1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung 37" LCD

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von marco_b, 4. Februar 2008.

  1. marco_b

    marco_b Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem 37" LCD. Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben. Hier zunächst meine Anforderungen/Gegebenheiten:

    1. Gerät steht in einem hellen Raum, teilweise Sonneneinstrahlung. Deshalb LCD.
    2. Sitzabstand ca. 3m - 3,5m, deshalb 37".
    3. Zuspielung zur Zeit via dbox (DVB-S) und DVD-Player, zur Zeit also noch ausschliesslich PAL. FullHD also nicht zwingend.
    4. Anschaffung eines Bluray Players ist zumindest noch nicht geplant. Aber eventuell in den nächsten Monaten ein HDTV kompatibler Sat-Receiver.
    5. Preis unter 1000,-

    Ich liebäugele schon seit einiger Zeit mit dem Samsung LE-37M86BD oder einem Toshiba Gerät (REGZA 37C3500P).

    Danke schon mal,

    Marco
     
  2. AW: Kaufberatung 37" LCD

    Hallo!

    Ich empfehle dringend, wenn schon ein 37"er , mit Full HD ( 1.920 x 1.080 p).
    Es gibt mittlerweile auch schon Full-HD Geräte für unter 1000 Euro.

    Bei den Geräten kommt es natürlich auch auf die Marke an. Wenn du eine deutsche Marke kaufst, wie bei Löwe, zahlst du dich dumm und dämlich. Philips, Samsung, Panasonic und LG (...) haben ganz gute Preis/Leistungs-verhätnisse. Bei SEG, JVC oder Amoi sind wir bei ca. 700 Euro. Von diesen Marken halte ich persönlich allerdings nicht viel.

    Meine Empfehlung:

    - LG 37LF65 -> Full HD, DVB-T-Empfang, 500 cd/m², 5000:1 Kontr.
    -> Preisspanne: 850-1000 Euro.

    (Online-Kauf Preisverhältnis)

    Das Samsung-Gerät ist auf jedenfall ein gutes Gerät, hat auch wieder Full HD.

    Entscheider, aber ich würde auf jedenfall Full Hd kaufen, es gibt ja auch schon welche für unter 1000 Euro. Es kommt allerdings auch an, wie man es nutzt. Spielst du PS3 oder guckst du viele DVD-Filme? Dann Full HD. Guckst du nur TV-Sendungen? Dann reicht HD-ready. Bloß dann würde ich auch 100 Herz....
     
  3. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Württemberg
    AW: Kaufberatung 37" LCD

    Der Sinn von FullHD bei einem 37" erschließt sich mir nicht ganz. Von mir aus ab 46", aber 37"?
     
  4. AW: Kaufberatung 37" LCD


    Es stimmt, dass Full HD erst ab 46 " so richtig ins Wirken kommt. Aber ich war davon ausgegangen, dass nicht genügend Platz da ist.

    Trotzdem ist Full HD bei 37" nicht ganz so unsinnig. Ich bin nur der Meinung, dass der Unterschied von Hd-ready und Full HD so gering ist,dass das für mich nicht relevant ist. Du musst wirklich ganz nah heran gehen, um kleine Unterschiede zu sehen.
     
  5. marco_b

    marco_b Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Kaufberatung 37" LCD

    Ein 46" Zöller kommt aus Preis- und Platzgründen nicht in Frage. 37" reichen aus, 40" würden auch noch gehen, alles andere wäre zu gross. Gerade weil wir in den nächsten Jahren wohl hauptsächlich noch PAL zuspielen.

    Macht denn bei der Grösse FullHD und HD Ready wirklich keinen Unterschied? Was ist denn, wenn ich mich entscheide, irgendwann auf Bluray zu setzen? Was ist mit 24p?

    Vielleicht würde es mehr Sinn machen, ein 100Hz Gerät mit Progressive Scan zu kaufen?

    Fragen über Fragen...;)
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Kaufberatung 37" LCD

    HDready und FullHD unterscheiden sich in der Panelauflösung! Die 100 HZ-Technik gibt es bei beiden Varianten und hat mit der Auflösung gar nichts zu tun. Das menschliche Auge ist in seiner Auflösung begrenzt. Von daher sagt man, dass FullHD erst ab einer bestimmten großen Bildschirmdiagonale (oder einem entsprechend geringen Sitzabstand) Sinn macht. Man geht dabei davon aus, dass der Sitzabstand zu einem Fernsehgerät mindestens 2-3 Meter beträgt (was aus meiner Sicht bei üblichen Displaygrößen ab 32" auch nicht zu unterschreiten ist). Wenn das Display nun zu klein ist und der Sitzabstand zu groß, wird der Effekt von FullHD minimiert. Bei einem geringeren Sitzabstand und/oder größerem Display nimmt man ihn umso deutlicher wahr.

    Wenn du vorwiegend SD-Material schaust, ist ein sehr guter Scaler und Deinterlacer im Fernsehgerät aus meiner Sicht wichtiger, als die faktische Auflösung des Displays. Diese liegt in beiden Fällen weit über der gesendeten Auflösung, von daher muss sie in beiden Fällen auf die native Displayauflösung angepasst werden.
     
  7. marco_b

    marco_b Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Kaufberatung 37" LCD

    Das ist mir schon klar. Wenn ich aber für den Preis eines FullHD Gerätes ohne 100Hz auch ein HD Ready mit 100Hz und PS bekomme, macht das vielleicht mehr Sinn. So meinte ich das. Sorry, wenn ich mich nicht klar ausgedrückt habe.

    Aha! Das ist wieder ein neuer Aspekt. Leider wird in vielen Tests nicht auf die Qualität der verbauten Scaler eingegangen.
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Kaufberatung 37" LCD

    Ja, preislich schlägt sich natürlich sowohl FullHD, als auch 100 Hz nieder. Das stimmt schon! Im Gegensatz zu Röhrengeräten hat die 100 Hz-Technik nicht den Sinn das Bild großflächenflimmerfrei zu machen und zu beruhigen, sondern schnelle Bewegungen flüssiger und harmonischer erscheinen zu lassen. Wenn du viel actionreiches (z. B. Sport) schaust, "kann" das von Vorteil sein. Tests und persönliche Erfahrungen haben aber auch schon gezeigt, dass die 100 Hz-Technik alleine keine Garantie für eine Verbesserung ist. Einige Geräte sind auch ohne diese Technik sehr gut in der Bewegungsdarstellung, andere haben trotz der 100 Hz-Technik Probleme! Da muss man immer im Einzelfall betrachten, ob es vorteilhaft ist oder nicht.

    Es ist richtig, dass den Scalern und dem Deinterlacer oft wenig Beachtung geschenkt wird. Oft wird das irgendwie verpackt und im gesamten Bildeindruck bewertet. Es ist und bleibt aber so, dass SD-Programme interlaced (also im Zeilensprungverfahren) gesendet werden. Jeder Flachbildschirm stellt aber Vollbilder da, also muss ein De-Interlacer arbeiten! Zumindest in hochwertigen Geräten arbeiten diese heute sehr zuverlässig und fehlerarm. Beim Scaler gibts aber schon unterschiede! Da die gesendete Auflösung irgendwie auf dem Display (mit deutlich höherer Auflösung) dargestellt werden muss, muss sie hochgerechnet (upscaling) werden. Einen schlechten Scaler erkennt man daran, dass Schriften nicht scharf abgebildet werden, das Bild insgesamt sehr matschig wirkt und um harte Konturen herum "Pixelwölkchen" entstehen. Letzteres kann natürlich auch durch die senderseitige MPEG-Komprimierung verursacht werden. Was an Auflösung nicht gesendet wird, kann natürlich kein Scaler hinzuzaubern, aber er sollte meiner Ansicht nach niedrige Auflösungen (z. B. 720x576) ordentlich darstellen.
     

Diese Seite empfehlen