1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung: pflegeleichte externe analoge TV-Karte

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von tommy0910, 5. Januar 2008.

  1. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer externen TV-Karten-Loesung. Sie sollte entweder einen Analog-Kabel-Tuner besitzen oder alternativ Analog-Signale via Scart/Cinch entgegen nehmen. Zwingend erforderlich ist ferner ein Hardware-MPEG2-Encoder.

    Da ich noch nirgendwo gute Erfahrungen mit den Hersteller-Softwares gemacht habe (irrsinnig platzraubende Packages, Abstuerze ohne Ende, voellig unintuitives Interface, usw.), suche ich ein Geraet, bei dem die Wiedergabe nicht zwingend die Installation des jeweilig beiligenden Programms erfordert, sondern moeglichst variabel erfolgen kann, beispielsweise mit VideoLAN o.ae.

    Die Idealvorstellung waere ein netzwerkfaehiges Geraet, das sich ganz brav per HTTP-Interface konfigurieren laesst und einen Streaming-Server beinhaltet, der von ueberall im Netz mit beliebiger Software (VLC, MediaPlayer,...) zugaenglich ist und einen MPEG2-Stream liefert, der auch jederzeit gleich mitgeschnitten werden kann. Schaetze aber, dass es so etwas eher nicht gibt. Bei meinen Recherchen bin ich auf die Produkte Pinnacle PCTV To Go, Slingbox, Hauppauge TV Anywhere und Sony LocationFree gestossen. Sie scheinen zwar in etwa zu tun, was ich suche, aber auch nur mit den jeweiligen Viewer der Hersteller zu funktionieren und sind mir damit nicht unabhaengig genug. Bei der PCTV to go ist unklar, ob es auch mit VLC klappt.

    Mit USB-TV-Karten kenne ich mich auch nicht wirklich gut aus, aber vielleicht gibt es da ja eine (wiederum mit Hardware-MPEG2-Encoder), die nur einen Treiber benoetigt (da scheinen wohl BDM-Treiber Stand der Technik zu sein) und dem Nutzer die freie Wahl des Programms zur Wiedergabe ueberlaesst. Welche kommt da in Frage?

    Wenn mir also jemand ein Produkt (bevorzugt LAN, notfalls auch USB) empfehlen kann, bin ich fuer jeden Tipp dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2008
  2. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: Kaufberatung: pflegeleichte externe analoge TV-Karte

    Hmmm... hat denn wirklich niemand mehr analoge TV-Karten im Einsatz und kann mir einen Tipp geben?
     
  3. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Kaufberatung: pflegeleichte externe analoge TV-Karte


    Nein, die meisten haben auf digital umgestellt...

    Moment, mir fällt was ein. Und das ist sehr billig.

    Von Terratec gibt es doch diese USB-DVB-T-Sticks für den PC.
    Und die neuen haben die Möglichkeit, dort ein Antennenkabel
    für die Dachantenne anzuschliessen, und auch empfangbar,
    und aufzeichenbar zu machen am PC:

    Warum sollte analoges terrestrisches Fernsehen da einen
    Unterschied machen zum analogen Kabel?

    Müsste gehen, und für einen Betrag von unter 100 Euro!
    Und vor allem ohne Einbau!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2008

Diese Seite empfehlen