1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung 55"

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Flitzem-deför, 4. November 2014.

  1. Flitzem-deför

    Flitzem-deför Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    in der Preisklasse bis 1000 Euro suche ich einen 55-Zoll-LCD mit folgenden Parametern:

    - 1920x1080
    - DVB-C (KD)
    - CI+-Schacht
    - WLAN

    Im Übrigen soll optimiert werden nach:

    - Stromverbrauch
    - Bildqualität
    - Klang der internen Lautsprecher

    Bei den Anschlüssen gehe ich davon aus, dass das, was ich brauche, jedes aktuelle Gerät bietet (1xHDMI, 1xUSB, 1xoptisch). Der Fernseher soll an der Wand montiert werden, die Umgebung ist sehr hell.

    3D, Internetbrowser, Zugriff auf irgendwelche Portale etc pp sind mir völlig unwichtig. Lediglich Aufnahme auf eine USB-Festplatte würde mich noch interessieren.

    Bei geizhals.at kann man ja recht gut nach Parametern auswählen. An die Grenze komme ich aber bei der Bild- und Tonqualität. Ansonsten erschlägt mich die schiere Masse des Angebots und das Verwirrspiel, das die Hersteller um die Angabe der Bildwiederholfrequenzen treiben. Mir ist überhaupt nicht klar, was ich mit Angaben wie 600, 800 oder gar 1200 Hz anfangen soll, wenn die Panel nativ doch nur maximal 200 Hz können. Was davon ist vernünftig, was ist Marketing-Bullshit? Spielt Edge- oder Direct-Lit noch eine Rolle?

    Bisher habe ich zwei Kandidaten herausgefiltert:

    - Panasonic TX55ASW654
    - LG 55LB730V

    Außerdem ist bei Saturn gerade der Philips UE55H6470 für 777 FRZ im Angebot.

    Habt Ihr Vorschläge für mich oder würdet Ihr zu einem der obigen Kandidaten raten?

    Danke und Gruß,
    der Flitzem-deför
     
  2. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kaufberatung 55"

    Ich mir einen Sony geholt, den KDL-55W805b, und mit dem bin ich hochzufrieden.

    Nach 3 Fernsehern von Sony hatte ich mal Panasonic war aber unterm Strich eher enttäuscht. Da funktioniert kaum was so wie es soll.
     
  3. OpaGehrke

    OpaGehrke Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kaufberatung 55"

    Wenn man sich mal in diversen Foren die Empfehlungen für einen 55" bis 1.000€ ansieht, landet man idR beim KDL-55W805 oder wenn es eine Nummer größer sein darf KDL-60W605. Der 60" hat dann allerdings kein 3D. Wobei das 3D beim W805 auch nicht das Beste sein soll.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.314
    Zustimmungen:
    6.151
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kaufberatung 55"

    Konkrete Marken zu empfehlen, damit tue ich mich schwer.
    Anscheinend, empfindet jeder den Bedienkomfort oder die Bildqualität anders.

    Probiere selbst die Geräte aus. Und spiele auch mal mit den Bildwerten herum bei einer Sendung die Dir bekannt ist.

    Lass Dich nicht von hohen Hz-Werten ablenken. Das sind reine Marketingwerte. Netto gibts 50 Hz, 100 Hz und bei Spitzenmodellen 200 Hz-Displays. Realtiv wichtig ist auch eine gute Zwischebildberechnung bei der LCD-Technologie. Sie sollte schon in der niedrigsten Einstellung gut und flüssig greifen ohne das Spielfilm-Bild zu sehr wie eine Studioproduktion aussehen zu lassen. Wichtiger sind die eingesetzen Techniken der Panele (IPS oder VA). IPS ist deutlich Blickwinkelstabiler aber nicht ganz so Kontrastreich wie VA-Panele. Von Farbaufbohrungen wie es Sony und Sharp machen, halte ich persönlich nicht viel solange man mit dem normalen Farbraum produziert. Sollte man also abschalten können, sonst wirkt es künstlich.

    CI+ Zugang haben heute fast alle Fernseher.

    Vergleiche also selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2014
  5. Flitzem-deför

    Flitzem-deför Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung 55"

    Danke, das dachte ich mir schon. Bleibt die Frage, wo ich die native Wiederholfrequenz erfahre. Die wird ja inzwischen faktisch nirgendwo mehr angegeben. Beim letzten Besuch im örtlichen Saturn-Markt hatte ich einen recht fähigen Verkäufer erwischt, der bei der Frage auch passen mußte und mir sagte, dass bspw. Philips nicht mal auf mehrfache Nachfrage die tatsächlichen Werte rausrückt. Was tun?

    Wie finde ich die - in Datenblättern oder durch Anschauen? Wenn letzteres, wo sehe ich das am besten - bei schnellen Szenen? In HD oder SD? Was mir beim letzten Besuch im Elektronikmarkt unangenehm aufgefallen war, waren die heftigen Fraktale um Körperkanten bei SD-Sendern. Das hat mich viel mehr gestört, als irgendwelches (nicht vorhandenes) Ruckeln. Wer oder welche Technik hat da die Nase vorn?

    Da bin ich mir schon sicher, dass es IPS werden wird (deswegen auch nicht Sony, aber trotzdem danke an Batman und Opa für den Rat). Leider ist bei manchen Modellen nicht herauszubekommen, welche Panel verbaut werden. Wie ist das z.B. beim Samsung UE55H6470 und beim Philips 55PFK5709 - IPS?

    Zum Ton - da scheint mir LG die Nase vorn zu haben. Deren 2x12 Watt - Speaker werden bei Amazon öfter gelobt. Habt Ihr Tipps hierzu?

    Danke und Gruß,
    der Flitzem-deför
     
  6. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kaufberatung 55"

    Ich hatte den ASW654 mit IPS und mit dem Abends keine schwarzen sondern braune Balken. Und zusätzlich noch DSE und Clouding. Dafür sind IPS-Panele besonders anfällig. Habe ich zumindest jetzt gelernt.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.314
    Zustimmungen:
    6.151
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kaufberatung 55"

    IPS-Panele sind bei den Spitzenmodellen von Panasonic, LG und bei einigen Philips-Baureihen zu haben. Bei Philips wars bisher immer ab der Baureihe 6 und 7. Aber da die Modelle jährlich wechseln würde ich mich da nicht mehr aus dem Fenster lehnen.

    Bei Samsung i.d.R. nicht.
     
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.314
    Zustimmungen:
    6.151
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kaufberatung 55"

    Bei Dir ist immer alles anders wie bei anderen....
    Da biegen sich bei mir ehr die Balken... :eek:
     
  9. Flitzem-deför

    Flitzem-deför Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung 55"

    Naja, die Frage ist halt, welche Kröte man eher zu schlucken bereit ist: Bildmängel wie die von Dir beschriebenen oder ein flaues Bild von der Seite. Da wir mehrere sind und ein Teil der Sitze sehr seitlich liegt, ist für mich die letztere Kröte die häßlichere. ;o)

    Gruß,
    der Flitzem-deför
     
  10. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.314
    Zustimmungen:
    6.151
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kaufberatung 55"

    Ich hatte schon etliche Panas mal im Test, braune Balken gibts da nicht.
    Eher bläuliche wenn das Dimmimg falsch eingestellt ist.
    Im Normafall aber guter Schwarzwert.
     

Diese Seite empfehlen