1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein uas 585 mit exr 5016

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von Ostertag_Senior, 24. September 2012.

  1. Ostertag_Senior

    Ostertag_Senior Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Habe einen EXR 5016 und ein LNB UAS 585 kann man zusammen benützen? Bei direkt Anschluß von LNB an Receiver habe ich super Bild, nach EXR 5016 keinSignal was ist der Fehler?

    Bin Laie!
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kathrein uas 585 mit exr 5016

    Nicht alle Umschaltmatrizen unterstützen Quad-LNBs wie das UAS 585. Die EXR 5016 scheint dies aber zu tun, weil im Datenblatt extra drin steht:

    Wie die Eingänge der Umschaltmatrix mit dem LNB verbunden sind, spielt bei einem Quad-LNB keine Rolle. Wichtig ist aber, dass alle(!) 4 Verbindungen vorhanden und intakt sind (kein Kurzschluss, keine Unterbrechung). Ausserdem muss die Umschaltmatrix natürlich mit Spannung (AC) versorgt werden.

    Ist das alles gegeben?

    Noch eine Frage dazu: Wenn sowieso eine Umschaltmatrix zum Einsatz kommt, wieso wurde dann nicht gleich ein Quattro-LNB (Kathrein UAS 584) eingesetzt?
     
  3. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kathrein uas 585 mit exr 5016

    Das ist falsch: Alle Kabel von der Matrix zum LNB müssen wie auf dem Gehäuse beschriftet angeschlossen werden. Es ist zwar logisch zu denken: "Soll sich doch die Matrix das passende rausziehen" aber falsch gedacht.

    Nun mein "Halbwissen": Die EXR5016 hebelte noch mittels 22khz-Signal die Matrix im LNB aus-->dies wird nun bei exr1516/2508 mittels
    der 18V Spannung an H low realisiert. Daher ist auch bei Diesen das
    LNB 485 & 585 genannt.
    Ich stand vor 2 Monaten ebenfalls vor einem ähnlichen Problem, hab mich aber für die bessere Lösung entschieden und das UAS485 gegen ein 584 getauscht.

    Gruß Volker
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2012
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kathrein uas 585 mit exr 5016

    Auf den Matrizen die ich kenne, sind deren Eingänge lediglich mit der jeweiligen Ebene beschriftet, sprich:

    - Low-Vertikal
    - Low-Horizontal
    - High-Vertikal
    - High-Horizontal

    Quad-LNBs dagegen haben überhaupt keine Beschriftung ihrer Ausgänge, da jeder einzelne Anschluss alle Ebenen zur Verfügung stellen muss und damit alle Anschlüsse gleichwertig sind.

    Was genau sollte an meiner Aussagen also falsch sein bzw. erläutere bitte doch noch mal exakt was wie nach welcher Beschriftung angeschlossen werden sollte.
     
  5. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2012
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kathrein uas 585 mit exr 5016

    Vielen Dank für die Ergänzung!

    Dann liegt das scheinbar am Multischalter, dass dem so sein muss. Viele andere Multischalter, geben meiner Kenntnis nach (im Quad-Betrieb) an den Eingängen exakt das Steuersignal (14/18 V, 22 kHz on/off) aus, was was Quad-LNB benötigt. Insofern ist der Anschluss "egal". Dass das beim Kathrein nicht so ist, wusste ich nicht. Deshalb war das eine gute Ergänzung deinerseits an den Threadersteller!

    Um solche Probleme zu vermeiden, empfiehlt es sich deshalb bei Multischaltern immer Quattro-LNBs zu verwenden (auch wenn es, gewusst wie, mit Quad-LNBs ebenso funktioniert).

    Ergänzung: Ich habe da was gefunden!

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ndwiderstaenden-abschliessen.html#post3768553
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2012
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kathrein uas 585 mit exr 5016

    Der Link führt aber zum Datenblatt des EXR 5016/T . Der TE Ostertag_Senior schreibt zumindest von einem EXR 5016 ohne /T. Den gab es zuvor, und der verfügt (siehe Datenblatt) über einen zuschaltbaren 22 kHz-Generator. Aktiviert man diesen nicht, liegen zweimal die Tiefbandsignale an. Dabei spielt die Zuordnung der Anschlüsse keine Rolle!

    *****

    Diese Argumentation finde ich aber nicht schlüssig: Du schreibst doch selbst, dass der ältere EXR 5016 die Umschaltlogik des LNBs noch mittels 22 kHz-Signal [ergänzend: 22 kHz nur an den Hochbandeingängen des Schalters + 14/18V Differenzierung für V/H] aushebelt. Dadurch ist bei diesem älteren Kathrein-Schalter die Zuordnung der Ausgänge des Quad-LNBs zu den Eingängen des Multischalters egal. Das LNB merkt an diesem Schalter doch nicht, dass die Anforderung je einer anderen Ebene pro LNB-Ausgang nicht von vier Receivern stammt und kann - wie auch mittelhessen in #6 argumentiert hat - folglich beliebig angeschlossen werden.

    Außerdem könnte man die Schalter dieser Serie mit jedem Quad-LNB betreiben, während man an den neueren Schaltern wie z.B. EXR 1516 mit Speisung nur über HL als Quad lediglich UAS 484/585 einsetzen kann und dabei die Zuordnung der Anschlüsse zu beachten hat.

    Umgekehrt bedeutet das, dass anders als bei anderen Quads bei UAS 484/585 die Ausgänge u.a. auch mit Ebenenbezeichnungen beschriftet sind. Diese Beschriftung ist beim Einsatz an einem Mutischalter aber lediglich für nicht allgemein Quad-taugliche Schalter mit Speisung nur über HL wie die neueren Kathrein-Typen oder auch die erste Serie der 5x07-Modelle von Spaun relevant. Am EXR 5016 ist diese Kennzeichnung irrelevant, da vom Schalter an jeden LNB-Anschluss eine Spannung angelegt wird und das Kathrein-Quad daher nicht in den Quattro-Modus switcht.


    Oder ganz anders: Kathrein optimierte das Sortiment, indem man den Wegfall unterschiedlicher Speisespannungen an den LNB-Anschlüssen des Multischalters (= spart signifikant Geld) durch eine an diesen Wegfall angepasste Logik der eigenen Quad-LNBs (= wird nur wenig mehr kosten) kompensierte.
     

Diese Seite empfehlen