1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von roottoor, 27. Februar 2012.

  1. roottoor

    roottoor Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    Ich besitze folgenden Fernseher "Sony Bravia KDL-40EX725" mit integriertem "DVB-T / -C / -S2" Reciever.

    Auf dem Dach habe ich eine "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB.
    Das LNB geht in den Verteiler "Spaun SMS 260F" und versorgt das ganze Haus (3 Parteien)




    [​IMG]





    Ich habe nun das Antennen Kabel von meinem alten Sat Reciever in meinen Fernseher gesteckt und einen Digitalen Sateliten Suchlauf (freie Programme) gestartet.
    Er findet rund 170 Programme darunter "ARD HD, ZDF HD, ARTE HD, Phoenix, Einsfestival, Einsextra, Einsplus, ServusTV Deutschland/Oestereich, Anixe" und der Rest ausländische Sender.
    Wenn ich einen Suchlauf mit allen (nicht freien) Programmen starte, findet er auch "Pro7,RTL2,Eurosport" nur diese möchte ich nicht schauen und sind ja ehe verschlüsselt.

    Mir stellt sich nun die Frage warum bekomme ich kein "NDR,3sat,zdfneo,mdr.... etc" ?

    Ich habe sehr häufig schon zu hören gekriegt das, wenn ich doch die kostenfreien Sender in HD bekomme, ich doch alle anderen "Nonfree" Sender auch bekommen müsste.



    Ich habe schon verschiedene Optionen und Suchläufe ausprobiert.


    So schaut das Ganze bei mir aus:


    [​IMG]




    Wenn ich auf die Zeile "LNB-Konfiguration - Universal....." klicke erscheint Folgendes:




    [​IMG]
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

    ;) Willkommen im Forum
    zu Deiner Frage, Du emfängst besagte Sender im Lowband, mit Deinem digitalen Receiver, um die beiden High Bänder zu bekommen, mußt Du Deine Anlage umrüsten, ein neues Universal Quattro lnb UAS584 und einen neuen Multischalter EXR 1512. Dann werden die anderen Sender auch gefunden und Helle.
     
  3. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

    Der Multischalter muss gegen ein Modell getauscht werden was 4 Eingänge hat.Das LNB muss gegen ein Quatro LNB getauscht werden und demzufolge zwei zusätzliche Kabel vom LNB zum neuen MS gezogen werden.

    Würde gleich einen MS 5/16 montieren Kreiling KR 5-16 MSK - Multischalter 5/16 fr 1 Satellit (kaskadierbar/erweiterbar) - BFM Sat-Shop

    Die Neumontage ist eh fällig bei der " verkorksten Kabelmontage"!
    Aber diesmal an den Potentialausgleich denken und den fehlenden Erdungsblock mit montieren!
     
  4. roottoor

    roottoor Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

    Danke vielmals für die informativen Antworten :) .

    Das bedeutet also das LNB unterstützt nicht die highband freq. auf die z.B. "NDR" in digital sendet ?!
    Wird "ARD HD, ZDF HD... etc" auch nach der Umstellung auf Digital noch im lowband senden?


    Angenommen ich würde das LNB austauschen mit einem neuen digital fähigen 4er Ausgang LNB....
    Könnte ich dann jeweils die 4er (die z.Z. im Verteiler sitzen) problemlos an das LNB anschließen?


    Ich möchte eigentlich auf einen neuen Verteiler verzichten da ich jeweils nur 3-4 TV Anschlüsse zu versorgen habe.


    Grüße !
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

    Das ist ein Compact-Twin-LNB für den Lowbandbereich von 10,7 bis 11,7 GHz.
    Ein echtes Mirakel wie ein SPAUN SMS 260F für 6 Sternleitungen zu einem ANKARO SEB 3 x 12 mit 12 Sternleitungen mutieren kann? :confused:

    Einzige Gemeinsamkeit: Kein Highband-Empfang möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2012
  6. roottoor

    roottoor Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

    Hm.. entschuldige bitte aber der Verteile wurde seit 1995 nicht ausgetauscht. anscheinend muss da etwas mit der damaligen rechnung nicht stimmen. :eek:

    *lach* das ist mir jetzt erst aufgefallen
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

    Bis zu vier Sternleitungen kann man direkt an einem schaltbaren Quad-LNB anschließen.

    Da stellt sich aber erst mal die Frage ob noch terrestrische UKW- oder DVB-T-Einspeisung gebraucht wird. Auch wenn der aktive terretsrische Pfad die Achillesferse dieser Schalter war, die Dämpfung einer passiven Einschleusweiche ist erheblich höher als die Durchgangsdämpfung dieses Bausteins.
    Erst 12 und jetzt nur noch 4 Sternleitungen?
     
  8. roottoor

    roottoor Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

    Entschuldige bitte aber 1/2 "ich nur bahnhof verstehe".

    Um es als Laie noch einmal deutlich auszudrücken: Ich möchte mit der Antenne und einem digitalfähigem LNB Drei Fernseher mit Digitalen Sat. TV versorgen.

    Den Weg über einen Verteiler möchte ich dabei gerne umgehen (wenn möglich) oder gibt es bei dem genannten szenario enorme vorteile die für einen verteiler sprechen?
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.446
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

    Soweit ich weis haben eigentlich alle Multischalter einen Terrestrikeingang. Ich hab jedenfalls noch keinen ohne gesehen.

    Was man eher überlegen sollte wäre ob man einen 5/x oder 9/x Multischalter nimmt.

    Die Kathrein CAS75 kann mit einem zweiten LNB nämlich auch 9°+19.2° oder 13°+19.2° empfangen.
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "Kathrein CAS 75" mit einem "Kathrein UAS 434" LNB

    Vorsicht am Zug, der Bahnsteig fährt ab? Wo ist das Verständnisproblem, dass man an einem Quad-LNB bis zu Receiver bzw. Sternleitungen direkt aufklemmen kann? Die anderen Anschlüsse sind dann selbstverständlich nicht mehr nutzbar.
    Wenn über kurz oder lang wieder mehr als 4 Single-Receiver betrieben werden sollen, ist ein Quad-LNB der falsche Lösungsansatz.
     

Diese Seite empfehlen