1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein CAS 120 updaten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rodnex, 31. August 2006.

  1. rodnex

    rodnex Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    3
    Ort:
    29223 Celle
    Anzeige
    Hallo,

    bin absoluter Sat-Einsteiger und habe durch Zufall vor Kurzem günstig folgende Anlage erworben:

    Kathrein CAS 012 Parabolspiegel
    Kathrein ZAS 05/P Polarmount-Halterung
    Kathrein ZAS 05/M Motor
    Kathrein Breitband Twin-LNB, Typ BSME7-501A
    Spaun 4401 NF Multischalter
    Kathrein UWS 78 Bereichsweiche
    Arcon Motorsteuerung bzw. Positionierer (6 Klemmbuchsen an der Rückseite, keine Typbezeichnung)
    Habe weiter unten ein Foto angehängt von der Rückseite.

    Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:
    Was ist der Vorteil von einem digitalen System ggü. analog?

    Soweit mir bekannt, kann man auch alte LNBs digital verwenden.
    Was wird noch benötigt?

    Der Motor ist wohöl bestimmt nicht DiSEqC tauglich?
    Wie schliesse ich den Motor an das Arcon Gerät an und wie wird er konfiguriert?

    Im Internet findet man häufig, dass die Bereichsweiche mit zusätzlichem Speisesystem betrieben werden muss. Was steck dahinter?

    Danke schonmal für eure Antworten!

    Alles gute rodnex

    P.S.

    So sieht der Spiegel mit LNB aus, sprich keine Feedhalterung:
    [​IMG]

    Und das ist die komische Arcon Motosteuerung:
    [​IMG]

    EDIT: Habe die Komponenten nun richtig bezeichnet
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2009
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Kathrein CAS 120 updaten?

    Das ist keine "komische" Motorsteuerung, das ist eine echte Schatzkiste, die dem ganzen DiSEqC1.2-Gelumpe haushoch überlegen ist.

    Normalerweise muss man einfach mit einem entsprechenden Kabel den Positioner mit dem Motor verbinden und schon müsste sich was tun.

    Das LNB kann man gegen ein Flansch-LNB (z.B.Invacom) austauschen, gelegentlich gibts noch bissel Bastelarbeit (mit einer Flex sollte man umgehen können), aber irgendwie bringt man das schon mit etwas handwerklichen Kenntnissen da dran, soferns nicht sowieso problemlos an die Flansch dranpasst.

    Und wie gesagt, du hast damit ein Goldstück auf dem Dach.
     
  3. rodnex

    rodnex Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    3
    Ort:
    29223 Celle
    AW: Kathrein CAS 120 updaten?

    Hallo,

    die Anlage ist wohl etwas überdimensioniert für einen Anfänger, scheint was für Sat-Fanatiker zu sein, aber ich denke: "Was nicht ist, kann noch werden" :lol: Irgendwie muss man ja einsteigen in die SAT-Technik. Wobei es bei mir wohl ein Quereinstig ist :eek:


    Habe heute mal die Anlage näher inspiziert (bin gestern 700km gefahren, um sie abzuholen und hatte keinen Nerv mehr da nachts rumzuschrauben :eek: Bei weiteren Recherchen im Internet habe ich auch rausgefunden, dass es kein CAS120, sonder genauer gesagt wohl ein CAS012 sein müsse. CAS120 ist schon die Offsetvariante... Und die Polarmount ist dann wohl keine ZAS121, sondern eine ZAS 05/P.

    In der Tube sitzt ein breitband Twin LNB von Kathrein, Typ BSME7-501A.

    Der Motor ist ein Kathrein ZAS 05/M. Die Anschlüsse sind dermaßen beschriftet:

    Code:
    Versorgung 35V blau & grün
    
    Pulsgenerator:
    
    +5V Rot
    0V Schwarz
    Puls Gelb
    Die Bezeichnungen überschneiden sich leider nur teilweise am Positionierer.
    Kann mir da evtl. jemand weiterhelfen?



    So wie ich es verstanden habe und auch im anderen Forum gelesen habe, müsste mein System digitaltauglich sein, weil das Twin-LNB breitbandig zu sein schein (siehe Foto weiter unten). Und zwar müsste ich wegen der vorhandenen UWS78 den "oberen Bereich" digital empfangen können. Und mit einer UAS478 auch den "unteren Bereich". Nur mein Problem: Ich weiss leider noch nicht ganz recht, was es bedeutet :?

    Heute haben wir entschieden, dass die Anlage nicht ans Haus gehängt wird, sondern einen Betonsockel und Bodenmast bekommt... Ich werde deshalb erstmal die Anlage mit den vorhandenen Komponenten aufbauen wollen, da ich diese dann später austauschen kann. Dann würde ich auf das Invacom Universal-Twin LNB umbauen.

    Jetzt habe ich noch folgende Fragen:

    1. Kann ich digital und analog empfangen oder geht nur eins von beiden?
    Soweit ich es verstanden habe, entscheidet dann der Receiver was ich empfange.

    2. Welche Receiver kann oder sollte ich mir zulegen?

    3. Wie bekomme ich raus, wie der Positionierer bedient wird?

    4. Ich habe vor ein 8,2mm Koax-Kabel von SatConn zu verlegen (27dB Dämpfung, 125dB Schirmung). Vom LNB gehen durch die Feed-Halterung allerdings halt alte 6,5mm Kabel(gehe davon aus, dass sie schlechtere Werte haben). Sind sie ein großer Nachteil, oder ist es nicht so schlimm, wenn der eine Meter "minderwertiger" ist.

    5. Welche F-Stecker kann ich zum verbinden der beiden unterschiedlichen Kabel nehmen?

    6. Welche F-Stecker sind für den weiteren Verlauf der Anlage die besten vom Preis-Leistungsverhältnis?

    Es sind viele Fragen...

    Alles gute rodnex

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2009
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Kathrein CAS 120 updaten?

    Am Schluss entscheidet es der Receiver, der muss aber auch erst mal passende Signale empfangen. Und das geht nur mit einer UWS78/79. Die bereitet das Signal so auf, das man alle 4 Bänder vom Sat bekommt.
    Einfach mal im Forum nach "UWS78" suchen.

    Einen beliebigen. Es sei denn der soll die Antenne drehen, dann muss es ein spezieller werden (oder spezielles Zubehör).

    Wenn die UWS direkt an der Antenne sitzt, kann man das Kabel drin lassen. Wenn die UWS aber weiter weg montiert wird, sollten alle Kabel sehr gute sein. Schirmung ab 90dB ist OK. Ich persönliche achte lieber darauf das es sich ordentlich verarbeiten lässt, das ist bei den Kabel mit mehr als 90dB eher selten der Fall.

    Bei "normalen" 6,8mm Kabel sind 7mm Stecker üblich. Ansonsten halt Durchmesser messen und passende Stecker kaufen.

    Von der Schirmung her am besten sind Kompressionsstecker, aber das halte ich für übertrieben.
    Ultrabillig F-Stecker brechen schon mal auseinander, daher nehme ich z.B. Stecker von Kathrein, die halten was aus ;)
     

Diese Seite empfehlen