1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung für meine Mutter :-)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von hez, 19. Mai 2008.

  1. hez

    hez Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo,

    meine Mutter ist ein echter Fan von Filmen und TV-Dokus; leider laufen die guten Sendungen immer irgendwann mitten in der Nacht.

    Jetzt fragt sie nach einem Festplatten-Recorder. Ich selbst verwende einen PC für Digital-TV, aber sie wird eine einfach bedienbare Standalone-Lösung haben wollen.

    Hier die Wunschliste:

    - Einfache (wirklich einfache!) Bedienung
    - Entweder DVB-T oder (noch lieber) DVB-C mit CI-Slot
    - Festplattenrekorder
    - DVD-Brenner zur Archivierung von Aufnahmen

    Ich habe bisher noch nirgends sowas für DVB-C gesehen, aber Panasonic bietet ein Gerät für DVB-T an, das ganz vielversprechend aussieht.

    Hat das jemand im Einsatz und kann beurteilen, wie Ottonormalnutzer-tauglich das Gerät ist?

    Danke!
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kaufberatung für meine Mutter :)

    Mit DVD-Brenner landest du in der Luxusversion. Rechne einfach mal >900EUR für einen einfachen ohne HD (wenns ein Fertiggerät sein soll).

    Aber warum muß sie auf DVD Archivieren? Schon mal in Betracht gezogen das die Archivierung auf externe HDDs sehr viel einfacher ist?

    Ansonsten, soll wirklich ein DVD-Brenner drin sein und du bist am PC einwenig Fitt und kannst die auch selber Informationen über Google beschaffen dann denke mal über http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Hauptseite nach.

    Ansonsten gibts als Fertiglösung z.B. auch noch die Makrovision Enterprise.


    Aber bei Kabel TV immer dran denken das es eine Pay-TV Smartcard geben muß für die es CI-Module gibt. Ansonsten muß man einen zertifizierten Receiver des Kabelnetzbetreibers zurückgreifen oder auf nicht ganz legale Lösungen (Multicam).

    BTW: Du bist hier im digital TV Unterforum, da fragt man nicht nach einem RECORDER ;)
    Jeder normale Video-/DVD-Recorder funktioniert natürlich für die analogen Kabelsender.
    Und natürlich kann man mit diesen auch das Signal von einem digitalen Kabelreceiver aufzeichnen.
    Das wäre natürlich die einfachste und die billigste Lösung. Aber damit bist du hier http://forum.digitalfernsehen.de/forum/forumdisplay.php?f=68 besser aufgehoben. Das hat dann nciht mehr sonderlich viel mit Digitalfernsehen zu tun.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2008
  3. hez

    hez Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    9
    AW: Kaufberatung für meine Mutter :)

    Der LG RH-T 297 H kostet 260 Euro, der LG RH T 298 H kommt auf 360 Euro. Beide sind leider nur DVB-T. Und bei beiden weiß ich nicht, ob sie was taugen.

    Aber > 900 Euro kosten sie nicht.

    Gruß,

    Hanno
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kaufberatung für meine Mutter :)

    Das sind DVD-Recorder. Und diese gibts nicht für DVB-C (Kannst aber natürlich einen DVB-C Receiver vorhängen).
    DVD-Brenner sind nur in Receivern (gibts natürlich auch für DVB-C). Und diese (Receiver mit DVD-Brenner) kosten dann soviel.

    Hier gibts halt zwei komplett verschiedene Technikzweige die beide auf unterschiedlichen Wegen zum Ziel (eine DVD mit dem Video) führen. Aber siehe mein BTW im ersten Posting.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2008
  5. hez

    hez Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    9
    AW: Kaufberatung für meine Mutter :)

    Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.

    Was unterscheidet einem DVD-Rekorder mit DVB-T (der DVDs beschreibt) von einem DVB-T Receiver mit DVD-Brenner (der DVDs beschreibt)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2008
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kaufberatung für meine Mutter :)

    Jup, denke ich auch.

    Ein DVD-Brenner ist der kleine Kasten der üblicherweise in PCs eingebaut ist.
    Es gibt auch einige Receiver mit HDD in denen ein DVD-Brenner eingebaut ist und wo man denn damit die digitalen Videodaten von der HDD des Receivers auf DVD Brennen kann.
    Man hat hier also einen HDD-Reciever (PVR) wo man die Möglichkeit besitzt Aufnahmen von der HDD verlustfrei auf DVD zu brennen.

    Ein DVD-Recorder ist soetwas wie ein Videorecorder nur das er auf DVD speichert und nicht auf ner Videokasettte.
    Das ist vom Konzept (und damit von der Bedienung und den Features) her ein völlig anderes wie der HDD-Receiver mit Brenner.


    Also ein DVD-Brenner ist nur der kleine Kasten der DVDs brennt. Mit diesem alleine kann man nichts anfangen, der muß immer in irgendein Gerät eingbaut sein was ihn steuert.
    Ein DVD-Recorder ist die Bezeichnung für eine Geräteklasse. Es handelt sich hier also um ein Komplettgerät.


    Und die DVD-Rcorder mit DVB-T Tuner sind auch den Recordern zuzuordnen und nicht den Receivern (sie funktionieren so wie ein DVD-Recorder wo man noch den DVB-T Receiver mit ins Gehäuse gepackt hat).


    Also, wenn du soetwas wie einen Videorecoder suchst (mit HDD zum zwischenspeichern) der auf DVDs speichert, dann brauchst du einfach einen DVD-Recorder.
    Diese gibts mit eingebauten DVB-T Tuner aber diese gibts nicht mit eingebauten DVB-C Tuner (brauchst also garnicht weitersuchen).
    Und für diese Geräte bist du dann hier auch im falschen Unterforum gelandet.

    Willst du dir einen DVD-Recorder mit DVB-T Tuenr kaufen dann suche am besten mal einige Modelle aus und suche hier im Forum oder bei Google nach Negativberichten (obs irgendwelche Bugs gibt, ob sie sondelrich umständlich oder langsam sind usw.).
    Was generell schwierig ist ist die Aufzeichnung von anamorphen 16:9. Generell kann man hier nicht mehere Tonspuren gleichzeitig aufzeichen. Und den 5.1 Ton kann man auch nciht auszeichnen.
    Ferner kann man hier keine andere Sendung schauen während man eine Aufzeichnet.
    Wenn dich das alles nciht stört dann dann wäre das die richtige Richtung für dich.

    Oh, jetzt hast du es zum Kernpunkt editiert ;)

    Recorder und Receiver unterscheiden sich vom Grundkonzept total.
    Schwierig das jetzt in Worte zu fasssen, aber die interne Technik (und das Funktionprinzip) ist hier komplett unterschiedlich.
    Sie versuchen halt beide auf unterschiedliche Weise zum selben Ziel zu kommen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2008
  7. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Kaufberatung für meine Mutter :)

    Hallo,

    Da empfiehlt sich auf jeden Fall ein Gerät wie Digenius/ Grobi tvbox ST7CIHD (Sat u. terr./ DVB-T) oder Digenius/ Grobi tvbox SC7CIHD (Sat u. Kabel/ DVB-C).:winken: Zu finden unter www.grobi.tv

    Beide Varianten besitzen eine eingebaute 320 GB Festplatte und die Bedienung ist sehr einfach. Sollte es mal zu einer "Fehlbedienung" kommen, so gibt es keinerlei Probleme.

    Als guter ... übernimmst Du doch sicher das Brennen der DVD nach Datenübertragung mittels vorhandener echter 2.0 USB- Schnittstelle.:winken:Während der Datenübertragung kann unabhängig jedes beliebige Programm uneingeschränkt genutzt werden.:)

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen