1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung 40/42" TV

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Hoschie, 26. Februar 2013.

  1. Hoschie

    Hoschie Senior Member

    Registriert seit:
    6. März 2001
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Moinsen!

    Nachdem mein 10 Jahre altes Medion-Display gestern die Grätsche gemacht hat, brauche ich wohl mal was neues.

    Im Schrank ist Platz für maximal 1m Breite, da kommt also maximal 40-42" Diagonale in Frage.

    LED-Backlight und 100Hz-Technik sind erwünscht. Budget: 500€

    Tuner, Anschlussvielfalt und irgendwelche Smart-Features sind mir völlig egal. Der braucht nur einen HDMI (oder meinetwegen DVI)-Anschluss, damit er alles frißt, was mein HTPC so produziert.

    Zu 90% wird TV gesehen (vom HTPC), ansonsten auch mal ein Film ebenfalls vom HTPC. Selten mal UltraStar (natürlich auch vom HTPC).

    Es ist (noch) kein Lautsprechersystem vorhanden, daher sollte der Ton nicht unterirdisch sein, aber die Ansprüche sind jetzt auch nicht gerade audiophil

    Die erste Recherche hat 3 Kandidaten ausgespuckt:
    LG 42LS560S
    Samsung UE40ES5700
    Philips 42PFL3507K/02

    Was mir fehlt, sind Kriterien nach denen ich mich jetzt zwischen den Kandidaten (oder möglicherweise auch anderen) entscheiden kann.

    Matze
     
  2. Hit

    Hit Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung 40/42" TV

    Sind 100 Hz erwünscht oder Minimum?
    Alle drei von dir vorgestellten Fernseher bieten berechnete 100 Hz an, erkennbar an 100 Hz PMR (Phillips), MCI (LG) oder CMR (Samsung).
    Berechnete 100 Hz sind mit echten 50 Hz vergleichbar.
    Am Beispiel von Samsung hier ein Modell mit "echten" 100 Hz:
    Samsung ue40es6100
    Der kostet aber mehr als 500€, genauer gesagt zur Zeit 538€.
    Wollte das nur kurz anmerken.

    LG Ali
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kaufberatung 40/42" TV

    Was soll der Unterschied zwischen "berechneten" und "echten" 100 Hz sein?

    Das Quellmaterial liegt hierzulande mit 24 oder 25 Voll- bzw. 50 Halbbildern pro Sekunde, bei NTSC-Material mit 60 Halbbildern vor. Um ruckartige Bewegungen bei niedrigen Bildfrequenzen zu vermeiden, berechnen die Geräte Zwischenbilder.

    Alles, was also darüber liegt, ist immer "berechnet".

    Eine reine Verdoppelung (ohne Berechnung eines Zwischenbildes) der Bildrate gibt es bei Flachbildfernsehern nicht, da das Bild im Gegensatz zu einem Röhrenfernseher permanent dargestellt wird und daher prinzipbengt nicht flimmert*.


    *) Bei Plasmafernsehern kommt es je nach Modell und Bildinhalt zu einem Flimmern von hellen Flächen, was jedoch von der Bildrate unabhängig ist.
     
  4. Hoschie

    Hoschie Senior Member

    Registriert seit:
    6. März 2001
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kaufberatung 40/42" TV

    Was Gag sagt, entspricht auch meinem Kenntnisstand. Eine 100Hz-Kiste berechnet zusätzliche Zwischenbilder. Das ist, was ich möchte.

    Mehr (200Hz, 400Hz, 600Hz, 800Hz) ist mehr Marketing als wirkliche Verbesserung, daher nicht wichtig.

    Edit: alle Geräte der Samsung 6er-Serie (und höher) haben dann schon wieder 3D mit an Bord. Das ist für mich eigentlich völlig unwichtig. Wenn's allerdings dabei ist, wär's mir auch egal, wenn das Gerät an sich besser ist als ein anderes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2013
  5. emailer

    emailer Board Ikone

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.809
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kaufberatung 40/42" TV

    Hat das einen bestimmten Grund? Wenn das Gerät nicht gerade im Wintergarten (wg. Spiegelungen tagsüber) genutzt werden soll, würde ich in der Preisklasse auch einen Panasonic Plasma in Betracht ziehen, z.B. Panasonic TX-P42UT50E Preisvergleich | Geizhals Deutschland
     
  6. Hoschie

    Hoschie Senior Member

    Registriert seit:
    6. März 2001
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kaufberatung 40/42" TV

    Ich würde sagen, gegen einen Plasma spricht der Verbrauch. Das verlinkte Gerät wird mit 130W / Klasse C angegeben.
    Die oben genannten LCDs liegen so bei 55-60W / Klasse A
    Ohne das jetzt näher betrachtet zu haben, würde ich meinen, dass das bei den Plasmas prinzipbedingt wohl immer so ist.
     
  7. emailer

    emailer Board Ikone

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.809
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kaufberatung 40/42" TV

    Hatte ich mir schon gedacht, aber wenn dir (bei "normalem" Fernsehkonsum) monatlich ein 2-3 € weniger Stromkosten wichtiger sind als ein gutes Bild - deine Entscheidung. Ein vergleichbar guter LED hat einen um mehrere Hundert € höheren Anschaffungspreis.
     
  8. Hit

    Hit Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung 40/42" TV

    So einfach zu vergleichen ist das auch wieder nicht. Warum LCD Technik mehrere 100€ teurer ist bei dieser Preisklasse (bis 500€!!!) bleibt mir ein Rätsel. ;)
    Warum in deinem Fall der Plasma billiger ist, kann man leicht sagen, da der TV sehr alt ist. Vergleichbare alte TVs mit LCD gibt es kaum noch auf dem Markt.

    Zum Plasma:
    Aber Plasma vs LCD ist immer eine Glaubensfrage :)

    LG Ali
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kaufberatung 40/42" TV

    Nimm es mir nicht übel, aber verschone uns bitte mit noch mehr solcher "Weisheiten".

    Das Plasma-Gerät ist billiger bzw. das LCD teurer, da die Herstellung von LCD-Geräten mit einer vergleichbaren Qualität deutlich aufwändiger ist. Allein die Herstellung von großen LCD-Panels ist teuer, da mit der Größe die Ausschussrate erheblich ansteigt.

    Der Panasonic UT50 stammt aus der aktuellen Serie, markiert aber die Einstiegsklasse. Bei den höheren Klassen kommen bessere Panels und Steuerungen zum Einsatz.

    Auch bei LCD-Fernsehern findet man billige Geräte, bei denen eben auch die Ansprüche etwas zurück geschraubt werden.
     
  10. Hit

    Hit Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung 40/42" TV

    Wer gibt dir das Recht so über mich zu reden? Es geht bestimmt auch höflicher.
    Nimm es mir nicht übel, nur wer gibt dir das Recht im Namen anderer zu reden, selbst wenn sie deiner Meinung sein sollten.

    Aber im Tatsachenverdrehen bist du ein Held. Mit 130 Watt schrammt der TV mit mehr als das Doppelte des Verbrauches an der Realität vorbei. Selbst andere billige und aktuelle Plasmas verbrauchen weniger.
    Nochmal zur Realität, da du scheinbar schon abgehoben bist.
    Bitte keine weiteren Angriffe auf mich, nur Argumente...
    Ich bin raus.

    LG Ali
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2013

Diese Seite empfehlen