1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein UAS 484 vs. UAS 485 (Systemgüte)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mittelhessen, 9. März 2006.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Hallo!

    Beim Vergleich der beiden Speisesysteme (Feed incl. LNB) von Kathrein ist mir schon länger aufgefallen, dass sich die beiden Systeme in ihrem Rauschmaß (minimal) unterscheiden.

    UAS 484: http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/uas484.pdf
    UAS 485: http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/uas485.pdf

    Was mich jedoch stutzig macht, dass sich die so wichtige Systemgüte beider Systeme deutlich (zugunsten des UAS 485) verschiebt. In den Datenblättern der Kathrein Offset-Antennen wird das sehr deutlich. Man schaue es sich hier am Beispiel der CAS 120 an:

    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/cas120.pdf

    Kann man die Systemgüte als Kriterium für die Empfangsqualität sehen? Dann würde das ja bedeuten, dass man mit dem UAS 485 bei 6° Sat-Abstand (Multifeed) immer noch besseren Empfang hat, als mit den UAS 484 mittig (Singlefeed). Wieso ist das UAS 485 von den Daten her eigentlich besser, obwohl es doch bereits einen Switch integriert hat der ja normalerweise das Signal nicht verbessern dürfte?!
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Kathrein UAS 484 vs. UAS 485 (Systemgüte)

    Beim UAS 485 ist das Rauschmaß geringfügig besser, das stimmt schon. Deswegen ist das aber noch längst nicht das bessere LNB, denn die Kreuzpolarisationsentkopplung ist viel schlechter und der Stromverbrauch viel höher als beim UAS 484, beides bedingt durch die integrierten Umschalter.
    In der Erstellung der Systemgüte wurde an denkbar ungünstigen Stellen gemessen, nämlich auf 11,3 & 12,5 GHz, beides unkomplizierte Frequenzen, da würde ich mich also nicht so verrückt machen, nur weil das UAS 484 hier ein paar Zehntel dB hinterherhinkt. ;)
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Kathrein UAS 484 vs. UAS 485 (Systemgüte)

    Oh, das mit der Polarisationsentkopplung hab ich auch eben erst gesehen. Verrückt mache ich mich wegen den geringen Unterschieden eh nicht. :) Aber es hat mich halt doch sehr verwundert, wieso diese Angaben abweichen und zudem noch zugunsten des eigentlich "benachteiligten" Quad-LNBs. Da die Multifeedhalterungen der CAS90 (und kleiner) bekannterweise eh nicht das Gelbe vom Ei sind (Elevation nicht einstellbar, Azimuth durch feste Positionen vorgegeben und ohne umdrehen oder Austausch der Adapterplatte nicht feinjustierbar) spielen die paar dB Unterschied der beiden Systeme wohl wirklich nicht die große Rolle.

    Kann man denn mit einfachen Worten erklären, was es mit der Systemgüte auf sich hat?

    Rauschmaß und Gewinn ist klar, aber Systemgüte? Wie wird leider von fast keinem Hersteller angegeben! Offensichtlich berechnet sich diese ja auch aus dem Zusammenspiel von Reflektor, Feed und LNB (deswegen SYSTEMgüte?!)...
     

Diese Seite empfehlen