1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung DVB-T

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von soldierxavi, 13. Januar 2005.

  1. soldierxavi

    soldierxavi Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Welche DVB-T PCI Karte ist derzeit zu empfehlen?
    Mir geht es um gute Bildqualität. Allerdings will ich ab und zu mal etwas aufnehmen und die Karte muss eine Fernbedienung haben!!
    Welche wäre da zu empfehlen??
     
  2. Karlson

    Karlson Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    116
    AW: Kaufberatung DVB-T

    Moin,

    bitte die Suchfunktion benutzen. Dieses Thema haben wir hier schon mehrfach behandelt.

    Antwort: Keine. Liegt mehr an der Software. Lese die Berichte hier und entscheide, was Dir am wenigsten wichtig ist. Ärgere Dich hinterher nicht.

    Gruß,
    Karlson.
     
  3. Lobotron

    Lobotron Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    22
    AW: Kaufberatung DVB-T

    Die Pinnacle PCTV MediaCenter 300i ist sehr gut.

    Bildqualität und die Qualität der Aufnahmen unter DVB-T ist sehr gut.

    Die Karte ist zwar relativ teuer mit 140 €. Und 2,3 kleine Macken muss man auch noch akzeptieren. Aber es gibt meiner Meinung nach momentan nichts besseres.
    Du solltest mindestens einen 2 GHz Prozessor in Deinem Rechner haben. Lese die Systemvoraussetzungen.

    http://shop.pinnaclesys.com/openshop/


    Lobo :eek:
     
  4. ThePikeman

    ThePikeman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Kaufberatung DVB-T

    Naja, die Leistung dürfte er bei billigeren Karten auch bekommen. Das geforderte liefert die Twinhan-Karte auch. Die Aufnahmen unter DVB-T haben zwangsweise immer eine identische Qualität, da nur das ankommende mpeg2 aus der Transport-Stream gefischt wird und auf die Festplatte geschrieben wird. Die Bildqualität beim schauen hängt vor allem vom Empfang ab und vom verwendeten Decoder. Nachdem die vermutlich überall von Intervideo oder Cyberlink kommen, ist das auch halbwegs identisch.
    Ein 2 Ghz Prozessor ist aber schon eine heftige Systemanforderung.
     
  5. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: Kaufberatung DVB-T

    Ich ergänze noch Elecard/Moonlight;-)
    Es gibt Anwendungen, die so gestaltet sind, dass der Decoder extern eingebunden ist, man also einen Software-DVD-Player installieren muss. Hier hat man durchaus die Chance, bei Bedarf einen anderen Decoder einzubinden.
    Andere Anwendungen hingegen bringen den Decoder gleich mit, leider ist dieser dann oftmals "hartverdrahtet", so dass man hier keinen anderen Decoder einbinden kann. Ein Beispiel für dieses Konzept ist die Software für die DibCom-basierenden (USB-)Geräte. Bei der Twinhan USB Ter ist ein Cyberlink-Decoder integriert, die Software der Artec T1 hingegen verwendet den Codec von Elecard.

    Michael
     
  6. ThePikeman

    ThePikeman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Kaufberatung DVB-T

    Ok, Elecard habe ich vergessen, aber dürfte sich von der Qualität nicht viel zu den genannten nehmen.
     

Diese Seite empfehlen