1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung DVB-C Receiver

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von dob, 25. September 2005.

  1. dob

    dob Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Saarland
    Technisches Equipment:
    Toshiba 32WL68P
    Technisat Digicorder K2
    Anzeige
    Hallo,

    bevor ich jetzt einfach in eines der Markenforen reinposte is es hier denk ich besser aufgehoben.
    Folgende Ausgangslage:
    Kabelanschluss Kabel Deutschland ist vorhanden
    Sat kommt nicht in Frage
    ICH habe bereits hier bei mir Kabel Digital Home von KD mit dem Pace Receiver den man da ja dazu bekommt für 99 €
    Meine Mutter hat die Porgramme gesehen und meine Schwester hat sie jetzt so lange genervt, dass sie das wohl auch nehmen will, hat aber keine Lust 11€/Monat zu zahlen für das Paket von KD mit dem Receiver.

    Nun wollte ich mal fragen, welche Receiver man da empfehlen kann?

    Ich bin ja schon kurz davor ihr meinen abzutreten und ich nehm mir einen neuen mit mehr Funktionen, aber so ganz blick ich die ganzen features von den D-Boxen mit Linus und weiß der Geier was nicht....was mich an dem Pace-Teil tierisch ank*tzt is der Kinderschutz den man nicht abstellen kann.

    Daher meine Frage:
    welche Receiver kann man empfehlen? Welcher ist der günstigste ohne Vertrag bei nem Kabelnetzbetreiber, der dann mit Kabel Deutschland Kabel Digital Home funktioniert? Gehen da grundsätzlich alle DVB-C Receiver, die auch für Premiere geeignet sind?¿
    Was ist der große Vorteil an den D-Boxen mit Linux etc. drauf? Würde dann eventuell dazu führen, dass ich meiner Mum meinen Pace abtrete und ich mir ne D-Box zulege, kommt halt auf den Nutzen und den Preis an....dank Tierarzt letzte Woche fehlen ja erst mal 300€ in der Kasse, also zig Hundert € für n Receiver werd ich momentan definitiv nicht locker machen können.

    Ich hoffe, dass ich hier den ein oder anderen Tipp bekommen kann ;)

    CU
    Dennis
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Kaufberatung DVB-C Receiver

    Wenn Du digital aufnehmen willst, kommst Du für wenig Geld nicht an der D-Box2 vorbei. Wenn Du die Filme nicht nur aufnehmen, sondern auch in der gleichen Qualität wiedergeben aber nicht erst DVDs erstellen willst, dann ist auch die D-Box die erste Wahl.
    Wenn Dich der Jugendschutz nervt, eh.
    Es gibt hier aus dem Forum User, die nutzen die D-Box in Verbindung mit KD Home.

    Ne Kabelbox gibt es derzeit bei ebay zu ca. 50-60€ ohne Versand. Ab und an gibt es aber noch Sonderangebote, wo zu einem Jahr Start noch ne Box bei ist.
     
  3. dob

    dob Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Saarland
    Technisches Equipment:
    Toshiba 32WL68P
    Technisat Digicorder K2
    AW: Kaufberatung DVB-C Receiver

    was ist eigentlich an dieser "Dreambox" so besonderes?¿
    Also aufnehmen wollt ich eigentlich nicht auf dem Receiver, sondern eher auf nem DVD/HDD Rekorder, sowas will ich mir im November/Dezember zulegen....

    CU
    Dennis
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Kaufberatung DVB-C Receiver

    http://www.dream-multimedia-tv.de/

    Wenn Dich das nicht im mindesten stört, daß das digitale Kabelsignal analogisiert wird um durch da Scart zu kommen und dann wieder digitalisiert wird, um auf DVD/HDD gespeichert zu werden, dann ist so ein Gerät für Dich eine gute Wahl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2005
  5. dob

    dob Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Saarland
    Technisches Equipment:
    Toshiba 32WL68P
    Technisat Digicorder K2
    AW: Kaufberatung DVB-C Receiver

    ok, ich als Noob formulier meine Frage hierzu mal so:
    is das schlimm, wenns vom receiver analogisiert wird und vom HDD Rekorder digitalisiert?¿
    Seh ich dann nur die Hälfte? Hab ich Streifen im Bild? Siehts sonst irgendwie schlecht aus?
    Ich will ja bloß manche TV Serien oder Shows auf HDD/DVD bannen (vorallem "Shakedown" auf AXN, glaube ja nicht dass es da mal ne DVD Box geben wird, also bleibts mir nur über HDD Rekorder als Alternative übrig).

    CU
    Dennis
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Kaufberatung DVB-C Receiver

    Dann sage ich es mal für einen noob ;)
    Wenn Dir VHS und deren überragenden Bildeigenschaften reichten, dann bist Du bei dieser Variante auf der sicheren Seite.
    Falls Du doch mal auf die Idee kommen solltest, Dir doch mal einen Film in 5.1 archivieren zu wollen, so wirst Du enttäuscht sein, das es so nicht gehen wird.

    Wenn es diese Geräte mal als DVB-C Empfänger geben sollte, dann könnte es qualitativ was werden.
     

Diese Seite empfehlen