1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Cyber1000, 6. Oktober 2007.

  1. Cyber1000

    Cyber1000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    Anzeige
    Hallo,
    Nur zur Info: Was Satellitenanlagen angeht bin ich Anfänger. Die Anlage wurde uns vor etwa 12 Jahren aufs Dach geschraubt und funktioniert auch so.
    Ich habe einen technischen background und denke, dass ich die Grundlagen für Sat/Verteilung/Frequenzen/Multischalter, ... so weit verstehe.

    (Da ich bei meinen Gedanken etwas ausschweifend war, hab ich den wirklich markanten Kern fett markiert, also ihr könnt auch nur das fette lesen :eek: )

    Speziell zu dieser Anlage

    Zur Kathrein Anlage:
    CAS 09/90 Offsetspiegel
    UAS 474

    Konfiguration zu 2 Zimmern im Haus:
    1) 1 Kabel von Hausantenne direkt, 1 Kabel von UAS 474
    2) Kabel von Hausantenne wird mit anderem kabel von UAS 474 gemischt, kommt als ein Kabel in dieses Zimmer und wird über Dose wieder aufgesplittet.
    letztendlich 2 analog-Receiver am ende

    Jetzt hab ich mich lang gefragt was digital vorbereitet heißt und bin dann mit Internet und ausgegrabenen Install-Anleitungen drauf gekommen, dass mittels UWS78 (oder auch UWS79) das UAS474 so konfiguriert wird, dass ein Kabel für HiLo - horizontal und eines für HiLo vertikal verwendet wird, anschließend nach dem UWS 78 hat man 4 Kabel, wie bei einem Quattro-LNB.

    Ich will das ganze jetzt digital aufrüsten.
    Die Kabel selber verlegen ist nicht das Problem, aufs Hausdach rauf will ich nicht unbedingt selbst (zu steil :() für ein neues LNB und ein Handwerker verlangt relativ viel.

    So jetzt meine Fragen:
    1) So wies aussieht kann ich nur UWS 78 oder UWS 79 oder SMU78 und SMU79 verwenden, wobei die UWS78 noch öfters bei ebay zu finden ist. Wegen der höheren Frequenz von bis 3 Ghz, die über das Kabel geht, würde ich das Teil direkt um Dachbalken unter der satanlage anschließen, also keine langen Kabelwege und danach gleich den Multiswitch.
    Gibts zu den genannten Bereichsweichen eine Alternative?
    2) In der Beschreibung wird als Multiswitch der EXR504 (auch von Kathrein) verwendet, kann ich da nicht jeden handelsüblichen verwenden?
    Die Frequenzbänder, die aus der UWS78 rauskommen sind dann doch die gleichen wie aus einem Quattro, oder versteh ich da was falsch? Warum ich das frage: Naja, falls man doch einmal ein anderes LNB installiert, will ich nicht wieder einen neuen Multiswitch besorgen müssen. Wäre schön wenn kompatibel.
    3) Bei der Beschreibung steht X von der UAS474 muss auf X von UWS78, da das Kabel vom Dach kommt seh ich nicht wirklich X und Y, kann was passieren, wenn ich das falsch herum anstecke? Ich kann mir das jetzt zwar nicht vorstellen, außer das dann horizontal und vertikal verdreht ist und der Empfang bis zum Tausch nicht funktioniert, aber ich frag mal lieber.
    4) Also die Kabel am Dachboden sollen relativ kurz werden. Kann es bei dieser Konstellation dennoch zu Problemen mit DVB-S/DVB-S2/Internet über Satellit kommen. (DVB-S2/Internet über Satellit hat zwar im Moment keine hohe Prio für mich, will aber so gut wie möglich gerüstet sein)
    5) Noch eine allgemeine Frage zu DVB-S2 bzw. HDTV. So wie ich das jetzt verstanden habe wird ja bei DVB-S im Signal ein MPEG2-stream codiert, bei DVB-S2/HDTV ein MPEG4. Bei Internet über Satellit werden Datenpakete geschickt. Das hängt doch überhaupt nicht von Schüssel und LNB ab, sondern vom Receiver/DVB-S2 Karte für Computer, oder? Also sofern Schüssel (90cm) und LNB soweit gut sind, sollte DVB-S2/HDTV und Internet per Satellit auch kein Problem sein, oder?

    Ich weiß die Fragen sind etwas lang ausgeführt, hab mir halt schon ziemlich ausgiebige Gedanken gemacht. Brauch irgendwie nur eine Bestätigung, ob das so funktioniert.
    Also was würdet ihr machen?
    Elektriker will ich nicht unbedingt, hat uns vor 12 Jahren ein Haufen Kohle abgeknöpft und dann nicht mal gesagt, dass er die Spalten im Dach um die Anlage nicht abgedichtet hat. Bis dann bei starken Regen das Wasser durch die Zwischendecke kam.

    Ist das allgemein ein gute Idee, eine UWS78 bei Ebay ersteigern, wird zwar auch auf die 50€ gehen, aber ein neues LNB kostet auch 30-40€?
    Kurze Kabel, trotzdem vielleicht irgendwelche Probleme mit DVB-S/DVB-S2, ...?
    Irgendeine andere Lösung?

    Danke für Eure Mühe!
     
  2. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

    Hallöle und Willkommen im DF-Forum :)

    Nö gibts nicht

    Klar, jeder der genügend Stromabgabe hat (Berechnung des "Stromverbrauch" von UAS474 + UWS78 = 150mA + 150mA = mindestens 300mA) also ein 500mA Netzteil im Multischalter darfs auf jeden Fall sein

    sehr vernünftig :D

    Kein Empfang! Die Kabel sollten unbedingt richtig zugeordnet angeschlossen werden! Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was sonst passiert, hab es noch nie vertauscht bzw hatte den Vorteil, horizontal + vertikal auf den Kabeln markiert waren

    Genau! Vollkommen richtig

    Achte beim Kauf der UWS auf neue Ware mit Garantie! Zumindest auf eine Funktionsgarantie bei gebrauchter Ware!

    Aber ich würde die UWS Variante wirklich NUR dann anwenden, wenn es wirklich fast unmöglich ist, 2 weitere Kabel aufs Dach zu ziehen für eine normale Quattro LNB + Multischalter Verkabelung. Also ein UAS484 + 5/4er Multischalter zB... Damit wird auch die terrestrische Hausantenne wieder eingespeist und steht an allen Ausgängen des Multischalters zur Verfügung

    Und noch eine persönliche Anmerkung:
    Die Variante mit dem UAS474 + UWS78 halte ich dennoch für besser in einer Kati Schüssel, als wenn du ein "Non-Kathrein" Quattro LNB kaufst und dazu mit einem Kathrein Adapter hantieren müsstest
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

    Alle drei Bereichsweichen ob von Kathrein oder Astro werden nicht mehr hergestellt, die gibt es nur noch als Gebrauchtware.
     
  4. Cyber1000

    Cyber1000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    AW: Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Bei einer 12 Jahre alten Anlage hab ich fast damit gerechnet, dass es die teile nicht mehr neu gibt. Es gibt aber noch den einen oder anderen Anbieter. Sonst halt über Ebay, das mit der Garantie ist halt dann immer so eine Sache bei Privatverkäufen. Da muss man den Preis abwägen.

    Aber wie gesagt selbst will ich nicht aufs Dach und ein Elektriker installiert ja gleich Multischalter, usw und kassiert dann gleich Länge mal Breite. Und nur so schnell mal 1 lnb austauschen und sonst nichts, dafür klettert dir kaum einer aufs Dach.

    Danke für den Hinweis, sind 500mA auch ein guter Wert, wenn ich jetzt in einem Jahr sag, ich will doch einen neuen Quattro-lnb (oder der jetzige lnb stirbt irgendwann ;) ) bzw. sind die 150mA ein guter Richtwert auch für die heutigen lnbs?

    Ich muss jetzt noch mal schaun, ob ich das irgendwie herausbekomme, vielleicht eine Markierung oder was, ansonsten wirds schwierig, was x bzw y ist. Vielleicht ist das ja doch schon jemanden passiert und es hat nicht geschadet.

    Also kurz gesagt ich werd jetzt diese Lösung ins Auge fassen, sofern ich die UWS 78 zu einem vernünftigen Preis bekomme.

    Noch eine Frage zu Adapterplatten. Bei den ganzen Beschreibungen hab ich auch noch was über eine Adapterplatte gefunden (mit 5 Löchern, das mittlere für Einzelspeisung, die anderen für verschiedene Sat-Abstände). Außerdem steht bei der Anlage multifeedtauglich. Multifeed ist mir schon klar, für mehrere Satelliten, dann bräuchte man einen 9/4 Multischalter. Weiß jetzt nicht, ob man das aus der Ferne beantworten kann, aber: war oder ist das bei Kathrein üblich, dass schon so eine Adapterplatte drauf ist, auch wenn man vorerst nur ein Einzelspeisesytem besitzt oder kanns sein, dass wir zwar diesen Zettel erhalten haben, aber das gar nicht verbaut wurde?

    Wenn man jetzt doch ein neues lnb bestellt und man sagt man nimmt sich lieber Kathrein, um das Problem mit speziellen adaptern zu vermeiden, kann man denn heute noch damit rechnen, dass nach all den Jahren die neuen Kathrein-lnbs noch auf die alte Kathrein-schüssel passen? Ich weiß jetzt nicht wirklich, was jetzt für ein Stecksystem am Dach ist und was heute üblich ist bei Kathrein.

    Danke nochmal :winken:
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

    Dem ist nach meiner Recherche definitif nicht so
    genauso ist es
    heutige gute Quattro-lnb's haben i.d.R eine Stromaufnahme von = > 200mA
    die normale Grundplatte der CAS09 90 ermöglicht schon Multifeed mit 6,3° Abstand mit zwei Kathrein lnb's, also Astra 19,2° und Eutelsat 13°, solles mehr sein um z.B Astra2D 28,2° zu empfangen gibt es die ZAS90 Platte von Kathrein.
    Zu letzteren Adapterlösung mit Fremd-lnb's ist zu sagen das funktioniert hat aber nie das Optimum wie mit Kathrein-lnb's, da durch die Adapterplatte das lnb nicht mehr genau im Brennpunkt sitzt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2007
  6. Cyber1000

    Cyber1000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    AW: Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

    ok ich hab diesen Anbieter gesehen: http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=651, aber hab jetzt noch mal nachgeschaut "Lieferzeit unbestimmt", also denke ich auch, dass hier einfach nur der Hinweis fehlt, dass es das Produkt gar nicht mehr gibt.
    Ich habe mich jetzt sowieso auf Ebay konzentriert.

    genau die hab ich gemeint, gut zu wissen, für die Zukunft

    Ich hab hier eigentlich gemeint ich würde auf eine Kathrein-Schüssel, sowieso nur Kathrein-lnbs draufsetzen, ich hab mich hier nur gefragt, ob sich an dieser 6,3°-Platte irgendwas geändert hat. D.h. kann ich da von die heutigen Kathrein-Lnb draufsetzen? Also z.B. 484 oder 485, die hat Kathrein (noch) im Programm.
     
  7. korni

    korni Neuling

    Registriert seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

    hi,
    hab das bei mir auch so gemacht! Zwei UAS 474 mit zwei UWS 78 und dann Multischalter (EXR 908). Damals gabs die UWS 78 allerdings noch im Programm von Kathrein für ca. 60€. Jetzt halt nur noch bei ebay. Aber für das Geld steigt dir kein Handwerker aufs Dach!
    Hatte keine Möglichkeit 4 weitere Kabel (Multifeed) zum Multischalter zu verlegen - war echt eine gute Alternative. Funktioniert auch einwandfrei - mit den Kabeln vom LNB kannst beim UAS 474 nicht viel falsch machen. Auch wenns vertauscht ist sollte nichts kaputt gehen! Die Spannungsversorung des LNB erfolgt über den H Ausgang des UWS 78. Am V Ausgang des UWS 78 liegen 14V um den LNB fest auf V zu schalten.
    Kann mir nicht vorstellen das diese Frequenzweichen fehleranfällig sind, so würde ich die auch gebraucht bei ebay kaufen!
    Natürlich ist es immer sinnvoller gleich auf ein Quadro Lnb umzusteigen - aber der Inatallationsaufwand muß halt auch immer berücksichtig werden - und die UAS 474 Kathrein LNB sind recht langlebig!

    Überigens - meine CAS09 90 (Kaufdatum 1996) hatte schon eine 5fach Adapterplatte drauf!


    gruss
     
  8. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

    Ja, wenn bei dir die Pladde drauf is, ohne Probleme

    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/doc/9352098c.pdf (Seite 5 = Abbildung der mitgelieferten Adapterplatte)
     
  9. Cyber1000

    Cyber1000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    AW: Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

    Ja seh zwar nicht wirklich von herunten, ob die Platte drauf, aber wenn ich mir die pdf und mein Datenblatt ansehe geht das glaub ich gar nicht ohne. Also ziemlich sicher für multifeed gerüstet!

    meine Rede ;)

    Also schätzt jetzt mal mit Versand werd ich auch etwa auf 60€ kommen, uws78 gibts zum Glück doch einige bei Ebay, das ist jetzt für mich mal die beste Lösung. Multischalter muss ich mir noch aussuchen, werd mal in verschiedenen Elektroläden und Internet stöbern. Multifeed kommt momentan nicht in Frage (weil man da ja wieder aufs Dach müsste und Astra im Moment sowieso für mich ausreichend ist), vielleicht such ich aber gleich einen Multischalter mit 9/4.

    Das mit dem vertauschen glaub ich ja auch nicht, dass das was macht, da ja im 2Receiver-Betrieb auf beiden lnb-eingängen die höchstspannung (16-19V horizontal) angeschalten wird. Vielleicht find ich aber noch einen Hinweis am Dachboden.

    bei meinem Datenblatt steht aber
    Astra analog:
    X,Y schaltbar H/V
    Versorgungsspannung LNB: H 16-19V, V 11,5-14V
    Astra analog + digital:
    X --> H,Y --> V
    Versorgungsspannung LNB: H 16-19V, V 0V

    also wie du sagt Spannungsversorgung über X-Ausgang = horizontal,
    V sollte aber spannungsfrei sein, oder verwechsle ich da was?
     
  10. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Kathrein UAS474 mit UWS78 digital aufrüsten und DVB-S2

    Obwohl ich korni jetzt grösstenteils nochmal wiederhole...

    Die Spannung, die das LNB als Betriebsspannung (Stromversorung) benötigt geht über "H"orizontal.... Das ist die "Versorgungsspannung" mit 18Volt. Über diesen Anschluss fliessen die erwähnten 150mA - Gleichzeitig dienen die 18V dazu, den Ausgang FIX auf horizontal zu stellen

    Die 14Volt bei "V" dienen lediglich dazu, den Ausgang des UAS474 auf die vertikale Ebene zu schalten. Dies ist keine Versorungsspannung, hier fliesst in dem Sinne auch kein Strom, wenn dann nur ein geringer Ruhestrom...
    Daher auch der Satz in der Beschreibung der UWS78: "Diese 14Volt Spannung ist nicht belastbar"

    Aber man muss dem LNB ja irgendwie mitteilen, dass es den zweiten Ausgang FIX auf Vertikal schalten soll, dass wird in dem Fall durch die 14Volt erreicht
     

Diese Seite empfehlen