1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung Receiver + PC-Karte

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von rbielefeld, 26. Mai 2007.

  1. rbielefeld

    rbielefeld Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    erst einmal zur Info: für mich ist das ganze Thema DVB-C neu und ich bin daher für allgemeine Hinweise, was man beachten sollte, immer dankbar ;-)
    Z.B. verstehe ich das mit den verschiedenen Verschlüsselungssystemen nicht. Worauf muss man da achten?

    Also, ich spiele mit dem Gedanken von DVB-T auf einen digitalen Kabelanschluss umzustellen, da der DVB-T Empfang hier einfach zu schlecht ist :-(
    Am Ende möchte ich dann in etwa die gleichen "Features" haben, d.h. Empfang und Aufnahme im Wohnzimmer, Empfang und Aufnahme am PC - Schlafzimmer bleibt DVB-T. Zusätzlich möchte ich aber Pay-TV (Anbieter wäre ish und das Paket wäre tividiFamily) empfangen - sowohl im Wohnzimmer als auch am PC.

    1. welchen Festplatten-Receiver sollte ich nehmen?
    Festplatte: >= 160 GB (eventuell austauschbar?)
    DVD-Brenner: nein
    USB 2.0 Anschluss: muss
    Twin-Receiver: muss
    Ethernet Anschluss: nice to have
    Abspielen von MPEG4 (DivX, XviD): wäre sehr, sehr schön
    Anzahl CI-Slots: keine Ahnung was ich da brauche und wozu
    Premiere: eigentlich nicht
    HDTV: ist erst einmal kein Thema

    Woran muss man sonst noch denken?

    2. DVB-C PC-Karte
    was gibt es da? Wie geschrieben, Pay-TV Empfang sollte möglich sein.


    Zum Vergleich, meine aktuelle Hardware ist zum einen Gigaset M740 AV und zum anderen Technisat AirStar 2 TV PCI.

    Preislimits gibt es erst einmal nicht, wobei ich natürlich auch meine Schmerzgrenze habe.

    Mir ist zumindest auch schon einmal klar, dass, wenn ich Pay-TV 2x empfangen will, ich 2 Smartcards brauche und daher das Paket 2x bei ish abschliessen müsste.

    Vielen Dank im voraus,

    Rainer
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.681
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kaufberatung Receiver + PC-Karte

    Wenn Du das Ish-Family-Paket abonnieren möchtest musst Du auch sicherstellen das Dein Kabelanbieter Ish ist oder der zuständige Kabelanbieter dies durchleitet. Ich gehe nachfolgend davon aus das Dein Anbieter Ish ist.


    Zur Receiver-Verschlüsselungsfrage:
    Grundlage der AGB der PAY-TV Dienste, ob Ish, KabelDeutschland oder Premiere ist es, zertifizierte Receiver zu nutzen.
    Man will den Jugendschutz sicherstellen und die Kopier- Vervielfältigungsmöglichkeiten beschränken. Zertifizierte Receiver rücken daher die Daten nicht raus an den PC. Zusätzlich hat UnityMedia (Ish/Iesy) PAY-TV-Karten herausgegeben die nur im gestellten kostenlosen Receiver funktionieren.

    Um dies zu umgehen muß man bei UM Karten erbetteln die nach einem anderen Prinzip funktonieren (I02). Leider klappt das nicht immer. Man muß z.B. glaubhaft machen das man einen Premiere-Receiver nutzen möchte. Dann kann ein CAM genutzt und in einem freien mit CI-Zugängen bestückten käuflichen Kabelreceiver genutzt werden.
    Dieser rückt dann auch die Daten zum PC raus. Gleiches Prinzip gilt auch für DVB-C-Karten im Rechner.
     
  3. rbielefeld

    rbielefeld Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Kaufberatung Receiver + PC-Karte

    ja, würde er sein.

    ein Receiver, mit dem ich noch nicht mal aufnehmen kann ist sowas von langweilig ;-)

    Ich habe vorhin schon mal bei ish angerufen. Die Dame hat mich dann auch darauf hingewiesen, dass die mitgelieferten Karten nicht in anderen Receivern funktionieren. Sie sagte mir aber auch, dass es für 5 EUR/Monat andere Karten gibt - wäre das dann die geforderte Karte? Wenn ich Dich aber richtig verstehe, müsste ich ish eine gute Begründung dafür liefern, warum ich eine andere Karte haben will. Premiere als Grund zu nennen, wäre sogar möglich, da ich noch einen laufenden Vertrag habe - bin letztens umgezogen und habe den Vertrag noch nicht gekündigt.

    Was ist jetzt schon wieder CAM? Bzw. was ist der Unterschied zwischen CAM und CI-Zugang? Verstehe ich das richtig: CI ist ein Steckplatz, CAM ist eine Karte die dort reinkommt? Und in das CAM kommt die Smartcard?

    Eigentlich will ich meinen Premiere-Vertrag kündigen. Sagen wir mal, ich behalte ihn doch. Wenn ich dann sowohl Premiere als auch tividiFamily empfangen will, brauche ich dann 2 CAMs und somit 2 CI-Steckplätze? Am PC wäre mir das egal - aber für den Receiver wäre das wichtig.

    Gehen wir mal davon aus, dass meine obigen Vermutungen stimmen, d.h. ich brauche zusätzlich noch ein CAM-Modul?

    Danke,

    Rainer
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.681
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kaufberatung Receiver + PC-Karte

    Um tividi und Premiere ohne Beschränkungen nutzen zu wollen benötigst Du:

    Einen frei erwerblichen Receiver möglichst mit Festplatte.
    Er sollte min. 2 CI-Zugänge haben.
    Als CAM nutzt Du bitte die Alphacrypts in der Soft x.09 ( www.mascom.de )
    Die Karte sollte von Premiere K02 und von tividi I02 lauten.

    Als Receiver käme z.B. der Topfield 5200 C in Frage.
    Wenn ein Single-Tuner ausreicht dann die Grobi-Box.
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.976
    Ort:
    Telekom City
    AW: Kaufberatung Receiver + PC-Karte

    @rbielefeld

    ... um einen Festplattreceiver nutzen zu können, der auch Übertragung der Aufnahmen an einen PC erlaubt, benötigst von ish die I02-Karte, die es offziell für zusätzlich 5 € im Monat gibt, und ein CI-Modul wie beispielsweise das Alphacrypt Light. Premiere kann auf dieser Karte nicht freigeschaltet werden. Premiere kannst du auch nur bei Premiere beauftragen und erhälst dafür eine zusätzliche Karte. Wenn du nicht ständig die Karten tauschen möchtest, benötigst du ein weiteres CI-Modul.

    Mit dem Topfield 5200 PVRc kannst du auch ohne Karte gleichzeitg 2 verschlüsselte Sendungen aufzeichen. Zum Abspielen ist die Karte dann allerdings erforderlich. Auch wenn die Sendungen auf den PC übertragen werden, müssen die Aufnahmen vorher mittels Smartcard entschlüsselt werden.
    Der Arion AC-9310PVR kann gleichzeitig 4 verschlüsselte Sendungen, die über max. 2 Kanäle verbreitet werden aufzeichnen.

    Wenn du einen PVR hast, wofür wird dann noch zusätzliche eine DVB-C-Karte benötigt ?

    Edit: zumindest der Topfield kann wohl auch HDTV-Programme aufzeichnen. Die Kanäle müssen dazu ertmal manuell der Programmliste hinzugefügt werden und die Aufnahmen können mit dem Topfield nicht wiedergegeben werden, aber auf einen PC übertragen werden ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2007
  6. rbielefeld

    rbielefeld Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Kaufberatung Receiver + PC-Karte

    weiss jemand welches Format die tividi I02 hat? Wenn die im Sim-Karten Format wäre, käme wohl als CAM die AlphaCrypt TwinCard in Frage - oder sehe ich das falsch?

    Was meinst Du mit Soft x.09? Die Version der Modulsoftware? Aktuell scheint da 3.11 zu sein.

    Hab' mal meine Premiere-Karte rausgesucht. Ist eine K02 - damit gibt's an der Stelle zumindest kein Problem :)))
     
  7. rbielefeld

    rbielefeld Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Kaufberatung Receiver + PC-Karte

    jetzt bin ich wieder verwirrt, obwohl ich eigentlich gedacht hatte, es verstanden zu haben.
    Wenn ich die Aufnahmen vom Receiver nicht an einen PC übertragen will, brauche ich dann kein CAM? Wo kommt dann die Smartcard rein?

    Was ich will, ist
    1. im Wohnzimmer aufnehmen und abspielen incl. Pay-TV.
    2. Sendungen (incl. Pay-TV), die ich dauerhaft behalten will, würde ich am Rechner aufnehmen und anschliessend auf DVD brennen.

    Ich will eigentlich keine Aufnahmen vom Receiver an den PC übertragen. Irgendwelche Festplatten hinundher zu tragen, ist mir zu umständlich.
    Wobei bei einem Ethernet-Anschluss, wie ihn die Gigaset-Box hat, wäre das etwas anderes.

    ok - das ist klar.
    Die Premiere Karte ist schon vorhanden und eine K02.



    s.o.
    Zum aufnehmen und anschliessendem archivieren.
     
  8. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Kaufberatung Receiver + PC-Karte

    Es gibt keine SmartCards im Sim-Karten Format ==> Du kannst allerdings die Karte mit einer Schere zerschnippseln, dann passt sie in den Sim-slot. Dabei ist zu beachten: Bei der Rückgabe der zerschippselten Karte wird eine Strafe fällig, ich glaube 30€ oder so.

    Ein CAM ist natürlich erforderlich.

    Das geht beim Topfield und beim Arion über USB. Die Platte mußt Du also nicht hin und her tragen. Insofern könntest Du Dir die €€€ die eine DVB-C PC-Karte kostet sparen ;)
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.976
    Ort:
    Telekom City
    AW: Kaufberatung Receiver + PC-Karte

    ... und warum muß der PVR dann einen USB2.0-Anschluss haben ?
    Dann kannst du auch einen Humax PDR 9700C kaufen, der ist erstmal preiswerter und du sparst nochmals ca. 60 € für ein Alphacrypt Light, weil der Receiver bereits über einen Nagra-Kartenleser verfügt. Das gesparte Geld kannst du dann in eine DVB-C-Karte, die passende CI-Erweiterung und das erfoderlich Alphacrypt kaufen. Die Karte muß während der Aufnahme im PC stecken und du mußt natürlich immer dafür sorgen, dass der PC zur entsprechenden Zeit eingeschaltet ist. Ein nicht unwichtiges Argument: Ein PC braucht erheblich mehr Strom als ein PVR.

    Du brauchts auch nicht jede Aufnahme, die du auf DVD archivieren möchtest, sofort an den Rechner übertragen werden. Du kannst z.B. den Topfield auch mit einer görßeren Platte kaufen, richtest dann für Aufnahmen einen eigen Ordner an, wo du die entsprechenden Filme speicherst (sollten auf jedenfall entschlüsselt gespeichert werden). Von Zeit zu Zeit verbindest du den Topfield mit dem PC und überträgst die Aufnahmen, die du auf DVD verewigen möchtest ...
     
  10. rbielefeld

    rbielefeld Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Kaufberatung Receiver + PC-Karte

    das mit dem Zerschneiden hab' ich auch schon irgendwo gelesen. Ich glaube aber nicht, dass ich das machen will. Ich würde mich dann auch schon wieder fragen, ob ich Premiere und tividi gleichzeitig aufnehmen kann, da ja nur ein CAM vorhanden ist...

    ok - hab' schon an meinem Verstand gezweifelt.

    ich habe gedacht, dass man an den USB-Anschluss eine Platte hängt und auf diese dann die Aufnahmen kopiert (so ist es bei der Gigaset Box, bzw. wird direkt dort aufgenommen).
    Ist es stattdessen so, dass, wenn ich den Receiver per USB an den PC anschliesse, der PC die Festplatte des Receivers erkennt?

    Wenn das so funktioniert, müsste ich entweder ein 10 Meter USB-Kabel verlegen oder mein Notebook hin und her schleppen. Bei der ersten Variante würde allerdings meine Freundin Stress machen :-(


    Kennt jemand von Fujitsu-Siemens das ACTIVY Media Center 570? Und gibt es dies in einer digitalen Kabel Version?

    Das ist nämlich genau das, was ich eigentlich suche. Ist zwar ziemlich teuer, bietet aber auch alles was man sich wünschen kann.
     

Diese Seite empfehlen