1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein BZD30 Antenne... ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von frankkl, 8. Januar 2004.

  1. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Anzeige
    Die Kathrein BZD30 Antenne gefällt mir sehr gut,
    müste Ich dort in verbindung mit meinen Samsung SDT-702 noch ein Netzteil anschliessen (oder kann man die auch passiv betreiben)
    und
    wie ist das dann bei einen zweiten DVB-T Receiver ?

    [​IMG]

    ha!

    frankkl

    <small>[ 08. Januar 2004, 19:31: Beitrag editiert von: frankkl ]</small>
     
  2. acoustic

    acoustic Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Berlin
    Die Kathrein BZD30 ist eine hervorragende Antenne, wenn sie aktiv betrieben wird.
    Allerdings kann man da kein Netzteil anschließen, sondern sie wird über die Antennenspeisung (+5V/100m) des Receivers "angetrieben".
    Falls der Samsung so etwas hat, müsste sich das über's Menü aktivieren lassen.

    Passiv halte ich die BZD30 für sehr schwach, da ich so mit ihr keine guten Empfangsergebnisse erzielen konnte.
     
  3. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Eine Aktivantenne (Antenne mit integriertem Verstärker, benötigt also eine Stromversorgung) ,,passiv" zu betreiben ist absoluter Unsinn, da zwischen der eigentlichen Antenne und dem Ausgang der dann totgelegte Verstärker liegt. Da kommt weniger als nix durch - es sei dann es gibt einen Schalter, mit dem man den Verstärker umgehen kann.

    Cheers
     

Diese Seite empfehlen