1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung DVB-C Receiver für Windows 7 (64 Bit)

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von The Martian, 9. Februar 2016.

  1. The Martian

    The Martian Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe ein ärgerliches Problem und hoffe Ihr habt eine Lösung für mich:

    Also, seit 10 Jahren benutze ich eine WinPVR-150 mit WinTV 7. Diese Karte wollte ich nun erstmal in meinen neuen PC mitnehmen, dieser überspringt ein paar Generationen und läuft unter Win 7 64 Bit. Leider läuft die Karte oder besser gesagt das Win TV nun nicht mehr. Er findet zwar die Kanäle, zeigt aber statt dem Bild "no Signal". Das ist wohl ein bekanntes Problem laut einer Web-Recherche, und der Hersteller wird bei einem so alten Produkt wohl nicht mehr nachlegen.

    Technisch scheint die Karte OK zu sein, denn mit Webcam-Software sehe ich ein (wenn auch nicht fein justiertes) Bild, aber keinen Ton. Darauf hin habe ich verschiedenes versucht (Kodi, Media Center, Win TV im Emulator oder die Karte in einen alten Linux-Rechner mit Atomantrieb) aber leider keinen Erfolg gehabt.

    Daher soll nun was anderes her, aber alles was ich finde ist oft ähnlich alt und vieles hat ebenso schlechte Rezensionen, besonders was die Treiberunterstützung angeht. Da kam mir die Idee mit dem Xoro HRK 7660 der ja ohne Rechner laufen würde, aber den kann ich nicht an meinen DVI-Bildschirm anschließen da der HDMI-Ausgang des Xoro lt. deren Support HDCP aktiviert hat - dann funktioniert der HDMI<=>DVI nämlich nicht.

    Bin im Moment ziemlich ratlos, zumal ich auch nicht soviel Geld dafür ausgeben kann/will da ich in absehbarer Zeit umziehe und deswegen auch noch nicht weiß ob ich in Zukunft DVB-C oder -S haben werde.

    Könntet Ihr mir bitte etwas günstiges empfehlen (DVB-C wäre nice, zur Not bleibe ich aber bei Kabel analog) oder habt Ihr noch eine Idee wie ich die PVR-150 zum Laufen bekommen könnte?
     
  2. stevi2312

    stevi2312 Gold Member

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 (Sky V13 und CanalSat 018, TNTSAT und Numericable)
    Ohne die Karte zu kennen: Auf der Webseite finden sich Treiber für Windows 7, auch 64Bit: (Tab "Driver Install only)
    Hauppauge Computer Works

    Es dürfen wohl keine 4GB Arbeitsspeicher im Rechner stecken, maximal wohl 3GB.
     
  3. The Martian

    The Martian Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Antwort... habe ich schon gelesen... "leider" habe ich jetzt 16 GB - darum bin ich ja von Win 7 32 Bit auf Win 7 64 Bit umgestiegen.
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.330
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    93
    Damit sollten unnötige HDCP-Probleme beseitigt werden: HDMI 1x2 Splitter Verteiler Full-HD 1 IN 2 OUT
    Welchen Konverter HDMI to DVI möchtest du für deinen PC-Monitor einsetzen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2016
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Dafür braucht man keinen Konverter sondern nur einen einfachen Adapter bzw. ein entsprechendes Kabel. DVI und HDMI sind ja kompatibel. Alle Leitungen die am HDMI anliegen werden 100% am DVI durchgeleitet (umgekert fehlen aber einige analoge Videosignale)
     
  6. DPITTI

    DPITTI Gold Member

    Registriert seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Falls der Threadstarter seine Karte noch im Pc verbaut hat?Da er ja Treiber für Windows 7 hat könnte er es mit ArcSoft Total Media 3,5 testen.Die Software sollte auch DVB-C unterstützen .Am besten dazu mal Googeln einige Hersteller geben diese als Download frei sonst nur bei DVB-T Sticks dabei. Für Linux gibts doch MeTv und Kaffeine.Ansonsten kann ich noch die Terratek Usb Sticks Empfehlen. Laufen unter Windows und Linux DVB-C was hier wohl gewünscht wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2016

Diese Seite empfehlen