1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein EXR 508 oder Spaun SMS 5802

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von jogo-pogo, 1. Juni 2004.

  1. jogo-pogo

    jogo-pogo Guest

    Anzeige
    Hallo Forum!

    Ich möchte mir demnächst eine Sat-Anlage im Eigenheim einrichten.
    Ich möchte folgendes dafür einsetzen:
    - Schüssel: Kathrein CAS 90
    - LNB: Kathrein UAS 484

    Zur Auswahl stehen dazu diese beiden Multischalter:
    - Kathrein EXR 508
    - Spaun SMS 5802

    Fragen:
    - Welchen der beiden Multischalter könnt Ihr empfehlen?
    - Gibt es vergleichbare Alternativen die ggf. Vorteile haben?
    - Wie lang dürfen die Kabel vom LNB zum Multischalter und vom Multischalter zu den Receivern maximal sein (ohne das man viel Verlust hat)? Gibt es da Erfahrungswerte?
    - Welche Rolle spielt das Kabel (100dB Kabel ist teilweise doppelt so teuer wie 90dB Kabel!)?
    - Mit welchen Gerätschaften habt Ihr so eine Anlage aufgebaut (1 Satellit Astra, max. 8 Ausgänge zu den Receivern)?
    Qualität ist mir bei der ganzen Anlage schon wichtig.

    Viele Fragen auf einmal, vielleicht habt Ihr ja auch ein paar Antworten... läc

    <small>[ 01. Juni 2004, 19:40: Beitrag editiert von: jogo-pogo ]</small>
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Beides sind Markengeräte und funktionieren einwandfrei. Du kannst zum Vergleich auch noch Axing anschauen.

    Wenn ein guter Multischalter zum Einsatz kommt (der das Signal nicht stark dämpft bzw. die Dämpfung ausgleicht) darf das Kabel vom LNB bis zum Receiver 100 Meter oder länger sein. Mach Dir da keine Sorgen. Kabellänge ist nur bei terrestrischem Empfang kritisch, nicht bei Sat-Empfang.

    90 dB geschirmtes Kabel reicht aus. Ich bezweifle, daß 100 dB Kabel irgendeine Verbesserung bringt. Wirklich problematisch sind nur alte Kabel, die einfach geschirmt sind. Ich glaube gar nicht, daß sowas noch auf dem Markt ist.
    Schau dir mal die Kabel-Angebote bei Reichelt an.

    Meine eigene Anlage ist recht preiswert aufgebaut: Gibertini-Schüssel, MTI-LNB, Axing Multischalter. Ich bin völlig zufrieden damit. Die Kathrein-Schüssel ist natürlich stabiler, aber Fuba ist auch sehr stabil und viel billiger (und man braucht keine Spezial-LNBs). Anders gesagt, ich finde nicht, daß Kathrein den Mehrpreis wert ist.
     

Diese Seite empfehlen