1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung: DVB-T USB Adapter für Win 7 64 Bit

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von emtewe, 27. März 2012.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.355
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    wie der Titel schon andeutet suche ich einen DVB-T USB Adapter für einen Windows 7 64Bit Rechner. Das Angebot erschlägt einen ja geradezu, und die Rezensionen bei amazon geben nicht viel her.
    Daher dachte ich mir, ich frage einfach hier mal nach euren Erfahrungen. Ich habe zwei Monitore an dem Rechner (einmal 4:3 einmal 16:9) und würde den 4:3 Monitor gerne für das Fernsehen nutzen, wenn ich am anderen arbeite.

    Die Software sollte Aufnahmen unterstützen, und diese auch gleich in MPGs umwandeln bevor die archiviert werden.

    Also, welche Teile könne ihr empfehlen? Reicht so ein 9Euro Billigteil, bringt die kompakte Bauweise Nachteile. Welche Software verwendet ihr?


    Kurz: Wie sind eure Erfahrungen, was würdet ihr empfehlen?

    Gruß
    emtewe
     
  2. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: Kaufberatung: DVB-T USB Adapter für Win 7 64 Bit

    Ab der Home Premium Version von Windows wird mit dem Windows Media Center bereits eine TV-Software mitgeliefert, deren ansprechendes Design durchaus Anklang findet.

    An TV-Software gibt es sonst noch herstellerspezifische Software, d.h. wenn du z.B. Hauppauge WinTV nutzen möchtest, musst du auch die Hardware von Hauppauge kaufen. Manche Hersteller legen zugekaufte Software ihrer Hardware bei, wie z.B. "Arcsoft Total Media 3.5" bei dem von dir vorgeschlagenen Produkt von Typhoon oder "Magix TV und Videorecorder" bei dem Stick von Hama.

    Dann gibt es noch käufliche Software, die prinzipiell mit allen DVB-T Empfängern mit BDA-Treibern funktionieren sollte, wie z.B. DVBViewer Pro.

    Kostenfrei gibt's z.B. noch Mediaportal.

    Arcsoft Total Media begeistert mich nicht. Ein Bedienkonzept, bei dem ich das TV-Fenster nicht mal frei skalieren kann, halte ich für eine Fehlkonzeption. Die Magix-Software hat im Test eher mäßig abgeschnitten. Bei der kompakten Bauweise des Hama-Sticks hat es für einen Fernbedienungsensor wohl auch nicht mehr gereicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2012
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.355
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kaufberatung: DVB-T USB Adapter für Win 7 64 Bit

    Einige Sticks der höheren Preisklasse (> 60 €) bieten wohl Software mit einer DivX Recording Funktion, da werden die Aufnahmen gleich in DivX umgewandelt. Sowas ist natürlich ein nettes Feature, auch wenn mir das keine 40 € Aufpreis wert wäre. Auch gibt es inzwischen wohl Sticks mit integriertem Flashspeicher, da können Aufnahmen gleich auf dem Stick abgelegt werden, um beim Wechsel von Rechner A zu Rechner B gleich die Aufnahmen mitzunehmen. Alles ganz nett, aber dann auch teuer.

    Dieser hier soll was Preis-Leistung angeht ganz gut sein, hat den zufällig jemand?
     
  4. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: Kaufberatung: DVB-T USB Adapter für Win 7 64 Bit

    Echtzeit-Transcodierung taugt nichts, davon würde ich abraten. Flashspeicher halte ich für überflüssig, für größere Aufnahmen ist da ohnehin kein Platz.

    Zusätzliches Geld würde ich höchstens für Doppeltuner (1 Programm aufnehmen und ein anderes anschauen oder Bild-in-Bild) und Antenna-Diversity (nützlich bei mobiler Nutzung oder in der Randzone) ausgeben.

    Wenn es etwas von TERRATEC sein soll, würde ich eher den Cinergy T USB XXS empfehlen, der kostet derzeit im EPSON-Shop nur 0,18 EUR mehr und hat folgende Vorteile:
    - große Fernbedienung mit 48 Tasten
    - USB-Kabel (zum ausrichten des eingebauten Sensors zur Fernbedienung)
    - kompakteres Design, verdeckt keine USB-Anschlüsse
    - Antenne mit zusätzlichem Saugfuß für optionale Anbringung am Fenster

    Für das Windows Media Center würde das AVerTV HD Volar Entertainment Pack nehmen, da ist eine schöne Media Center Fernbedienung dabei.

    Vergiss nicht zu checken, welche Sender bei dir empfangbar sind und was für eine Antenne du ggf. zusätzlich benötigst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2012

Diese Seite empfehlen