1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein ufd 552 Aufnahmen brennen?

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von Flö33, 29. Dezember 2005.

  1. Flö33

    Flö33 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Besitze einen UFD 552 Sat-Receiver, in den ich schon eine 80 GB Festplatte eingebaut habe. Nun frage ich mich seit längerem ob und wie ich meine Aufnahmen auf den PC bringen kann und dann auf DVD brennen kann. Geht das irgendwie?? Receiver an PC anschließen, Festplatte kurz ausbauen und in den PC einbauen...???Kann mir da jemand einen Tipp geben. Vielen Dank.
     
  2. UFDuser

    UFDuser Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    178
  3. Flö33

    Flö33 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Kathrein ufd 552 Aufnahmen brennen?

    Hallo

    danke für den Tipp. Also Festplatte muß ich wohl definitiv ausbauen. Das Programm pvr-ripper scheint bei der Installation wohl etwas aufwendig zu sein, aber ich werde es mal probieren.
    Greetings
     
  4. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    AW: Kathrein ufd 552 Aufnahmen brennen?

    Man muss die Festplatte nicht zwingend ausbauen! (Viel zu viel Arbeit)
    Man kann auch nur den IDE Anschluss und evlt. auch den Stromanschluss von der Festplatte ziehen. Anschliessend vom PC ein langes IDE-Kabel am Receiver anschliessen. Die Stromvesorgung kann vom Receiver oder dem PC erfolgen.

    Nachteil dieser Methode ist, dass man den Receiver auf den Schreibtisch stellen muss und dort Platz weg nimmt. Sonst aber praktisch, da man den Ausbau der Festplatte spart!

    Bis jetzt habe diese Methode nur einmal angewendet, aber sie hat funktioniert!

    MfG c.h.
     

Diese Seite empfehlen