1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung FDD/DVD-Recorder (DVB-T?)

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von tschaefer, 3. August 2006.

  1. tschaefer

    tschaefer Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo Forum,
    habe seit kurzem als TV den Sharp LC32P70E (mit integriertem DVB-T Receiver) im Einsatz. Als nächstes soll der VHS-Rekorder durch einen Festplattenrekorder ersetzt werden. Meine Anforderungen sind relativ gering (Timeshift, Aufnahme und evtl. Archivierung)

    Mein Frage ist nun folgende:
    • Wenn ich Timeshift komfortabel haben möchte (d.h. möglichst nur ein Tastendruck auf der Fernbedienung), kann ich dann das Programm über den DVB-T Receiver des TV anschauen und der FDD/DVD-Rekorder läuft quasi "im Hintergrund" mit oder muß ich dann über den FDD/DVD-Rekorder das Programm anschauen (dann bräuchte dieser einen internen/externen DVB-T Receiver) damit Timeshift überhaupt funktioniert? (Wenn das so ist, hätte ich am Ende vielleicht gar keinen intergrierten DVB-T Receiver kaufen sollen:( )
    • Wenn ich ein anderes Programm aufnehmen möchte als das aktuell angeschaute, brauche ich logischerweise einen weiteren DVB-T Receiver. Macht es Sinn einen FDD/DVD-Rekorder mit intergriertem Receiver zu kaufen? (Der Reiz von möglichst wenigen Geräten und/oder Fernbedienungen war auch für die Wahl des TV-intergrierten DVB-T Receivers mitausschlaggebend.)
    • Welchen FDD/DVD-Rekorder (mit/ohne DVB-T Receiver) sollte man kaufen?
    Ich hoffe ich konnte meine Fragen einigermaßen verständlich formulieren und bin für jeden hilfreichen Ratschlag dankbar.

    Gruß
    Thomas
     
  2. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Kaufberatung FDD/DVD-Recorder (DVB-T?)

    Zeitversetztes Fernsehen (Timeshift) geht logischerweise nur über den HDD/DVD-Recorder, da dieser das Programm zwischenspeichert. In Deinem Fall muß der Recorder einen DVB-T-Empfänger eingebaut haben, oder Du benötigst einen zusätzlichen, externen DVB-T-Receiver. Es gibt aber auch DVB-Receiver mit eingebauter Festplatte, die Timeshift schon von sich aus können.

    So sparst Du Dir beim normalen Fernsehen das Hantieren mit zwei Fernbedienungen.

    Der Einfachheit halber ja, aber bei solchen Geräten ist die Auswahl aufgrund des geringen Angebotes derzeit erheblich eingeschränkt.

    Das hängt stark von Deinen persönlichen Bedürfnissen und Deinem Budget ab. Ich habe von Pioneer die Modelle DVR-720H, DVR-920H und DVR-930H und bin vor allem mit den letzten beiden sehr zufrieden - die neuen Modelle von Pioneer kann ich aufgrund von erheblichen Bedienungsschwächen (u. a. keine Kapitelmarkierung während Aufnahme/Wiedergabe möglich und billige Spielzeug-Fernbedienung) nicht mehr empfehlen.

    Von Panasonic gibt es wohl Geräte mit DVB-T-Empfänger. Aber derzeit sagt mir persönlich kein aktueller HDD/DVD-Recorder zu - alle haben ihre Macken bzw. sind aktuell nur noch auf billig getrimmt.

    Hier findest Du weitere Informationen zu HDD/DVD-Recordern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2006

Diese Seite empfehlen