1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von maxsem, 18. März 2011.

  1. maxsem

    maxsem Neuling

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo an die Gemeinde ,
    ich bin auf der Suche nach einem neuen TV für's Wohnzimmer. Es wird BR, DVD und SKY (hauptsächlich Fussball) geguckt und PS3 gezockt.
    Ich war bei Saturn und hab da den Samsung PS50C687 entdeckt, der ja extrem billig ist. Der Verkäufer hat mir dann noch den Panasonic TX-P50VT20EA gezeigt und meinte, dass das Gerät sehr viel besser wäre (kostet ja auch fast das doppelte ;-)). Das Bild von dem Pana war schon recht nett aber ich geb nicht so viel auf Gerätetests im Laden. Sonst mach ich das eher zu Hause aber bei einem Gerät der Größe ist das etwas umständlich.
    Eigentlich war meine Absicht auf meinen 400€ Saturn/Mediamarkt Gutschein ca. 200-300 € drauf zu packen und mir einen 42" Tv zu holen aber wie das immer bei mir so ist, seh ich dann die tollen, neuen, größeren und jetzt auch noch 3D Geräte und schraub die Kostengrenze dann wieder auf das doppelte hoch.

    Derzeitige Situation:
    - 32" Röhre (16:9)
    - Sitzabstand ca. 4m
    - Sonneneinstrahlung von der Seite

    Meine Wünsche an das neue Gerät wären folgende:
    1. PS3 zocken muss gehen (ohne lag)
    2. gutes Bild
    3. keine lauten Betriebsgeräusche (ich bin jemand, der so ziemlich jedes nervige Nebengeräusch hört, mich nervt schon der Lüfter von meinem Panasonic DVD-Recorder, wenn ich abends leise was gucke)
    4. 3D (war ich erst abgeneigt, da die Technik ja noch ziemlich neu ist aber hier im Forum feiert die Mehrheit das ja schon sehr, was anscheinend bedeutet, dass das schon recht gut zu sein scheint)

    - Was für Alternativ-Geräte gibt es?
    - Lieber Plasma oder LCD/LED?
    - Muss der TV bei Aufnahme auf ein USB-Medium eigentlich an sein?

    So das war's erstmal, wenn mir noch was einfällt schreib ich es dazu.
    Danke schonmal für die Antworten.

    Der Max
     
  2. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

    Natürlich muß der TV bei USB-Aufnahme an sein. Der hat doch einen verbauen TV-Tuner und woher soll der seinen Strom bekommen, wenn du den TV ausschaltest!
    Außerdem braucht ja auch die USB-Schnittstelle Strom.

    Was heißt denn bei dir gutes Bild?

    08/15- mir egal oder fast perfektes Bild mit einem hohen Kontrast (was ich persönlich schon empfehlen würde, wenn du von seitlicher Sonneneinstrajlung erzählst).
    In diesem Falle komme ja nur die teureren Geräte mit einem nativen Kontrast von 5000:1 aufwärts in Frage und das sind zumeist Plasmas und die 9000er Philips LED-LCDs. Sony vielleicht noch und mit Abstrichen Samsung.
    Jeweils die 900er bzw. 9000er Serie bei Samsung vielleicht noch die 8000er. Darunter würde ich dann nicht mehr empfehlen, da mußt du dann Kompromisse beim Kontrast eingehen!
     
  3. maxsem

    maxsem Neuling

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

    - bin schon eher anspruchsvoll was das bild angeht ( guter schwarzwert, keine bewegungsschlieren oder ähnliches, gute farben)

    - also bei einem rechner is auch immer strom auf der usb-leitung, selbst ein bisserl wenn der rechner aus ist. ein fesplattenrekorder arbeitet doch auch in einem semi-stand-by modus bei aufnahmen. zudem hab ich wo anders gehört, dass das auch bei ausgeschaltetem tv geht.
     
  4. onzlaught

    onzlaught Gold Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

    Fernseher mit USBRecording sind Notlösungen.
    Kannst natürlich Timer programmieren.
    und dann im stby aufnehmen lassen, aber anderes gucken
    ist in der Zeit nicht möglich. ( in der Preisklasse )

    Auch sind die Aufnahmen dann meistens mit Deinem
    Fernseher verheiratet und laufen noch nicht mal
    auf baugleiche Brüdern.

    Bleib mit dem aufnehmen bei Deinem DVDRecorder.
     
  5. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

    So sieht es aus. Und Standby ist auch "an".

    Als Schlieren etc. gibt es bei heutigen Serien nicht mehr. Das war bei älteren Modellen, als LCDs neu raus kamen vielleicht mal so und sieht man noch bei Laptop-Panels. Aber die sind sowieso totale Grütze gegenüber LC-Panels.

    Für dich kämen also nur Geräte der um die 2000 EUR Preisklasse in Frage und da kommt es jetzt drauf an, was für Anschlüße du benötigst. Und welche Besonderheiten vorhanden sein sollen.
    WLAN (g oder n), Bluetooth, Netzwerk, USB-Anschlüsse (2.0 oder 3.0), Wiedergabeformate, wieviele HDMI (1.3 oder 1.4), Ambilight, spezielle Modi etc. pp

    Ein Favorit meinerseits, der schon fast alles vereint, aber ein Auslaufmodell ist, wäre der Philips 46PFL9705K (K für Sat (Triple-Tuner), H für Kabel (Dual-Tuner)).
    Kostet derzeit um die 1800 EUR. (UVP 3000 EUR)
    Der nachfolger 9706 mit 2D-3D-Konvertierung steht in den Startlöchern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2011
  6. maxsem

    maxsem Neuling

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

    46" ist zu klein, muss schon mind. 50" haben.
     
  7. maxsem

    maxsem Neuling

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

    glaubt ihr eigentlich, dass es in zukunft probleme geben könnte mit reparaturen oder ähnlichem wegen der krise in japan?
     
  8. Websl

    Websl Silber Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

    Warum sollte es mit Reparaturen Probleme geben? Die Reparaturen werden nicht in Japan durchgeführt. Es wird wahrscheinlich mit der Produktion Probleme geben, aber nicht mit Reparaturen.
     
  9. maxsem

    maxsem Neuling

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

    das meine ich ja. nicht dass ich den tv dann wegwerfen kann, weil ich eine reparatur nich bezahlen kann.
     
  10. kupferpete

    kupferpete Senior Member

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kaufberatung: Plasma oder LCD/LED, 50", 3D zwischen 1000 - 1800 €

    Du willst einen TV zwischen 1000 und 1800 Euro kaufen und machst dir Sorgen um mögliche Reparaturkosten?

    Ich glaube mal nicht das der entsprechende Hersteller Pleite geht nur wegen den "Problemen" in Japan. Zur Not kauf nen TV von nem Hersteller aus Korea oder Deutschland.
     

Diese Seite empfehlen