1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung DVD-Rekorder mit HDD für SAT

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von MartinS, 18. Januar 2007.

  1. MartinS

    MartinS Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo!

    Ich möchte mir nun auch einen DVD-Rekorder mit Festplatte zulegen. Da ich technisch nicht ganz so versiert bin, gehe ich in der Informationsflut (Funktionen, Gerätepalette etc.) ziemlich unter.

    Meine bisherige Ausstattung:
    • digitale SAT-Anlage im Mehrfamilienhaus
    • digitaler SAT-Receiver Telestar Diginova 2 CI
    • DVD-Player (Billigmarke, schon etwas älter)
    • Videorekorder S-VHS von Panasonic
    • Uralt-Fernseher von Blaupunkt (17 Jahre, was war das damals noch Qualität)
    Den Receiver möchte ich gerne behalten, da er noch nicht sehr alt ist. DVD-Player und Videorekorder sollen Platz machen für den gewünschten DVD-Rekorder mit HDD.
    Die wenigen „wichtigen“ VHS-Kassetten wollte ich mir in der nächsten Zeit noch via PC auf DVD brennen (möglicherweise geht das Überspielen aber auch in Verbindung mit dem neuen Gerät, wobei es aber keine Kombi sein soll).
    Der Fernseher wird wohl altersbedingt in der näheren Zukunft auch einem neuen Gerät Platz machen. Da er aber zumindest schon über einen Scart-Anschluss verfügt, soll er erstmal das Zeitliche segnen. Bis dahin sind HDMI-Geräte wohl auch billiger.

    Folgende Dinge sind mir wichtig:

    • Zunächst mal eine einfache Bedienung, d.h. z.B. eine Sendung ohne großen Aufwand aufnehmen zu können. Wichtig wäre demnach ein EPG oder vergleichbares (die Hersteller haben ja offensichtlich immer ihre eigenen Bezeichnungen dafür)
    • Time-Shift
    • Format-Vielfalt hinsichtlich Aufnahme und Abspielen, u.a. Double Layer
    • Bei der Festplatte dachte ich an mindestens 160-250 GB
    • Bei den Ein- und Ausgängen sollte zumindest die Möglichkeit bestehen, eine Digitalkamera und Camcorder anschließen zu können. Audiotechnisch nutze ich übrigens kein Dolby Surround oder ähnliches.
    • Keine allzu lauten Laufwerksgeräusche
    • HDMI wäre nicht schlecht, obwohl die nächste Geräte-Generation (Blue-Ray oder HD-DVD) ja wohl schon in den Startlöchern steht
    • Vernünftiges Preis-/Leistungsverhältnis, d.h. Markenprodukt ja, aber kein High-End-Profigerät. Beim Umsehen in Testberichten bin ich meist auf Panasonic oder Pioneer gestoßen.
    Im Grunde suche ich also ein gutes Markengerät mit ein wenig Zukunftsperspektive für einen Durchschnittsnutzer zu einem vernünftigen Preis.

    Welche Geräte könnt Ihr empfehlen?

    Abschließend noch eine Zusatzfrage für 50 Gummipunkte:

    Hin und wieder interessieren einen ja zwei zeitgleich laufende Sendungen.
    Ist es bei SAT-Empfang in Verbindung mit einem DVD-Rekorder möglich, gleichzeitig eine Sendung aufzuzeichnen und eine andere zu schauen, z.B. durch einen zusätzlich integrierten DVB-T-Empfänger? Oder schließen sich SAT und DVB-T dann aus? Mein Digital-Receiver hat wohl zumindest eine Durchschleif-Funktion.
    Ist leider etwas usführlich geraten, aber trotzdem schon mal vielen Dank für Eure Tips.

    Gruß
    MartinS
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Kaufberatung DVD-Rekorder mit HDD für SAT

    Einen Sony, einen Pioneer oder einen Panasonic.

    Nein, das können DVD-Recorder nicht. Du bräuchtest zwei getrennte Geräte: Einen SAT-Receiver (hast Du ja schon) und einen DVB-T Receiver. Vom einem nimmt man auf den DVD-recorder auf und den anderen verbindet man direkt mit dem Fernseher.
     
  3. gkwelz

    gkwelz Gold Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    1.858
    Ort:
    ...
    AW: Kaufberatung DVD-Rekorder mit HDD für SAT

    Da du per SAT empfängst, kannst du das EPG des Recorders nicht nutzen. Der Recorder bekommt ja über Scart die Signale.

    Ich würde auf jeden Fall darauf achten, dass der Recorder sich automatisch zur Aufnahme steuern läßt (das können nicht alle). Dann musst du nur den Satreceiver (per EGP) programmieren.
    Das funktioniert natürlich nur, wenn der Satreceiver die Steuersignale auch abgibt (können leider auch nicht alle).
     
  4. JuergenPohnke

    JuergenPohnke Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Essen
    Technisches Equipment:
    HUMAX PDR 9700-C
    Siemens Gigaset M740AV
    Hauppauge DEC2000T
    Pinnacle PCTV-200E
    AW: Kaufberatung DVD-Rekorder mit HDD für SAT

    Ich möchte die 50 Gummipunkte:

    Wenn Du einen DVD-HDD-Rekorder mit integriertem DVB-T-Tuner kaufst kannst Du parallel über SAT schauen und DVB-T - Programme aufnehmen!

    Jürgen
     
  5. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Kaufberatung DVD-Rekorder mit HDD für SAT

    Der umgekehrte Fall (parallel über DVB-T schauen und SAT Programme aufnehmen) ginge dann aber nicht. Daher mein obiger Vorschlag ;)
     
  6. MartinS

    MartinS Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Kaufberatung DVD-Rekorder mit HDD für SAT

    Zunächst mal vielen Dank für die Antworten.

    Blicke allerdings leider immer noch nicht ganz durch.

    @gkwelz:
    EPG programmieren? Ich weiss, dass mein Receiver über EPG verfügt und sich nachts aktualisiert. Wusste bisher nicht, dass man da was programmieren kann, zumal der Receiver über keine Festplatte zur Aufnahme verfügt.
    Zudem bin ich mir überhaupt nicht sicher, ob der Steuersignale auch abgibt.

    @Saviola & JuergenPohnke:
    Hatte auch irgendwo gelesen, dass sich die meisten Pioneer-Geräte (im Gegensatz zu den meisten Panasonic) nicht über ein externes EPG steuern lassen.
    Dann käme demnach wohl eher ein Pana in Betracht.
    Allerdings verstehe ich das mit dem DVB-T und SAT noch nicht so ganz.
    Theoretisch ist es also möglich, SAT zu schauen (vermutlich über Direktanschluss des Receivers an den Fernseher) und DVB-T (integriert in den Rekorder) aufzunehmen. Zum Zuge käme dann aber das EPG des Rekorders bzw. DVB-T-Tuners.
    Mein alter Fernseher hat zwar nur 1 Scartanschluss, aber das kann man ja denke ich über einen Scart-Umschalter regeln.
    Letztlich ist es auch nicht ganz so wichtig, da wir im Schlafzimmer noch ein TV mit einem DVB-T-Gerät (allerdings ohne Festplatte) haben.
    Die Gummipunkte schreibe ich Euch trotzdem gut ;)

    Gruß
    MartinS
     
  7. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Kaufberatung DVD-Rekorder mit HDD für SAT

    Das können die meisten Receiver. Sprich: Man sagt dem Receiver (über EPG) daß er sich um xx:xx Uhr auf Kanal XYZ einschalten soll. Der DVD-Recorder fängt dann aufzunehmen sobald er ein Signal erkennt ==> Du müßtest überprüfen ob Dein Receiver das kann (wäre überraschend wenn nicht).

    Die Frage wäre was Dir lieber ist:
    a) Daß der Receiver den Recorder steuert (das wäre der oben geschilderte Fall ). In diesem Fall ist kein EPG im Recorder erforderlich.
    b) Daß der Recorder den Receiver steuert. In diesem Fall ist ein EPG im Recorder erforderlich. Dies geht NICHT bei jedem Receiver.

    Mir persönlich ist der Ansatz a) sympatischer (da mein receiver ein sehr schönen EPG hat).

    Ältere Pioneer-Modelle unterstützen a), neuere Pioneer-Modelle unterstützen dagegen b).
     

Diese Seite empfehlen