1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung DVB-T, DVB-S, Digital+ Combo

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von gremat, 28. Januar 2006.

  1. gremat

    gremat Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo an alle,

    bin leider in derr Suche nicht wirklich fündig geworden darum hier mein 1. Post:

    Ich sitzte hier in Spanien (Granada) und suche folgendes:

    Einen Reciever zum Empfang von DVB-T, DVB-S und Digital+ (das ist das span. PayTV über SAT und ist glaube ich SECA2 oder SECA3 codiert - bin da aber leider nicht ganz sicher).

    Ausserdem sollte es möglich sein DVB-T und DVB-S Sender zu "mischen". Also zB: Programmplatz 1 einen DVB-T Sender , auf 2 einen DVB-S und auf 3 Digital+ (CI Card). Ohne da noch irgendwas umschalten zu müssen.

    Tja sowas hätt ich gerne :eek: weiss aber nicht ob das geht.
    Festplatte brauch ich keine.

    Hab mir den Golden Interstar 8300 CI angesehen, weiss aber nicht ob der mit Digital+ funkt und ob man die Sender mischen kann. Der kostet so um die 130-140 € in der Preisklasse sollte das etwa liegen.

    salu2

    .gregor.
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Kaufberatung DVB-T, DVB-S, Digital+ Combo

    Der Interstar DVB-T/S 8300 CI Premium hat eigentlich alles, was du brauchst.
    Einen Tuner für DVB-T und einen für DVB-S. Und dazu zwei CI-Slots zur Aufnahme beliebiger Ci-Module.
    Bevor du damit D+ nutzen kannst, musst du dir natürlich auch noch ein passendes Modul anschaffen, wo du die Karte reinstecken kannst.

    Meines Wissens verwendet D+ getunneltes Nagra, wie Premiere auch.
    Nur daß es bei D+ nicht auf Betacrypt, sondern auf Seca aufsetzt.

    Du brauchst also ein passendes Seca Modul, was nocheinmal ca 100 Euro kostet.

    Du bekommst von D+ allerdings so oder so einen Mietreceiver, für den du monatlich zahlen musst. Einige Dienste sind auch nur über diesen Receiver im vollen Umfang nutzbar.

    Gruß Indymal
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.847
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Kaufberatung DVB-T, DVB-S, Digital+ Combo

    Ich könnte noch die Grobi TVBOX ST7CIHDGB empfehlen, das ist ein PVR. Finden tust du ihn unter www.grobi.tv. Das ist eine Spezialausführung von Digenius für Grobi.

    Gruß Klaus
     
  4. gremat

    gremat Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Kaufberatung DVB-T, DVB-S, Digital+ Combo

    Schon mal danke für die Antworten.

    -Also DVB-T und DVB-S Sender mischen funkt.

    Sind die genormt? Soll heissen jedes Seca Modul funkt in jedem Reciever und die D+ Card funkt in jedem Seca Modul??

    Hmpf. Ich dachte die Cards passen gleich in die Slots. :rolleyes:

    Stimmt, leider siehts bei mir schon aus wie im MediaMarkt, wollte da etwas Ordung ins Chaos bringen. ;)

    zB??.

    salu2
    .gregor.
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Kaufberatung DVB-T, DVB-S, Digital+ Combo

    Ja
    Die Schnittstelle selber ist genormt. Die Module passen mechanisch zumindestens in jeden CI-Receiver rein.
    Ob der Receiver das Modul auch als solches erkennt ist leider nicht immer garantiert. In 90% der Fälle klappt es aber.

    Ein spezielles Problem bei Seca ist noch, daß dieses System ansich eine Ländersperre integriert hat.
    Das heisst, daß z.B. eine Version für Frankreich keine spanischen Karten lesen könnte.
    Zudem gibt es nur ein offizielles CI-Modul und das ist für Canal Digitaal (NL)
    Ansonsten ist das SECA System generell fest in den Mietboxen der Pay TV Anbieter integriert.

    Es gibt allerdings den Anbieter Aston, der Seca Module ohne Länderbeschränkung baut. Allerdings werden diese Module nicht nach den offiziellen Seca Standarts gebaut, sondern simulieren das System mehr oder weniger nur.
    Deswegen kann es theoretisch passieren, daß diese Module nicht mehr funktionieren, wenn der Pay-TV Anbieter aufgrund von Hackeraktivitäten gewisse Modifikationen am Verschlüsselungssystem vornimmt.
    Die Mietreceiver, mit integriertem Original-SECA wären davon hingegen nicht betroffen.

    Aufgrund dessen gibt es verschiedene Versionen des Aston Seca Moduls.
    Momentan ist man bei Version 1.07.
    Diese Version soll zur Zeit mit allen Karten funktionieren. Bei den älteren Versionen kann es hingegen zu Problemen kommen.
    Das geht nur bei Receivern, die das Verschlüsselungssytem fest integriert haben. Also so, wie z.B. bei der D-Box.
    Allerdings kenne ich dabei eigentlich keine Modelle, die deinen Anforderungen entsprechen. Und wenn es die gäbe, müssten die auch für den spanischen Markt konzipiert sein, wegen der Ländersperre.
    Gäbe es z.B. den von CanalSat (Frankreich) geplanten DVB-S/T Kombireceiver mit eingebautem Seca, dann würde dir das trotzdem nix bringen.

    Dann geh am besten mal ein kleines Risiko ein. Normalerweise müsste es funktionieren. Nur wird dir C+ garantiert keine Funktionsgarantie darauf geben, weil D+ offiziell die CI-Receiver garnicht supportet.
    Einige Erfahrungen kannst du auch noch hier nachlesen: Klick

    D+ bastelt scheinbar absichtlich gewisse Funktionen mit ein, damit das Angebot auf normalen CI-Receivern nicht einwandfrei funktioniert.
    Es soll z.B. einen größeren Umstand bedeuten, um bei gewissen Filmkanälen auf den O-Ton umzuschalten oder die Radioprogramme zu nutzen.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2006
  6. gremat

    gremat Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Kaufberatung DVB-T, DVB-S, Digital+ Combo

    Hallo Indymal:

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

    Werd mir das Teil einfach mal zulegen (wollte es ja sowieso für DVB-T und FreeTv) das mit dem D+ wäre halt noch ein nettes Extra. Mal sehen obs funkt.

    Eine letzte Frage noch dann geb ich Ruh :) :

    Wir sieht das mit den HDTV aus. Muss der Reciever das unterstützen, bzw. wirds unterstützt, oder hängt das nur vom Fernseher ab??

    salu2
    .gregor.
     
  7. gremat

    gremat Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Kaufberatung DVB-T, DVB-S, Digital+ Combo

    Vergiss es.

    Hab schon gesehen, man braucht nen eigenen Reciever.

    Heisst also ich brauch dann in max 2 Jahren wieder ein neues Gerät :mad:

    salu2

    .gregor.
     

Diese Seite empfehlen