1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung DVB-S Karte PCIe mit CI-Slot

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von SchnittenGott, 9. September 2007.

  1. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    Anzeige
    Hallo!

    Nachdem nun meine Sat-Anlage soweit steht möchte ich zusätzlich zu den Empfängern im Wohn- und Schlafzimmer auch mit dem Computer empfangen.
    Wichtig: Ich will NICHT am Computer gucken sondern nur quasi die digitalen Daten auf die Festplatte streamen, in DVD-Dateien umwandeln und dann brenne.
    Wie ich gehört habe ist daß die einzige Möglichkeit die digitalen Daten quasi verlustfrei zu speichern richtig?
    Wichtig: Ich bin absoluter Qualitätsfetischist, ich brenne auch momentan DVDs immer mit 1x(!!!) Geschwindigkeit.
    Wenn eine Software 3 Stunden statt 1 Stunden braucht um 10 Minuten Film zu enkodieren mit 1% besserer Qualität bin der Verrückte der das macht.
    MP3 brenn ich mit dem Lame Codec Preset Insane usw.

    So lange Rede kurzer Sinn:
    Gibt es bei den DVB-S Karten qualitätsmäßig überhaupt Unterschiede?
    Weil der digitale Datenstrom ist doch immer gleich oder mach ich da nen Denkfehler?
    Welche Karte würdet ihr empfehlen? (evtl. auch mit Begründung)
    Evtl. möchte ich später mal auch ORF digital holen, dann wäre also eine Karte mit CI-Slot nicht schlecht?
    Alphacrypt Modul ist bereits vorhanden.
    Karte sollte ne PCIe Schnittstelle haben damit ich sie direkt in den Computer einbauen kann...

    Und wenn wir schonmal dabei sind?
    Welche Software würdet ihr empfehlen zum umwandeln von DVB in DVD Dateien?
     
  2. hugo13

    hugo13 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    344
    AW: Kaufberatung DVB-S Karte PCIe mit CI-Slot

    @SchnittenGott,

    Nach meinen Kenntnisstand gibt es keine PCIe-Karte mit CI für SAT.
    Die einzige PCIe-Karte für SAT, die ich kenne, ist die Pinnacle/Medion
    7010x.

    Gruss,

    Hugo
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.771
    Ort:
    Mechiko
    AW: Kaufberatung DVB-S Karte PCIe mit CI-Slot

    Sind die (99%) nicht alle normale PCI Karten ?
    Und PCI Slots hat doch heute jeder Rechner.
     
  4. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Kaufberatung DVB-S Karte PCIe mit CI-Slot

    Hm ok, dann erstmal eine ohne CI-Slot...
    Ich denke auch PCIe müßte abwärtskompatibel sein zu PCI oder?!

    @hugo13: Ist diese Pinnacle Karte gut von der Bildqualität und einfach von der Bedienung bei Umwandlung von DVB in DVD Daten?
     
  5. griswold

    griswold Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    474
    AW: Kaufberatung DVB-S Karte PCIe mit CI-Slot

    Hi

    PCIe ist absolut nicht kompatibel zu PCI. Entweder oder ist da gefragt !
    Warum muss es ne PCIe sein ? Es gibt doch alles als PCI und die funktionieren und jedes Board hat doch noch Mind. 2 PCI Steckplätze.

    Von Lifeview gibt's ne PCIe mit DVB-S/T und analog Tuner. Aber wie gesagt, lieger ne ausgereiftere Karte von KNC oder Technotrend nehmen. Di gibt's mit und ohne CI und auch als DVB-S2 Karten, für PCI. Die Software macht meistens den Unterschied, die Qualität der Aufnahme ist immer gleich, da einfach nur der gesendete Stream aufgenommen wird. Nimmt man dann z.B. den TS Stream nimmt man alle Tonspuren auf (z.B. DD 5.1und mpeg).
    Gruss
     
  6. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: Kaufberatung DVB-S Karte PCIe mit CI-Slot

    Akt. Full ATX-Boards haben i.d.R. zwei PCI-Steckplätze. Akt. Micro-ATX Boards haben i.d.R. nur einen PCI-Steckplatz, dafür aber i.d.R. zwei PCIe-Steckplätze; falls der PCI-Steckplatz schon belegt ist braucht man schon eine TV-Karte für PCIe.
     
  7. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: Kaufberatung DVB-S Karte PCIe mit CI-Slot

    Was soll das bringen? Das ist ein Irrglaube. Die Brennqualität muss durch langsameres Brennen nicht besser werden. Oftmals bewirkt zu langsames Brennen sogar das Gegenteil, die Brennqualität wird sogar schlechter dadurch.
    Faustregel:
    8x Rohlinge sollten min. mit 2x gebrannt werden; 4x ist vollkommen okay
    16x Rohlinge sollten min. mit 4x gebrannt werden; 8x ist vollkommen okay

    Wenn Du wirklich auf Qualität Wert legst dann solltest Du verlustfreie Audioformate, wie FLAC oder WavPack, verwenden.
    Preset Insane halte ich jedenfalls für Overkill bei MP3. 99,99% aller Musikstücke klingen mit Preset Extreme genauso gut.

    Nein, es gibt keine Unterschiede von der Qualität her, sofern das Antennensignal stark genug ist damit es keine Übertragungsfehler gibt.

    DVB-Karten mit PCIe und CI-Slot sind mir leider keine bekannt.

    Ich wandle gar nichts um, sondern schneide die Aufnahme mit MPEG2Schnitt, authore diese mit GfD und brenne diese auf DVD. Fertig
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2007
  8. hugo13

    hugo13 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    344
    AW: Kaufberatung DVB-S Karte PCIe mit CI-Slot

    @SchnittenGott,

    Keine Ahnung, die hatte sie nur bei einem Medion_PC vom einem Kollegen drin.
    Sie hat funktioniert.
    Aber was meinst du mit Qualität? Qualität gibt es eigentlich nur im Tuner-
    empfindlichkeit. Wenn du eine gutes SAT-System hast, geht es fast jede Karte.
    Im Digitalen SAT gibt es eigentlich nur 2 Zustände -> geht oder gehr nicht.
    Qualitätsstufen gibt es nicht.

    Ok, es gibt noch andere "Qualitätsmerkmale" aber die haben nicht mit der
    Videoqualität zu tun. Sondern mit Support und HW-Qualität.

    Hugo
     
  9. hugo13

    hugo13 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    344
  10. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Kaufberatung DVB-S Karte PCIe mit CI-Slot

    So, habe mich etwas rar gemacht aber aktualisiere jetzt mal hier:
    Mein aktueller Rechner hat noch freie PCI-Plätze, die Sache ist also jetzt ungleich einfacher geworden (hoffe ich!).
    Hab jetzt mal in ein paar alten Computerbilds gestöbert und bin über die folgenden Karten gestolpert:

    1.) Twinhan DTV SAT-CI

    Die hat einen integrierten CI-Slot (sehr praktisch!)
    Als Nachteil aufgeführt ist in der CB daß man "die Dateigröße für Aufnahmen nicht einstellen" kann.
    Was meinen die damit?
    Kann ich damit meine Aufnahmen nicht bearbeiten (z.B. Werbung rausschneiden)?
    Das wäre ein Ausschlußkriterium.
    Zudem kann die Software keine "Video-DVDs mit Dolby-Digital-5.1-Ton" erstellen.
    Da könnte ich doch eine andere Software nehmen oder?
    DVBprog oder wie sich das nennt z.B.?
    Was mich des weiteren stutzig macht ist wenn ich auf die in er CB angegebene Homepage www.enmic.de gehe steht dort daß die Firma ihren Betrieb eingestellt hat!
    Bedeutet daß ich krieg keine aktuellen Treiber und keine aktuelle Software mehr für die Karte?!

    2.) Terratec Cinergy 1200 DVB-S

    Vorteil: "Software kann Video-DVDs mit Dolby-Digital-5.1-Ton erstellen" (laut Computerbild)
    Die Seite www.terratec.de ist erreichbar und bietet wohl Support und ständig aktualisierte Software bzw. Treiber.
    Das wäre ein Vorteil gegenüber der Emnic/Twinhan Karte.
    Nachteil: Kein integrierter CI-Slot sondern nur als esternes Modul?!

    3.) KNC ONE TV Station DVB-S plus

    Vorteil: "Software gut bedienbar" (laut CB)
    Homepage ist erreichbar und bietet aktuelle Treiber und Software versionen.
    Nachteil: Kein integrierter CI-Slot sondern nur extern

    4.) Terratec Cinergy S2 PCI HD CI

    Soll wohl eine "eierlegende Wollmilchsau" darstellen ist aber auch teurer als die vorher aufgeführten Karten.
    Nachteil: Sehr schlechter Test in der aktuellen Computerbild.
    Sowohl Empfang von Pay-TV als auch HDTV funktioniert nicht bzw. nicht flüssig.
    Scheidest also wohl von vornherein aus es sei denn hier kann jemand bestätigen daß sich das mit der aktuellen Software/Hardware Revision gebessert hat!

    Zuwelcher Karte würdet ihr mir raten?
    Oder eine ganz andere als die oben aufgeführten?

    Um keinen neuen Thread anzufangen mal eine Frage drangehängt:
    Wie ist das eigentlich mit der Software?
    Sind die vom Betreiber per Software Dongle gesperrt so daß ich sie nur mit den Geräten des jeweiligen Anbieters nutzen kann=
    Oder kann ich z.B. auch die Terratec Software problemlos für die Twinhan Karte nehmen? (Treiberinstallation vorrausgesetzt natürlich)

    Damit ihr Euch das ganze besser vorstellen könnt hier mal ein Anwendungsbeispiel:
    Mehrteilige Serie auf dem ZDF (sagen wir mal 4x 90 Minuten).
    Diese Serie will ich aufnehmen und dann exakt an der Einstiegs/Ausstiegsstelle schneiden, danach alle 4 Teile verlust- und pausenfrei (incl. Dolby Digital 5.1 Sound + ohne Ruckeln bzw. "Zucken" an den Schnittstellen und ohne Umwandlung) auf eine Double-Layer DVD aufnehmen.
    Geht sowas?!
     

Diese Seite empfehlen