1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung Surroundanlage

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von goerscamp, 26. Mai 2013.

  1. goerscamp

    goerscamp Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi @ all,
    ich bin mir sicher, dass mir hier kompetent geholfen werden kann.
    Ich möchte mir eine neue Surround-Anlage kaufen. Bislang bin ich immer sehr zufrieden mit meiner Bose Lifestyle Anlage gewesen.
    Da diese aber bereits 18 Jahre auf dem Buckel hat, darf es nun etwas neues/besseres (?!) sein. Und da ist auch gleich mein Problem: wenn ich die Soundqualität meiner Uralt- Anlage mit neueren, gutpreisigen (~1500€) Anlagen von Freunden vergleiche, stehe ich immer noch sehr gut da.

    Ich würde die Anlage auch weiterhin nutzen, trotz der extrem eingeschränkten Möglichkeiten, doch der Kauf meines Samsung Smart TV macht den nächsten Schritt unumgänglich.
    Der alte Philips LCD war via Stereo-Cinch Kabel an den Video-Eingang der Bose Steuerungseinheit angeschlossen – und das war es dann auch schon.
    Der neue Samsung hat nun gar keine Cinch Ausgänge mehr, was einen Eingang in die Bose Anlage nur via Kopfhörer-Ausgang möglich macht. Dies ist extrem unkonfortabel und über die Qualitätseinbußen braucht ich nicht schreiben.

    Wir bauen gerade, und im Zuge des Umzugs ins neue Heim, möchte ich dort gleich „vernünftige“ neue Boxen (Unterputz) verkabeln/anbringen.
    Der TV Raum/Wohnraum wird recht klein sein, je nach Betrachtungsweise 20-25m². Somit ist mein Traum/Wunsch die teufel select THX 2 Anlage wohl quatsch – und auch zu teuer.
    Vom Hörniveau würde ich uns so einschätzen: wenn Tony Stark seine Jericho Rakete in Iron Man 1 präsentiert, darf man sich nicht mehr unterhalten dürfen. ;-) (Iron Man "Jericho Missile Test" Scene - YouTube) (Ggf. ein Grund warum eine Mietwohnung nicht unbedingt mehr geeignet ist…)
    Folgende Fragen(„Anforderungen“) habe ich:
    - Ich denke, ich sollte auf ein herkömmliches Surround System setzen: also 5.1 mit AVR…: was kaufen?
    o Marke egal
    o Preis 1000€ (gerne weniger… :) wenn auch unrealistisch)
    o Soundqualität: wie vorher oder gar besser?!
    o Quellen: BluRays, mkv-Dateien, Nutzung 90% Heimkino, eigentlich nie Musik (ggf. ändert sich das ja auch)
    - Wo kann ich die alte Anlage am besten loswerden? Als PC Lautsprecher ist sie wohl ein wenig oversized...
    - Ist ggf. eine weitere Nutzung der Boxen und des Subwoofers möglich? (Ich glaube, das ist nicht möglich)

    Ich freue mich auf Eure Antworten und bin für jeden Ratschlag dankbar.
    Beste Grüße,
    goerscamp
     
  2. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.601
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Kaufberatung Surroundanlage

    Unter den gegebenen Umständen und Wünschen würde ich mich vorerst hier einlesen.
     
  3. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    514
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    KDL-32WE615
    AW: Kaufberatung Surroundanlage

    Bei einem Budget von 1000 € würde ich die HT-S9405THX von Onkyo empfehlen. Hat und kann alles was das Herz begehrt und gibt es bei Amazon schon für gute 800 €.
     
  4. goerscamp

    goerscamp Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung Surroundanlage

    Hi Atomino63 und batman63,

    genau so etwas habe ich mir erhofft. Vielen Dank!
    @atomino63: Wusste bislang nicht, dass es solche Adapter gibt. Lese ich mich ein.
    Ist der Qualitätsverlust denn akzeptabel? Hast du Erfahrungen damit?
    Interpretiere ich deinen Post richtig: du siehst KEINE Anlage mit vergleichbarer Qualität gegen die Bose Anlage von 1996?
    @batman63: danke! Genauso eine Anlage habe ich gesucht. Liest sich bei Amazon ganz gut, und sollte von der Soundqualität meinen Ansprüchen genügen. Fällt dir ggf. noch eine Alternative ein?

    Gruß,
    goerscamp
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    2.634
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kaufberatung Surroundanlage

    Als Boxenset würde ich dir das hier empfehlen: Teufel Viton 51 MK2
    Und als Verstärker den hier: Denon AVR 2113

    Die Kombination kann von einer unterirdischen Explosion (Dark Knight Rises) bis hin zu Musik alles recht gut wiedergeben. Bei besagter Stelle im Film habe ich die Pausentaste gedrückt und bin erschrocken zum Fenster gerannt, weil ich dachte ein LKW hätte das Haus gerammt...;)
     
  6. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.601
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Kaufberatung Surroundanlage

    Nein, ganz falsch. Bose ist nicht mein Ding. Gar nicht. Mir liegt es aber fern, jemanden etwas ein- oder auszureden. Da du mit deinen Lautsprechern respektive der kompletten Anlage von Bose zufrieden scheinst, wollte ich nur aufzeigen wie man diese eventuell für klienes Geld weiter verwenden könnte. Allerdings bin ich da einem Denkfehler unterlegen. Ein derartiger Adapter funktioniert für dich nicht. Sorry.

    Lautsprecher und Anlagen lassen sich zudem nicht nach Marken und ausschließlich deren Preisen vergleichen. Was dem einen gerade recht ist, scheint dem nächsten zu teuer oder überflüssig, Stichwort Optik oder Anfassqualität. Darüberhinaus würde ich mir keinen Lautsprecher ungehört in meine Bude stellen.

    Ansonsten wird es immer schwieriger, rein analoge Geräte mit digitalen zu kombinieren. Den digitalen Schnittstellen sei Dank. Früher oder später kommt man um eine digitale Schaltzentrale eigentlich nicht mehr drum herum. Ein ordentlicher AV-Receiver ist da ein guter Einstieg. Eventuell lassen sich an diesem die vorhanden Lautsprecher noch eine Weile zufriedenstellend betreiben. Obwohl man dabei bedenken sollte, dass knapp zwanzig Jare an keiner Sicke und keinem Elko spurlos vorüber gehen.
    Ein paar neue Lautsprecher sind eben nicht einfach nur neu, sie klingen in aller Regel auch so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2013
  7. the great sparky

    the great sparky Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sat-Schüssel
    AW: Kaufberatung Surroundanlage

    die kombi denon und teufel kann ich ebenfalls nur empehlen; habe mir kürzlich den Denon AVR 3313 zugelegt und betreibe daran ein älteres teufel set, welches vorher an einem in die jahre gekommenen pioneer vsx 859 rds hing. glücklicherweise sind meine nachbarn entweder nicht streitsüchtig oder ihr gehör ist wegen des fortgeschrittenen alters nicht mehr so gut - als ich den denon neu eingerichtet hatte, lief bei sky gerade "battleship" - die sequenz, wo sich die übungsflotte erstmals den alien-schiffen nähert und es zu ersten gefechten kommt. und ja, auch ich hatte das gefühl, dass das haus mehrfach von lkws gerammt wurde :D

    der 3313 würde dein budget zwar fast allein verbrauchen - ist aber höllisch! da denon nun eine neue reihe rausgebracht hat (AVR-X...), bekommt man ihn vielleicht irgendwo als schnapper. meinen alten pioneer nutzte ich ebenfalls nur zu heimkino-zwecken - beim denon fasziniert mich zudem das internetradio, sodass ich gerade das radiohören wieder entdecke.
     
  8. Biosman

    Biosman Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung Surroundanlage

    1000 € sind zwar eng aber es geht. Da gibt es einen kleinen "fast" geheimtipp von mir:

    Dieses Boxen System:

    http://www.amazon.de/Wharfedale-Cry...70723026&sr=8-1&keywords=wharfedale+crystal+3

    Gibt es auch in anderen Dekor farben. Für 400 € seiner klasse weit vorraus. Spielt eher in der 800+ € Klasse mit. Gibt auch einige sehr gute und Aussagekräftige Tests zu.

    Dazu einen Guten Mittelklasse AVR:

    z.b

    Pioneer VSX-527-K AV-Receiver (Apple AirPlay, DLNA 1.5 / Win 7 Streaming-Client, HDMI, Control App.) schwarz: Amazon.de: Heimkino, TV & Video

    (Gutes Mittelklassegerät. kann alles wie die großen 400~ € modelle bis auf ein paar unbedeutende kleinigkeiten)

    Da bist du also bei knapp 650 € (HDMI Kabel brauchst du ja auch noch mindestens 2 Stück)

    Jetzt ist die Frage OB du einen Subwoofer brauchst. ?

    Da gibt es z.b einen recht ordentlichen Preis / Leistungs Sub von Mivoc. Den Hype 10:

    http://www.amazon.de/MIVOC-HYPE-10-...&qid=1370723832&sr=8-1&keywords=mivoc+hype+10

    Ansonsten noch gute Preis Leistungsmodelle von:

    http://www.amazon.de/Canton-AS-85-2...&qid=1370723884&sr=8-2&keywords=mivoc+hype+10

    http://www.amazon.de/Magnat-Monitor...&qid=1370723905&sr=8-6&keywords=mivoc+hype+10

    oder etwas kleiner je nach Zimmergröße:

    Magnat Monitor Supreme Sub 201A Aktiver Bassreflex Subwoofer, Frontfire 90 dB schwarz: Amazon.de: Audio & HiFi

    Dazu brauchst du dann noch ein:

    - Y Chinch Adapter
    - Chinch Kabel

    Fein Tuning:

    Sobald deine sachen, so oder so ähnlich bei dir angekommen sind, gehst du in deinen Baumarkt vor Ort und holst dir dort 3 Granit Platten jeweils in der größe der 2 Standlautsprecher und des Subwoofers. Eine Dünne Styropor Platte die du zuhause Easy zuschneiden kannst. Dort auch gleich gutes Lautsprecher Kabel von ca. 2.5 mm besorgen.

    Bei den Wharfedale Standlautsprechern sind Spikes mit dabei, diese stellst du dann auf die Granit platten und lässt diese durch das Styropor Dämpfen. Das gleiche auch beim Sub.

    Wenn du alles richtig anschließt und dir Zeit und Ruhe gibst beim einstellen (Ein Einmess Mikrofon ist bei dem Pioneer AVR dabei) kann ich dir nur eins dazu sagen:

    Du kaufst dir nie wieder ein Komplett System!

    Du wirst merken was Bose für einen SCHROTT VERKAUFT!

    Have fun! :)
     
  9. goerscamp

    goerscamp Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung Surroundanlage

    Ich wollte mich hier abschließend noch mal für die tollen Tipps bedanken! Das klingt sehr viel versprechend, und der Kauf ist fest für Q3/Q4 geplant! DANKE.
     
  10. goerscamp

    goerscamp Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung Surroundanlage

    Liebe Antwort-User,
    ich habe das Gefühl das ich das schuldig bin.

    Nach wochen- ach monatelangen Überlegungen habe ich mir das Teufel Set (Viton 51 MK2) gestern abend gekauft.
    Via Ebay bietet Teufel dieses Set für sagenhafte 299€ an!!! Da musste ich zuschlagen.

    Auch werde ich mir den Denon AVR 2113 wie von emtewe vorgeschlagen zulegen. Dieser kostet gebraucht ca. 350 €, neu fast 500.
    Gibt es vergleichbare Alternativen dazu? (= günstigere)
    Soll ich bestimmte Kabel kaufen, oder können die "0815" von Amazon sein?

    Vielen, vielen Dank für eure Hilfe. Das hat mir die Entscheidung extrem erleichtert.
    Ich kann den Tag kaum erwarten, an dem ein "LKW in mein Wohnzimmer rast"! ;-)

    Beste Grüße,
    goerscamp
     

Diese Seite empfehlen