1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung 50-Zoll-Fernseher

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Antiphon, 22. Oktober 2014.

  1. Antiphon

    Antiphon Neuling

    Registriert seit:
    13. Oktober 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich suche einen 46-55 Zoll-Fernseher (ideal 50 Zoll) in der Preisspanne um die 1000€ herum, meine absolute Schmerzgrenze liegt bei 1500€.

    Nachdem ich mich aufgrund eigener Recherche zunächst für den Sony KDL-50W805B entschieden habe (auf der Packung steht aber nur W80 B, hat Amazon mir den falschen Fernseher geschickt?), suche ich jetzt wegen den störenden Doppelbildern und Konturen (Crosstalk) im 3D-Modus nach einem neuen Fernseher. Der Sony ist am Freitag, den 17.10 angekommen und steht im Moment noch bei mir herum, falls jemandem noch irgendein magischer, geheimer Knopf einfällt, der akzeptables 3D-Bild liefert.

    Wichtig ist mir in erster Linie das Bild, und dabei vor allem drei Dinge:

    -Die Ausleuchtung: Ich bin sehr empfindlich gegenüber Clouding, Dirty-Screen-Effekt und Banding (nicht das Color Banding). Bei meinem bisherigen billigen Discounter-Fernseher konnte ich zum Beispiel zwei hellere Streifen, die horizontal über den Bildschirm liefen, erkennen, die auch in Filmen und Spielen ab und an gestört haben. Einer dieser Streifen hatte einen dunklen Fleck, den ich beim Fußball immer wieder gesehen habe.

    -Das Dunkelbild: Ich möchte auch in dunklen Szenen etwas erkennen, ohne das Schwarz auf ein Grau hochschalten zu müssen. Also der Fernseher sollte im Vergleich mit anderen Modellen seiner Preisklasse hier im oberen Drittel sein.

    -Das 3D-Bild: Ich bin ein Fan von 3D-Technik, und auch wenn ich für mich selber mit meinem Monitor (Asus VG278h) eine sehr gute Lösung habe, möchte ich doch auch mit der Familie Filme genießen. Der Sony, wie gesagt, hat störende Doppelbilder, so dass Hintergründe teilweise nicht mehr plastisch wirken, sondern wie Farbmatsch, und Untertitel sind auch anstrengend zu lesen. Da war der Discounterfernseher vorher (Blaupunkt 1080p für 400€ im Kaufland) sogar besser! Und dessen “passable” Qualität würde mir sogar reichen, wenn das andere stimmen würde!

    Weniger wichtig, aber noch von Bedeutung, sind mir Bildverbesserung und Framerate.

    -Ich spiele PS4 und PC. Hierzu soll es einen Bildmodus geben, der Bildverbesserungen auch wirklich abschaltet und den Inputlag minimiert. Ich bin kein Profispieler und verdiene kein Geld mit Spielen, aber Inputlag nervt mich auch so.

    -Sonst gucke ich hauptsächlich Filme und Serien, fast immer 1080p oder gleich von Bluray, sonst 720p. SD-Material kommt mir nicht ins Haus. Die Darstellung von Kinoformat (24p) sollte sehr gut sein, so ähnlich wie der “Echtes Kino”-Motionflow vom Sonyfernseher, der mir sogar besser gefällt als ohne Motionflow.

    -Der Fernseher sollte alle modernen Tonstandards (DTS, Dolby, True HD) decodieren und weiterleiten können. Ich schließe den an eine 5.1 Anlage an, wobei ich mir der geringen Limitierung bei True HD bewusst bin (bei deutschen Tonspuren kann man sich aber eh bereits über gelungenes 5.1 freuen, gerade in Serien).

    -Ich habe nicht wahnsinnig viele Möglichkeiten zum Umstellen in meinem Zimmer, vor allem kommt eine Wandmontage oder ein Lehnen an die Wand nicht in Frage, der Fernseher muss freistehend aufgestellt werden und darf demenstprechend nicht beim kleinsten Windhauch umfallen.

    Unwichtig sind mir:

    -Receiver und Empfangstechnik: Seit nunmehr 7 Jahren gucke ich kein Fernsehprogramm außer Sport, und den habe ich über Streams geguckt. Ich habe im Moment keinen Fernsehanschluss, und der einzige Grund, mir einen zu holen, wäre die bessere Qualität bei Sportübertragungen im Vergleich zu Streams. Wie also der SD-Empfang verarbeitet wird oder ob die Senderliste bequem und logisch aufgebaut ist, ist mir vollkommen schnurzpiepsegal.

    -Da ich eine 5.1-Anlage in meinem Zimmer installiert habe, sind die Lautsprecher mir vollkommen egal , nur die gängigen Ausgänge für den Ton sollte er haben (um ihn an die Anlage anzuschließen, falls mal irgendwann nicht über PS4 oder PC abgespielt wird).

    -2D/3D Konvertierung: Alle Lösungen dafür, die ich bisher gesehen habe, waren höchstens nett, wichtig ist mir das aber eh nicht, ich bevorzuge es, 2D-Filme in 2D zu sehen und 3D-Filme in 3D.

    -Apps und Menüs sind eine nette Spielerei, aber kein Kaufgrund. Es wäre nett, wenn ich mein Tablet wie jetzt spiegeln könnte, aber eben nicht mehr. Der direkte Empfang von Streaming (Sky Go, Servus TV) wäre ebenfalls nett, lässt sich aber über PC machen.

    -Ich habe mittlerweile gesehen, dass es UHD-Fernseher gibt, die unter 1.500€ angeboten werden. Allerdings mache ich mir nichts daraus, außer PC-Spielen kann ich ja eh nichts drauf abspielen, und wichtig wäre, wie 720 und 1080 hochgerechnet würden. Aber nur mal theoretisch, wenn so ein Fernseher alles andere erfüllen würde und im Preissegment liegen täte, wäre er auch in Ordnung. Aber dann würde wohl Christiano Ronaldo auch für eine Kiste Nettepils zum FC Plaidt wechseln! :winken:

    -Stromverbrauch spielt keine Rolle, wenn der Fernseher gut ist, soll er sein Futter bekommen! :p


    Mit anderen Worten, wäre nicht das schlechte 3D-Bild, wäre ich jetzt ein sehr zufriedener Sonykunde. Wenn irgendjemand einen magischen Trick in den Einstellungen etc. für dieses Modell kennt (cave: Ich habe das Problem sowohl von PC als auch von PS4), wäre ich super-duper dankbar, aber ich bin Realist genug um zu wissen, dass es die schlechte Technik (schlechte Abdeckung der Shutterbrillen oder langsames Umschalten des Fernsehers) ist. Und auch beim mehrmaligen Durchgehen der Bestenlisten (Chip, Computerbild) kann ich einfach keinen Favoriten finden, deshalb schreibe ich hier im Forum, weil ich nun nach fast einem Monat Recherche ausgebrannt bin und vielleicht in einer geistigen Sackgasse stecke.
    Ich bedanke mich hiermit schonmal im Voraus für Anregungen, Tipps und Empfehlungen!
     
  2. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Kaufberatung 50-Zoll-Fernseher

    ohne jetzt sarkastisch werden zu wollen, aber wer das perfekte Bild will, sollte sich keinen Fernseher kaufen. Wenn man besonders kritisch ist, wird man immer irgendwas finden was einen stört, zumal die Quellen auch enorm unterschiedlich sind.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.824
    Zustimmungen:
    3.465
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kaufberatung 50-Zoll-Fernseher

    Vor allem, wer ein perfektes Bild haben will muss sich die Geräte selbst vor Ort ansehen!
    Was für den einen ein perfektes Bild ist ist für den anderen nicht ansehbar.
     
  4. rorathi

    rorathi Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kaufberatung 50-Zoll-Fernseher



    Wenn du mit dem 50W805b der für dieses Geld ein toller Fernseher ist nicht zufrieden bist dann wirst du viel mehr Geld ausgeben müssen um was zu finden.

    Und selbst dann findet man an jedem Fernseher was einem nicht so gefällt.

    Wie schon geschrieben wurde musst du deinen Fernseher selbst aussuchen und vor allem zu Hause testen da jeder eine andere Auffassung von " gutem Bild" hat. :winken:
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.824
    Zustimmungen:
    3.465
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kaufberatung 50-Zoll-Fernseher

    Ich habe einen Panasonic TX-P55STW50 Plasma TV und bin damit sehr zufrieden. Mit LCDs komme ich generell nicht klar (auch nicht mit Geräten die noch deutlich mehr wie 2k€uro kosten)

    Von Daher habe ich ja extra geschrieben man muss sich den TV selbst ansehen da hat jeder seine Vorlieben und Prioritäten.
     
  6. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    156
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kaufberatung 50-Zoll-Fernseher

    Blaupunkt hat passive 3D Displays, soweit ich weiß. Wenn dir das besser vorkommt, als das aktive 3D vom Sony, solltest du bei der Technik bleiben. Theoretisch hat die eine Technik halb so viele Pixel und die andere Technik halb so viel Licht bzw. Sichtbarkeit. Praktisch läßt sich das Gehirn recht leicht belügen und jede zweite Zeile schwarz ist für manche weniger auffällig, als Flackern.

    Von deinem Budget her würde ich mir 4k Fernseher mit passivem 3D Display ansehen.

    Die Markengeräte in der Preisspanne schenken sich alle nichts bei Smart und Bildverbesserungen.

    --

    Mit meinem LG 47LM649S als Monitor für PC und Konsole inkl. 3D bin ich sehr zufrieden. Vorher hatte ich einen Plasma und davor Röhre. (Der TV im speziellen kann CEC mit der Playstation, DTS als PCM über das optische Kabel ausgeben, schaltet Optionen um/ab für benannte HDMI-Eingänge und hat einen Bildassistenten, welcher einen durch die Myriade an Bildoptionen führt. Schwarzwerte und lokales Dimming lassen sich extra einstellen und ich kann das Teil mit dem Handy steuern. Doof: TV muss an sein, wenn der PC bootet oder der Ton fehlt, PVR is fürn A**** weil verschlüsselt, den HDMI für den PC darf ich nicht PC nennen, weil ich Filme übern PC kucke, die Kanalsortierung ist grausig, der interne Medienplayer kann die internen Zoomfunktionen nicht verwenden. Und er war billiger, weil er in weiß ist :cool:)
     
  7. Antiphon

    Antiphon Neuling

    Registriert seit:
    13. Oktober 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung 50-Zoll-Fernseher

    Danke für das Teilen deiner Erfahrungen. Über LG als kleine Marke und als Billigmarke verschrien finde ich natürlich nicht viel, aber sollte ich ein Vorführmodell im Laden finden, das meine speziellen Testvideos (blauer Himmel Kameraschwenk) mit Bravour meistert, sicherlich die Lösung. Ich habe mir Samstag bei Real einen 50" von LG so angeschaut, weiß nicht welches Modell, war wirklich grausam (für mich, vielen Bekannten von mir, ich nenne sie Muggel, fällt dies gar nicht auf) von DSE und Banding her, blind bestelle ich mir so einen nicht, aber ich fahre demnächst ins Industriegebiet und wenn ich einen guten antesten kann, wer weiß?
    Zu den 1500€ 4Ks, soviel ich weiß, sind das alles IPS-Panels. Da ich Filme zu 99%, außer vielleicht im Hochsommer, bei Dunkelheit schaue, ist mir der Schwarzwert schon wichtig, und somit ein VA-Panel. Plasma kommt wegen Vielspielerei nicht in Frage.

    PS. Der Blaupunkt bei mir ist definitiv ein Shuttersystem, ich kenne mich da aus. Oder es wären die ersten Polfilterbrillen mit Knopfbatterien und Einschaltknopf. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2014
  8. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    156
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kaufberatung 50-Zoll-Fernseher

    Na umso besser, wenn der Blaupunkt doch ein Shuttersystem hat. Dann liegt es doch nicht an der Technologie an sich, sondern an der Umsetzung beim Sony.

    Hast mehr Auswahl.
     
  9. Steve122

    Steve122 Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung 50-Zoll-Fernseher

    Sony KDL-49x8505.

    4K, Passives 3D und Triluminos LCD Technik. Für 1500,- € klare Empfehlung.
     

Diese Seite empfehlen