1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung Kabel-Dose

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von j1lock, 9. Mai 2013.

  1. j1lock

    j1lock Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin,

    ich möchte die vor unserem Fernseher vorhandene Kabeldose (WISI DO 17) ersetzen. Ein Grund ist der schlechte optische Zustand der Dose, hin und wieder haben wir jedoch auch Störungen im Bild (fast immer ZDF HD).

    Da wir in einem Altbau mit zwei Parteien wohnen, die sich einen Kabelanschluss teilen, kann ich jedoch nichts genaues über die Verkabelung sagen. Wie das ganze aussieht, sieht man in diesem Bild:
    [​IMG]

    Kann mir jemand raten, welche Dose ich kaufen soll ? Wieder die gleiche oder kann man den Empfang durch eine andere Dose noch verbessern ? Sollten weitere Infos benötigt werden, kann ich diese nach Möglichkeit noch liefern.

    Gruß!

    PS:
    Dieser Verstärker werkelt hier:
    [​IMG]
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kaufberatung Kabel-Dose

    Bei der DO17 handelt es sich nach dieser Seite (Herstellerinfos habe ich nicht.) um eine am TV-Ausgang breitbandige Stichdose mit 2 db Anschlussdämpfung. Richtig wäre eine Stichdose nur dann, wenn es im unbekannten Bereich einen Stichabzweiger geben würde, über welchen die Dose versorgt wird.

    Die Dose aus den mir bekannten aktuellen Herstellersortimenten, welche der DO17 an ähnlichsten ist, ist die Kathrein ESC 84 mit 1,8 db Dämpfung am breitbandigen TV-Ausgang.

    Um etwas dazu sagen zu können, ob sich eine andere Dose besser eignete, müsste man wissen, welche Ursache die zeitweise auftretenden Empfangsprobleme haben. Würde eine Stichdose wie DO17 nach vorgeschalteten Durchgangsdosen verbaut worden sein, könnte dies nicht nur durch Signalreflexionen den Empfang an den vorgelagerten Dosen stören, sondern es wären auch Beeinträchtigungen an der Stichdose durch einen zu hohen Pegel möglich. In diesem Fall wäre eine nach Durchgangsdosen ohnehin zwingend nötige Durchgangsdose auch für die Signalverhältnisse am Ende einer Stammleitung besser geeignet. Welchen Wert für die Signalstärke zeigt der TV für den Kanal mit ZDF HD an?

    Wäre der Pegel jetzt schon zu niedrig, gibt es wenig Alternativen. Am meisten würde man dann herausholen können, wenn nur ein Anschluss für TV nötig wäre. In diesem Fall könnte man eine als reine Steckverbindung konzipierte ESD 08 von Kathrein verwenden (Nur 0,2 db Anschlussdämpfung am einzigen mit nur einer Zuführung nutzbaren Geräteanschluss). Wären die Sonderkanäle verzichtbar (Hängt von der Kanalbelegung des Netzbetreibers ab), könnte man auch eine selektive Stichdose einsetzten (ab ~ 0,5 db Anschlussdämpfung am TV-Ausgang / ESD 85).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2013
  3. j1lock

    j1lock Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung Kabel-Dose

    Moin und danke für diese Einschätzung !

    Wie gesagt, wie genau der "unbekannte Bereich" geschaltet ist, kann ich leider nicht so einfach herausfinden. Der Fernseher meldet für ZDF HD jetzt gerade 96%-100% Signalstärke (allerdings trat auch gerade keine Störung auf).
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kaufberatung Kabel-Dose

    Die Anzeige eines TVs ersetzt keine Messung, und für andere Kanäle könnte das anders aussehen.

    Aber wenn man den Signalstärkewert am Ende der Fahnenstange als Indiz für etwas werten würde, dann dafür, dass - wie so oft - ans Ende der Stammleitung fälschlicherweise eine Stichdose montiert wurde. Ich würde daher als Ersatz für die DO 17 eine Durchgangsdose mit für Durchgangsdosen sehr niedriger Anschlussdämpfung verwenden. Kandidat wäre Axing BSD 4-07 (mit Abschlusswiderstand am Stammausgang!). Dass diese Dosen passt, kann ich anhand der Indizien lediglich vermuten!
     

Diese Seite empfehlen