1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KAUFBERATUNG eines DVB-T Receivers

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von DerSandman, 1. Mai 2005.

  1. DerSandman

    DerSandman Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hallo Leutz,

    ich habe mit freuden dieses Forum gefunden und mich bereits ein wenig eingelesen. Zur Info ich habe z.Z einen Mustek 102 Receiver und bin so gar nicht damit zufrieden, hätte ich dieses Forum vor Kauf bereits gekannt hätte ich es sein gelassen!

    Mir geht es hauptsächlich um einen echten Dolby Sourround / Dolby Digital 5.1 etc. Ausgang der auch wirklich das Audiosignal zu meinem Surround/Receiver der Marke Pioneer VSX-C301 übertragen kann. Was ja leider bei dem Mustek nicht der Fall war. Ich habe dazu noch einen Digitalen Koaxial Ausgang frei sowie für ein Lichtleiterkabel also optisch.

    Auf gut deutsch ich möchte auch die normalen TV Programme in DVD Quali genießen können wie Sie zB bei Pro7 ausgestrahlt werden.

    Das Bild sollte natürlich auch annehmbar sein :) da ich ein nicht umbedingt neues TV Gerät habe wäre Progressive Scan von Vorteil.

    Es wäre schön wenn eine zu gebrauchende darstellung eines EPG bei dem Gerät zu finden wäre. Beim Mustek war es leider Mangelhaft da er nur ca 10 Zeilen anzeigte und dort der Text einfach abgerochen wurde ausserdem waren keine Zusatzinfos in jeglicher Form zu finden.

    Praktisch wenn auch nicht UMBEDINGT nötig wäre ein Option Software Updates per Antenne zu bekommen.

    Jetzt seid Ihr gefragt ! Ich bitte euch wirklich dringenst um eure persönliche Empfehlung. Gibt es Testsieger die man haben muss oder gibt es Geheimtips die deutlich billiger sind? Zeigt mir doch mal auf welches oder welche Geräte meinen Vorstellungen entsprechen mit ca. Preisangabe damit ich mir ein ungefähres Bild machen kann.

    Ich sage allen Helfern jetzt schonmal ein HERZLICHES DANKESCHÖN!
     
  2. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: KAUFBERATUNG eines DVB-T Receivers

    Da drängt sich erst mal die Frage nach deinem momentanen Kenntnisstand auf. DVB-T ist Fernsehen über terrestrische Antenne (nicht Sat) und qualitativ meilenweit von DVD Qualität weg.

    Falls du sogar HDTV meinst: Holzweg! Das ist DVB-S (S=Satellit!).

    Solltest du wirklich DVB-T wollen und meinen:
    Software Update über Antenne bekommst meines Wissens nur bei Technisat-Geräten (Digipal, Digicorder etc) und Telestar Freistar T2 (baugleich mit Digipal 2).
    Andere können es zwar auch z.T., aber was hilft die Funktion im Gerät ohne Update-Datenstrom?
    Preislich kannst für einen DVB-T Receiver (wennst nicht absolute Billigteile nimmst) 80 bis 140 Euro kalkulieren, die Meisten lieben so bei ca 100 Euro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2005
  3. DerSandman

    DerSandman Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    AW: KAUFBERATUNG eines DVB-T Receivers

    Ich meine in der Tat DVB-T und ja für mich ist diese Quali bereits WIE DVD Quali wenn man nämlich meinen mehr als bescheidenen Empfang von Kabel damit vergleicht ist DVB-T genial dagegen! So dürfte es wohl besser zu verstehen sein.

    ---

    Ich hatte mir schon den DigiPal2 angeguckt und bisher gutes darüber gelesen. Gibt es sonst noch Geräte die so bei euch auf der Bestenliste stehen? Der Preis sollte aber bitte nicht umbedingt weit über 100 € sein.
     
  4. DerSandman

    DerSandman Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    AW: KAUFBERATUNG eines DVB-T Receivers

    Dazu würde ich gern noch wissen ob der Telestar Freistar T2 wirklich genu gleich ist also auch von der aufgespielten Software etc.? Denn der ist ja schon einige Euros günstiger. Dann wäre das wohl im mom mein Favorit.

    Das mit dem Update per Antenne scheint aber zu funktionieren, denn ein Bekannter hat auch den DigiPal2 und der zieht sich diese Updates soweit er erzählte.
     
  5. DerSandman

    DerSandman Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    AW: KAUFBERATUNG eines DVB-T Receivers

    Achso eine Sache muss ich noch hinzufügen: Es braucht mich keiner zu bekehren zu DVB-S etc. weil ich das leider leider hier in unserem Mietshaus nicht installieren kann sprich eine Schüssel. Deswegen habe cich eben nur die Wahl zwischen Kabelanschluß welcher hier bereits vorhanden ist aber eben so Murks ist das es echt nicht guckbar ist ausserdem immer noch analog, und eben DVB-T welches ich hier Prima empfangen kann und es zumindest digital ist und wenn ich den richtigen Receiver hätte, ich dann eben auch div. Sendungen in 5.1 gucken kann.
     
  6. Godot

    Godot Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Hi DerSandmann,

    schau* Dir auch *mal den Humax F3-Fox T an. Kann auch Dolby Digital 5.1. Mehrfach Testsieger, was aber nichts heißen muß.

    Hier ein Thread, in dem auch der DigiPal 2 mit dem F3-Fox T verglichen wird.

    Gruß, Godot
     
  7. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Der Sandmann schrieb:
    Das ist aber jetzt dummes Zeug. [​IMG]

    Sag mal, bist Du ein Troll aus der Anti-Kabel-Mafia, der hier Unruhe stiften will? [​IMG]

    Ich bin immer für eine faire, sachliche Diskussion. Es versteht sich von selbst, dass ich keinen Kabelanschluss habe, weil ich das für rausgeschmissenes Geld halte (in meiner Situation), aber ich käme deshalb nie auf die Idee, in derartig primitiver Weise über das Kabel herzufallen.

    Ich finde, das analoge Kabelfernsehen bietet eine hervorragende Bildqualität, und wenn Du das nicht findest, dann solltest Du Dich mal auf Fehlersuche begeben. [​IMG]

    DVB-T Receiver: Der von Aldi für 70 Euro war spitze! [​IMG]

    Kann man den noch irgendwo anders kaufen als bei Aldi? [​IMG]

    Der Sandmann schrieb:
    Fischefr antwortete:
    [​IMG]

    Genau. Bei solchen Qualitätsansprüchen empfiehlt sich ein digitales Kabel-Abonnement. Teuer, aber qualitativ besser als DVB-T.
    Dann solltest Du das mal in Ruhe mit Deiner Vermieterin verhandeln. Es macht nämlich Sinn, das ganze Haus auf DVB-T umzurüsten - gerade wenn Du an HDTV interessiert bist.
     
  8. DerSandman

    DerSandman Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    AW: KAUFBERATUNG eines DVB-T Receivers

    NEIN ich will keinesfalls über das gute alte Kabelfernsehen her ziehen. Da wurde ich nun mißverstanden! Das Signal kommt sicherlich hier super an und wäre generell gesehen super! ABER hier im Haus wurden die Kabel ab Übergabepunkt MANGELHAFT verlegt so das eben kein wirklich gutes TV Bild zu bekommen ist! Ich hoffe ich habe mit dieser Erklärung den Unmut von mir gezogen.

    Nochmals, mir ist mehr als bewußt das DVB-T weit unten in der Nahrungskette zu einem DVD Qualitätsstandart ist! Ich zog lediglich den vergleich zu dem was ich im mom hier habe.

    Vorschlag den du gemacht hast klingt super nur ist das hier im Haus nicht so einfach da dies hier ein Eigentümerhaus ist welches eben nicht 1 Vermieter gehört ergo müßten erstmal alle zustimmen, ist jetzt auch irrelevant. Es wird nicht klappen das durchzusetzen! Wir haben hier allein 2 Leute im Haus die in der Tat als Stinkstiefel bezeichnet werden dürfen und die bei sowas niemals mitmachen würden.

    Ich hoffe das nun nicht wieder jedes Wort auseinander gepflückt wird. Desweiteren würde ich es begrüßen nicht persönlich zu werden, danke.

    Wollte lediglich ein paar Geräte genannt bekommen die ohne größere Vorbehalte meine Wünsche erfüllen so das ich mich auf die Preissuche machen kann.
     
  9. Schlupp

    Schlupp Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    292
    AW: KAUFBERATUNG eines DVB-T Receivers

    @ DerSandmann: Quäl dich nicht lange rum... *den* perfekten DVB-T-Digitalreceiver gibst heutzutage leider einfach noch nicht.

    Ich bin selbst technisch recht anspruchsvoll und habe mich nach langer Überlegung und einen ersten Fehlkauf (Samsung) für den für den Digipal 2 entschieden und es bis jetzt nicht bereut.

    Der Digipal 2 hat einen relativ empfindlichen Tuner, macht per RGB ein gutes Bild (sofern der Sender ein gutes Bild digital umsetzt), die Ausstattung ist als gut zu bezeichnen, die technischen Features sind relativ umfangreich. Er gibt AC3 über die digitale Koaxialschnittstellelle aus, leider liefern nur wenige Sender mit wenigen Filmen Surroundsound. Das Gehäuse fühlt sich zwar billig an, ist aber sensationell klein, wenn man bedenkt, daß er allerlei Schnittstellen hat, u.a. z.B. 2 x Scart. Was mir sehr wichtig ist: Die Fernbedienung ist sehr gut, man braucht nicht direkt auf den Empfänger zielen. Auch besonders gut ist der große Videotextspeicher, der es erlaubt, die gewünschte Seite sofort aufrzurufen, nachdem nach wenigen Sekunden der gesamte Videotext nach dem Umschalten eines Senders eingelesen ist.
    Das Design der Menüs und insgesamt die Optik ist recht gut, auch wenn es bei den Scrollfunktionen manchmal kleine Merkwürdigkeiten gibt.

    Wie eingangs gesagt: der Weisheit letzter Schluß ist auch dieser Receiver nicht.

    Mein Traum wäre ein perfekt funktionierender Festplattenrecorder mit DVB-T-Twin-Tuner, schneller Schnittstelle zum PC sowie einem integriertem DVD-Brenner zwecks Archivierung aufgenommener Filme und der damit einhergehenden Entleerung der Festplatte, die lediglich als Zwischenspeicher dienen kann. Das ganze bitte bezahlbar bis € 400,-, was eigentlich machbar sein sollte. Gibs aber nunmal nicht. Alles, was bisher auf dem Markt ist, ist entweder Frickelkram, immer mit massiven Fehlern behaftet und auch noch meist teuer. Warum verarschen uns die Hersteller?
     
  10. DerSandman

    DerSandman Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    AW: KAUFBERATUNG eines DVB-T Receivers

    DAS ist doch mal eine Antwort! Vielen herzlichen Dank das war sehr Aussagekräftig!
    Es bestärkt mich nun noch mehr den DigiPal2 ins Auge zu fassen.

    Allerdings habe ich nun soviel über den Telestar Freistar T2 gelesen und würde eher die günstigere DigiPal2 Version also von Telestar bevorzugen wenn mir dadurch keinerlei Nachteile entstehen. Aber dies sollte ja nicht der Fall sein wenn das stimmt was man ließt sprich baugleich gleiche Softwareausstattung etc.

    Ist dies korrekt?

    Dann habe ich meinen Receiver gefunden mit dem ich bestens leben kann!
     

Diese Seite empfehlen