​IMG]
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Ich suche einen neuen Digitalreceiver für DVB-S(2). Besonders wichtig ist für mich die Möglichkeit, etwas aufzunehmen und etwas anderes anzusehen (also ein Twin Tuner). Zudem ist auch eine integrierte Festplatte wichtig für mich.
    Da ich noch einen alten Röhrenfernseher verwende, ist HDTV Unterstützung noch nicht all zu sehr von Bedeutung - höchstens ein Gimmick.

    Nett wäre es natürlich, sollte das Gerät Zukunftstechnologien wie DVB-S2 oder HDMI unterstützen. Ein günstiger Preis ist mir auf auf jeden Fall wichtiger!

    Was macht in meinem Fall besonders viel Sinn? Wo bekomme ich am meisten für mein Geld? Eventuell der Humax PDR-9750?
    Danke für eure Hilfe [​IMG]

    Gruß DKP
     
  2. digisatter

    digisatter Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Zetel
    AW: Kaufberatung: Twin Digitalreceiver

    Hallo,

    ich kann Dir wärmstens diesen PVR mit Twinreceiver empfehlen der hier diskutiert wird: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=168423
    Er ist relativ günstig (159,- bei Lidl, baugleiche ein paar Euro teurer) und macht seine Arbeit sehr gut. Wenn Du Wert auf HDTV usw. legst mußt Du mit dem doppelten bis dreifachen Preis rechnen.

    Mit einem Twinreceiver kann man sogar zwei Programme gleichzeitig aufnehmen und ein weiteres Programm oder eine vorhandene Aufnahme ansehen.

    Gruß

    Delvos
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008
  3. DKP

    DKP Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Kaufberatung: Twin Digitalreceiver

    Hallo,

    danke für deine Antwort.
    Ist dieses Gerät denn überhaupt noch erhältlich? Handelte es sich hierbei nicht um eine LIDL-Sonderaktion?
    Zugegeben, ich habe noch nicht alle 50 Seiten durchgelesen, aber die allgemeine Meinung über das Gerät scheint nicht besonders toll zu sein, oder?:confused:

    Gruß DKP
     
  4. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    AW: Kaufberatung: Twin Digitalreceiver

    Wenn du mit einem DVB-S-Receiver mit Festplatte und Twin-Tuner auf Nummer Sicher gehen willst, dann sind die Hersteller Topfield, Technisat und Kathrein eine gute Wahl. Gleichzeitig sind das aber auch die teuersten Hersteller. Allerdings muss es ja nicht unbedingt das aktuelle Modell sein. Bei Topfield hat z.B. der TF 5000/5500 PVR vom Qualitätsstand der Software her einen besseren Ruf als der TF 6000 PVR(E). Wenn man auf den USB-Anschluss zum Übertragen der Aufnahmen auf den PC und auf die TAP-API, mit der etwas Zusatzsoftware auf dem Topf läuft, verzichten kann, dann ist der TF 4000 PVR Plus eine gute Alternative. Die interne Hardware, große Teile der Software und das OSD-Menü sind identisch mit dem TF 5000 PVR und er ist noch etwas günstiger. Habe z.B. für meine Schwiegermutter letztens einen TF 4000 PVR Plus mit 160-GB-Platte neu für knapp 250 € gekauft. Einfach mal eine Preissuchmaschine fragen...

    Edit: Den TF 4000 PVR Plus sollte man übrigens nicht mit dem TF 4000 PVR (ohne "Plus") verwechseln, denn letzterer kann nur eine Aufnahme gleichzeitg, der "Plus" kann zwei Aufnahmen machen und den Betrachter in dieser Zeit (im Rahmen der dann noch möglichen Senderauswahl) eine dritte Sendung auf einem anderen Sender gucken lassen bzw. eine Aufnahme wiedergeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2008

Diese Seite empfehlen